Anzeige
Textblade
Textblade (Bild: Waytools)

Textblade: Vollwertige Miniatur-Tastatur mit 9 Tasten

Textblade
Textblade (Bild: Waytools)

Die winzige Tastatur Textblade muss erst zusammengesetzt werden, bevor der Nutzer auf ihr tippen kann. Gedacht ist das dreiteilige Gerät für Smartphones und Tablets. Auf den physischen Tasten befindet sich eine Touchpad-Oberfläche.

Anzeige

Die Textblade von Waytools ist eine dreiteilige, zerlegbare Tastatur im Hosentaschenformat. Sie verfügt über eine Leertaste sowie zwei gleich große Module mit jeweils vier großen Tasten.

Aber wo sind die restlichen Tasten, die zu einer vollwertigen Tastatur gehören? Waytools hat sie als Touchpads auf den physischen Tasten integriert. Je nach Position sind drei bis sechs solcher Felder auf einer Taste. Auch die Cursorsteuerung ist so auf den Tastenfeldern integriert worden.

Der Benutzer muss also schon etwas genauer zielen, um die richtigen Buchstaben zu treffen, erhält aber in allen Fällen ein taktiles Feedback - die Taste wird richtig eingedrückt.

  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Cursortasten in der Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade in der Ladestation (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade in der Ladestation (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Innenleben der Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
  • Textblade (Bild: Waytools)
Textblade (Bild: Waytools)

Wie gut das funktioniert, wird wohl vom Anwender abhängen. Eine Zehn-Finger-Bedienung soll möglich sein. Derzeit gibt es die Textblade-Tastatur nur mit US-amerikanischem Tastenlayout. Sie verbindet sich per Bluetooth 4.0 Low Energy mit Smartphones und Tablets mit iOS und Android. Die Textblade misst 104 x 30,6 x 11,3 mm und wiegt etwa 43 Gramm. Der Tastenhub liegt bei 2 mm.

Der Akku der dreiteiligen Tastatur, deren Stücke durch Magneten zusammengehalten werden und so nicht verrutschen sollen, halte etwa einen Monat, teilte der Hersteller mit. Geladen wird er in ungefähr einer Stunde in einer speziellen Ladestation.

Die Textblade wird zusammen mit dem Ladegerät und einem Aufsteller für das Smartphone für rund 100 US-Dollar verkauft. Dazu kommen mindestens 30 US-Dollar für den Versand nach Deutschland sowie Zoll und Einfuhrumsatzsteuer, so dass der Endpreis bei rund 135 Euro liegen dürfte. Die Auslieferung soll ab Februar 2015 erfolgen.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 17. Jan 2015

Haptik und Ergonomie zweifel ich mal stark an. Wie soll man denn bitte so arbeiten? Es...

Lala Satalin... 17. Jan 2015

Vermutlich prüfen die den kompletten User-Agent statt darin nach dem Browser zu suchen...

Gl3b 16. Jan 2015

Ob die bei Starbucks so amused wären, wenn man einfach so eine Tastatur von der Theke...

Bouncy 16. Jan 2015

Öh, nein ;) Kaugummi drunter und gut is :D Oder Posterstrips mitnehmen, fallen ja auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Experte CERT im Cyber Defense Center (m/w)
    T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Applikationsdesigner und -architekt (m/w)
    T-Systems International GmbH, Trier, Saarbrücken, Darmstadt
  3. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  4. Deputy Business System Owner BPM/PM Tool (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR BIS DONNERSTAG 9 UHR: HTC Desire 626G, Smartphone, 8 GB, 5 Zoll, Weiß
    129,00€ inkl. Versand
  2. VORBESTELLBAR: Psycho-Pass: Mandatory Happiness Limited Edition (PS4)
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Kingston 960-GB-SSD [SUV400S37/960G]
    146,96€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  2. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  3. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  4. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  5. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  6. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  7. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  8. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  9. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  10. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Re: amerikanische Verhältnisse

    Little_Green_Bot | 04:14

  2. Re: Eine ganz einfache Lösung:

    plutoniumsulfat | 03:36

  3. Re: Schaut wer noch Fernsehen?

    körner | 03:27

  4. Das Fernsehen schafft sich ab (kwT)

    tearcatcher | 03:22

  5. es geht weiter

    cicero | 02:41


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel