Abo
  • Services:
Anzeige
Textblade
Textblade (Bild: Waytools)

Textblade: Vollwertige Miniatur-Tastatur mit 9 Tasten

Textblade
Textblade (Bild: Waytools)

Die winzige Tastatur Textblade muss erst zusammengesetzt werden, bevor der Nutzer auf ihr tippen kann. Gedacht ist das dreiteilige Gerät für Smartphones und Tablets. Auf den physischen Tasten befindet sich eine Touchpad-Oberfläche.

Anzeige

Die Textblade von Waytools ist eine dreiteilige, zerlegbare Tastatur im Hosentaschenformat. Sie verfügt über eine Leertaste sowie zwei gleich große Module mit jeweils vier großen Tasten.

Aber wo sind die restlichen Tasten, die zu einer vollwertigen Tastatur gehören? Waytools hat sie als Touchpads auf den physischen Tasten integriert. Je nach Position sind drei bis sechs solcher Felder auf einer Taste. Auch die Cursorsteuerung ist so auf den Tastenfeldern integriert worden.

Der Benutzer muss also schon etwas genauer zielen, um die richtigen Buchstaben zu treffen, erhält aber in allen Fällen ein taktiles Feedback - die Taste wird richtig eingedrückt.

  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Cursortasten in der Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade in der Ladestation (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade in der Ladestation (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Innenleben der Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
Textblade (Bild: Waytools)

Wie gut das funktioniert, wird wohl vom Anwender abhängen. Eine Zehn-Finger-Bedienung soll möglich sein. Derzeit gibt es die Textblade-Tastatur nur mit US-amerikanischem Tastenlayout. Sie verbindet sich per Bluetooth 4.0 Low Energy mit Smartphones und Tablets mit iOS und Android. Die Textblade misst 104 x 30,6 x 11,3 mm und wiegt etwa 43 Gramm. Der Tastenhub liegt bei 2 mm.

Der Akku der dreiteiligen Tastatur, deren Stücke durch Magneten zusammengehalten werden und so nicht verrutschen sollen, halte etwa einen Monat, teilte der Hersteller mit. Geladen wird er in ungefähr einer Stunde in einer speziellen Ladestation.

Die Textblade wird zusammen mit dem Ladegerät und einem Aufsteller für das Smartphone für rund 100 US-Dollar verkauft. Dazu kommen mindestens 30 US-Dollar für den Versand nach Deutschland sowie Zoll und Einfuhrumsatzsteuer, so dass der Endpreis bei rund 135 Euro liegen dürfte. Die Auslieferung soll ab Februar 2015 erfolgen.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 17. Jan 2015

Haptik und Ergonomie zweifel ich mal stark an. Wie soll man denn bitte so arbeiten? Es...

Lala Satalin... 17. Jan 2015

Vermutlich prüfen die den kompletten User-Agent statt darin nach dem Browser zu suchen...

Gl3b 16. Jan 2015

Ob die bei Starbucks so amused wären, wenn man einfach so eine Tastatur von der Theke...

Bouncy 16. Jan 2015

Öh, nein ;) Kaugummi drunter und gut is :D Oder Posterstrips mitnehmen, fallen ja auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rhenus Assets & Services GmbH & Co. KG, Holzwickede
  2. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  4. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. SWEET32

    Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen

  2. Mobilfunk

    Telekom bietet Apple Music wohl als Streamingoption an

  3. Android 7.0

    Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  4. DSLR

    Canon EOS 5D Mark IV mit 30,4 Megapixeln und 4K-Video

  5. Touchscreen-Ausfälle

    iPhone 6 und 6 Plus womöglich mit Konstruktionsfehler

  6. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  7. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  8. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  9. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  10. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: Da stellt sich eine Frage an Google

    Schwenker | 09:59

  2. Schöne Mädchen bei iFixit..

    Delacor | 09:57

  3. Re: Irgendwas machen die Leute falsch

    Dagobert | 09:57

  4. Betrifft hoffentlich auch diese Umfrage-Popup

    forenuser | 09:57

  5. Re: wozu automatisch starten und landen?

    Niaxa | 09:56


  1. 09:31

  2. 09:15

  3. 08:51

  4. 07:55

  5. 07:27

  6. 19:21

  7. 17:12

  8. 16:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel