Die Wii U im Test auf Golem.de
Die Wii U im Test auf Golem.de (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Ungewöhnliches WLAN mit Dual-Band-Konfiguration

Anzeige

Nintendos Wii U beherrscht Dual-Band-WLAN, also die Standards 802.11b/g/n für den 2,4-GHz-Betrieb und 802.11a/n für den 5-GHz-Betrieb. Mit hoher Wahrscheinlichkeit beherrscht sie kein 802.11a. Mit einem Access Point kann sich die Wii U per 802.11b/g/n verbinden, also das 2,4-GHz-Band nutzen. Das ist nicht unbedingt modern und gerade in Kiezgegenden mit Einbußen bei der Geschwindigkeit verbunden. Doch warum steht beispielsweise auf der Rückseite der Konsole oder des Wii-U-Controllers WLAN mit 5.150 bis 5.250 MHz? Diese Frequenzen nutzt die Wii U für die angesprochene Verbindung zum Gamepad.

Ohne SSID spannt die Wii U ein eigenes WLAN auf den Kanälen 36 bis 48 auf. Unsere Wii U hat sich den Kanal 36 genommen, auf den Kanälen 44 und 48 liegen andere WLANs. Kanäle im 100er Bereich kann die Konsole nicht nutzen. Mit dem Programm InSSIDer ließ sich das WLAN erkennen, auch wenn es nur selten auftauchte. Laut der Software nutzt es das unsichere WEP für die Kommunikationsverschlüsselung.

  • Die Wii U von hinten
  • Die Lüftungsschächte der Wii U sind an der rechten Seite der Konsole.
  • Im Vergleich mit der Vorgängerkonsole Wii hat die Wii U nur einen HDMI-Anschluss gewonnen.
  • Der Synchronisierungsknopf für die Controller ist bei der Wii U nicht länger hinter der Frontklappe versteckt
  • Die Wii U ist ein langes Gerät, passt aber noch immer vier Mal in eine Xbox 360 der ersten Generation.
  • Der Wii-U-Pro-Controller
  • Der Wii-U-Pro-Controller
  • Im Wii-U-Gamepad steckt hinten ein Stylus für den resistiven Touchscreen.
  • An der Unterseite des Wii-U-Gamepads findet sich ein Gewinde. Vermutlich für Accessoires wie Ständer oder um das Gamepad als Lenkrad zu nutzen.
  • Die auf den Nutzer gerichtete Kamera hat 1,3 Megapixel.
  • Die Unterseite des Wii-U-Gamepad. Gut sichtbar: der proprietäre Anschluss, der bisher noch nicht genutzt wird.
  • Der NFC-Chip verbirgt sich unter diesem Symbol.
  • Die Analogsticks fühlen sich gut an und bewegen sich erstmals nicht in dem Nintendo-typischen Achteck, sondern komplett oval.
  • Das Wii-U-Gamepad ist sehr leicht und lässt sich mehrere Stunden am Stück komfortabel bedienen.
  • An der Oberseite lässt sich das Netzteil direkt in das Wii-U-Gamepad stecken. Dort ist auch der Klinkenanschluss für Kopfhörer.
  • Das Display des Wii-U-Gamepad hat eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln auf 6,2 Zoll.
  • Der Klavierlack des Controllers und der Konsole ist extrem anfällig für Fingerabdrücke.
  • Die Nintendonetzteile des Wii-U-Gamepad, der Wii und der Wii-U. (von links nach rechts)
  • Drücken Nutzer während des Spieles auf den Homebutton des Gamepads erscheint das Hauptmenü der Konsole und das Spiel pausiert.
  • Von links nach rechts: Das Wii-U-Gamepad, die Wii und die Wii-U, jeweils mit dem dazugehörigen Netzteil.
  • Die Wii-U ist abwärtskompatibel zur Wii und nutzt daher die komplette Peripherie.
  • Wie die Wii bietet auch die Wii-U eine Klappe an der Front hinter der sich zwei USB-Anschlüsse und ein SD-Karten-Slot befinden.
  • Viele Internetfunktionen wie das innovative Miiverse stehen erst nach einem großen Patch zur Verfügung.
  • Wir installieren den Shooter Nano Assault Neo auf einen externen USB-Stick. Software kann von externen USB-Datenträgern gestartet werden.
  • Im eShop gibt es eine Demoversion zu Fifa 13. Alle Downloads müssen einzeln installiert werden.
  • Das Hauptmenü der Wii U
  • Auf dem Wara Wara Plaza tummeln sich Miis aus der ganzen Welt und geben Kommentare von sich...
  • ... oder zeigen selbstgemalte Bilder, wie dieser Nintendo-Angestellte.
  • Das große Update zum Start der Konsole brauchte bei uns eine knappe Stunde für Download und die anschließende Installation.
  • Die Startseite von Nintendos Internet Browser
  • Der Internet Browser zeigt Webseiten sehr flüssig und schnell dar, zeigt aber nur einen kleinen Ausschnitt.
  • Wenn es auf dem TV nichts zu sehen gibt, ...
  • Mit einem farbigen Vorhang können Nutzer Webseiten auf dem Gamepad verhüllen, dann auf den TV spiegeln und dramatisch enthüllen. Welche Webseite wir wohl verbergen?
  • Fifa 13 im Nintendo eShop
Der NFC-Chip verbirgt sich unter diesem Symbol.

Diese Doppel-WLAN-Nutzung hat einige Vorteile. Die Wii U kann für sich auf dem vollen 2,4-GHz-Band in ausreichender Geschwindigkeit Daten ziehen. Für die kritische Verbindung zum Controller gibt es hingegen das wenig genutzte 5-GHz-Band. Nintendo beschränkt sich hierzulande auf vier überlappungsfreie Kanäle - immer noch besser als die nur drei echten und überlappungsfreien Kanäle im 2,4-GHz-Band. Insbesondere weil noch wenige Nutzer überhaupt 5-GHz-Hardware nutzen.

In unserem Büro konnten wir den Kanal 36 exklusiv nutzen. Auch unsere Nachbarn besitzen keine Dual-Band-WLAN-Hardware, und das wird auch für viele Privathaushalte gelten. Nintendo sorgt bei Erfolg damit indirekt für eine große Verbreitung von 5-GHz-Hardware. Miracast arbeitet in der Implementierung von Nintendo auf dem Band nahezu verzögerungsfrei. Dass die Inhalte woanders berechnet werden, fällt nicht auf. Die Reichweite der Wii U ist jedoch nicht besonders groß. Nach etwa 15 Metern fingen die ersten Ruckler an. Trotzdem erfüllt das System seinen Zweck erstklassig und ist aktuell konkurrenzlos.

 Gamepad-Revolution?Speicherproblematik und Abwärtskompatibilität 

denoe 27. Dez 2012

Ich fand das große Update auch echt missglückt. Aber man kann es doch auch im Hintergrund...

easy_da_man 21. Dez 2012

Joypad! Die Dinger heissen Joypad! Die alten Teile wie bei NES und so. Oder Joystick...

easy_da_man 21. Dez 2012

weil du nicht so gut informiert bist!?

easy_da_man 21. Dez 2012

Is zwar schon bisschen älter, aber man muss das schon noch sagen! In dem von dir...

dave.h 07. Dez 2012

+1 Du sprichst mir aus der Seele.

Kommentieren


Wii U Spiele - Der beste Fanblog zur Wii U mit allen News / 01. Dez 2012

Top 10 Wii U Tests und Spiele in der Übersicht



Anzeige

  1. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  2. Projekt Manager (IT Projekte) (m/w)
    redcoon GmbH, München
  3. Leiter (m/w) IT-Ressort Benutzerservice
    IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  4. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  2. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  3. TIPP: Amazon Fire TV
    84,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel