The Banner Saga: Karawane findet Unterstützung auf Kickstarter
The Banner Saga (Bild: Stoic)

The Banner Saga Karawane findet Unterstützung auf Kickstarter

Drei ehemalige Mitarbeiter von Bioware suchen auf Kickstarter nach finanzieller Unterstützung durch Spieler für ein ungewöhnliches Projekt rund um eine Karawane - die Erfolgsaussichten sind sehr gut.

Anzeige

Nicht einen Krieg gegen Dämonen oder außerirdische Supervölker stellen drei ehemalige Mitarbeiter von Bioware in den Mittelpunkt ihres Projekts The Banner Saga. Sondern schlicht eine Karawane, die durch eine nordische Landschaft von A nach B zieht und überleben soll. Der Spieler muss in taktiklastigen Rundenkämpfen gegen Feinde bestehen, sich aber auch um ausreichend Lebensmittel und andere Güter und in Gesprächen um das Wohlergehen seiner Familie und der anderen Begleiter kümmern. Das Spiel soll ohne Kopierschutz für Windows-PC und Mac OS erscheinen.

Um The Banner Saga weiter zu produzieren, suchen die ehemaligen Bioware-Mitarbeiter Alex Thomas, Arnie Jorgensen und John Watson mit ihrem neuen Studio Stoic aus dem texanischen Austin per Kickstarter nach Geld aus der Community. Der Mindestbetrag liegt bei einem US-Dollar, wer 5.000 US-Dollar beiträgt, taucht auf Wunsch als animierte Figur im Spiel mit auf. Bislang haben rund 2.400 Unterstützer knapp 78.000 US-Dollar beigesteuert, benötigt werden 100.000 US-Dollar.


SeveQ 22. Mär 2012

... ja und spätestens nach zwei Stunden bin ich pleite, weil da so viel obergenialer Kram...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler Host (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Wilhelmshaven
  2. Wirtschaftsinformatiker / Betriebswirt (m/w)
    iOMEDICO AG, Freiburg
  3. IT-Senior Analyst SAP Support (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. IT-Projektmanager (m/w) für den Bereich SAP PP/MM
    Sirona Dental Systems GmbH, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  2. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  3. Cloud-Computing

    Mathematica Online für den Browser

  4. Taxi-Konkurrent

    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf

  5. Stadt München

    Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

  6. Wettbewerbsverfahren

    Justizminister Maas will an Googles Algorithmus

  7. Test Bernd das Brot

    "Dieses Spiel ist Mist"

  8. Apple

    Vorerst keine NFC-Funktion für deutsche iPhone-Käufer

  9. Sicherheitslücke bei Android

    AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein

  10. Betriebssystem

    Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

    •  / 
    Zum Artikel