Abo
  • Services:
Anzeige
Elektroroller "The Boxx"
Elektroroller "The Boxx" (Bild: Boxx)

The Boxx: Allrad-Elektroscooter mit einem Meter Länge

Elektroroller "The Boxx"
Elektroroller "The Boxx" (Bild: Boxx)

Der Elektroroller The Boxx wird seinem Namen gerecht. Das zweirädrige Elektrogefährt sieht wie ein riesiger Pappkarton aus. Er soll dennoch windschnittig und für kurze Strecken das ideale Beförderungsmittel sein.

The Boxx ist ein Elektroroller mit einer Maximalgeschwindigkeit von 45 km/h, der mit seinem Akku rund 60 Kilometer weit kommen soll. Im Gegensatz zu Pedelecs sind keine Pedalen eingebaut, so dass der Fahrer nur noch schieben kann, falls ihm unterwegs der Saft ausgeht. Ein zweiter Akku ist jedoch als Zubehör erhältlich. Er soll die Reichweite verdoppeln.

Anzeige
  • The Boxx (Bild: Boxx)
  • The Boxx (Bild: Boxx)
  • The Boxx (Bild: Boxx)
  • The Boxx (Bild: Boxx)
  • The Boxx (Bild: Boxx)
  • The Boxx (Bild: Boxx)
The Boxx (Bild: Boxx)

Innerhalb von ungefähr vier Stunden soll der Akku des Zweirads am normalen Stromnetz wieder aufgeladen werden. Ein Schnelllader soll das in einer Stunde ermöglichen. Der Akku lässt sich ausbauen und ist so auch für Nutzer geeignet, die keinen Stromanschluss bis auf Bodenhöhe besitzen. Bei den meisten anderen Elektrorollern auf dem Markt ist der Akku fest integriert. Zur Akkutechnik wurden keine Aussagen gemacht. Die Restlaufzeit und andere Angaben wie die aktuelle Geschwindigkeit werden auf einem kleinen Touchscreen auf der Oberseite des Rollers angezeigt.

 
Video: Video The Boxx in Aktion (Video 2012 Motorcycles)

Mit seiner Beschränkung auf maximal 45 km/h ist das Gefährt auch für Fahrer interessant, die nur einen Mopedführerschein haben. Der Einsitzer ist nur ungefähr einen Meter lang und besitzt zwei 26-cm-Räder, die beide von Elektromotoren angetrieben und einzeln hydraulisch gefedert werden. Deren Daten nannte der Hersteller bislang nicht. Die Front- und Heckbeleuchtung soll mit LEDs realisiert werden.

Durch das kastenförmige Design soll der Luftwiderstand recht gering sein, behauptet zumindest der Entwickler. Mit 54,4 Kilogramm ist das Fahrzeug relativ leicht und soll Steigungen von bis zu 40 Prozent bewältigen können. Im Chassis sind zwei Gepäckfächer eingebaut worden. Dazu kommt ein integrierter Ständer und auf Wunsch ein beheizter Sitz. Der Interessent kann zwischen mehreren poppigen Lackierungen wählen.

Der Preis soll bei rund 4.000 US-Dollar liegen. The Boxx wird in den USA gefertigt und soll Mitte 2013 zunächst auch dort und später auch in Europa angeboten werden.


eye home zur Startseite
Ach 06. Okt 2012

Auf einem schnellen Motorrad Stützt sich wohl eher mit den Füßen ab und nicht mit der...

glacius 04. Okt 2012

eigentlich überhaupt gar kein Vergleich! 1) Sitzposition: - bei der Kiste hier hinter der...

glacius 04. Okt 2012

denn viel Speilraum scheint das Rad vorne nicht gerade zu haben :)

glacius 04. Okt 2012

Kastenförmiges Design soll einen besseren Luftwiderstand bieten als was???? Also ich bin...

Ach 03. Okt 2012

Das Bike ist so weit weg vom Coolnes Faktor dieses Rollers. Stell dir doch einfach mal ne...


Joerns Blog / 01. Okt 2012

Irgendwie witzig



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ inkl. Versand (PC), Konsole ab 29,99€
  2. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: Das wird Konsequenzen haben

    dEEkAy | 01:02

  2. Re: Konkurrenz für Supersportwagen?

    PeterHeat | 01:01

  3. Re: Oh Wunder....

    dominikp | 00:52

  4. Re: meine Begeisterung hält sich in Grenzen

    Cok3.Zer0 | 00:32

  5. Re: Kosten/Nutzen?

    DrWatson | 00:30


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel