Giana Sisters: Twisted Dreams
Giana Sisters: Twisted Dreams (Bild: Black Forest Games)

Test-Video Giana Sisters Grandioser Weltensprung am PC

1987 brachte The Great Giana Sisters echte Super-Mario-Atmosphäre auf den C64, 25 Jahre später kommt der Titel als Remake auf den PC - und beschert der Plattform den besten Ausflug ins Jump-and-Run-Genre seit Jahren.

Anzeige

Mit Giana Sisters: Twisted Dreams modernisiert das badische Entwicklerstudio Black Forest Games den Heimcomputer-Klassiker The Great Giana Sisters - und doch ist das Programm durch und durch ein Ausflug in die Vergangenheit. Zwar bewegen sich die Giana-Schwestern nun in deutlich detailreicheren und hübscheren Gegenden als damals. Das Spielkonzept ist trotzdem vertraut: In seitlich scrollenden Welten springt der Spieler mit den Mädels auf dem Weg vom Level-Anfang zum Ziel von Plattform zu Plattform, Gegnern auf den Kopf und über fiese Fallen. Gleichzeitig muss er so viele Kristalle wie möglich sammeln und einige Rätsel lösen.

Was sich auf den ersten Blick altbacken anhört, spielt sich grandios - vor allem aus zwei Gründen. Einerseits ist die Bedienung eine Klasse für sich: Selbst mit Tastatur lässt sich Giana wunderbar durch die Welten bewegen. Mit angeschlossenem Gamepad werden Sprünge und Geschicklichkeitsaufgaben dank fließender Animationen und meist sehr präziser Kollisionsabfrage wirklich zum Genuss. Hinzu kommt ein großartiges Level-Design, das mit vielen Ideen, Geheimgängen und Überraschungen, vor allem aber mit zwei Protagonisten aufwartet, die eigene Spezialfähigkeiten und eigene Szenerien haben.

  • Giana Sisters: Twisted Dreams
  • Giana Sisters: Twisted Dreams
  • Giana Sisters: Twisted Dreams
  • Giana Sisters: Twisted Dreams
  • Giana Sisters: Twisted Dreams
  • Giana Sisters: Twisted Dreams
  • Giana Sisters: Twisted Dreams
  • Giana Sisters: Twisted Dreams
  • Giana Sisters: Twisted Dreams
  • Giana Sisters: Twisted Dreams
Giana Sisters: Twisted Dreams

Während die eine Schwester in einer kunterbunten Bonbonwelt unterwegs ist, läuft die andere durch halloweenartige Gruselszenerien. Der Clou: Per Tastendruck wechselt der Spieler zwischen den Schwestern, und sofort verändert sich auch die Welt. Aus bösen Teufeln werden knuffige Eulen, giftige Pflanzen verwandeln sich in grüne Büsche. Der Charakterwechsel hat nicht nur optische Folgen, sondern ist auch für das Weiterkommen essenziell: Wenn in der einen Welt ein Weg versperrt ist, ist er in der anderen passierbar; oder eine Plattform steht in der einen Welt still und bewegt sich in der anderen.

Schwierigkeitsgrad und Fazit 

Rogolix 01. Nov 2012

Interessant wäre die Frage, warum es einmal 14.99¤ (Gamersgate) und ein anderes Mal 14...

Knarzi 01. Nov 2012

XD Genau das richtige am Morgen!

Hacker Harry 31. Okt 2012

schönen dank für den link. geschichte kann so schön klingen :)

baldur 31. Okt 2012

Kurz umrissen funktioniert Trine da ähnlich wie Giana Sisters hier. Man kann zwischen...

EpicLPer 30. Okt 2012

Bloß eine kleine Frage: Ich kann in dem Spiel nicht schnell schwimmen, egal was ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Scrum Master Sales Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Softwareentwickler (m/w) Microsoft .Net - Intelligente Energiesysteme / Schwerpunkt Prognose & Optimierung
    LichtBlick SE, Hamburg
  3. Professur E-Business und Managementinformationssysteme
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  4. Softwareentwickler (m/w) ControlDesk
    dSPACE GmbH, Paderborn

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  2. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3
  3. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung 850 Evo

    M.2- und mSATA-Kärtchen erhalten mehr Cache

  2. Mozilla

    Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback

  3. Assassin's Creed Chronicles angespielt

    Drei mörderische Zeitreisen

  4. Operation Volatile Cedar

    Spionagesoftware aus dem Libanon

  5. Studie

    Facebook trackt jeden

  6. Umfrage

    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

  7. Surface 3 im Hands on

    Das Surface ohne RT

  8. Fotodienst

    Flickr erlaubt gemeinfreie Bilder

  9. Musikstreaming

    Jay Z startet Spotify-Konkurrenten Tidal

  10. Zahlungsabwickler

    Paypal erstattet Rücksendekosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

  1. Aufrüstung der Egoisten

    Yian | 06:27

  2. Re: Ghostery

    Zwangsangemeldet | 06:02

  3. Re: Die Preise können einfach nicht richtig sein...

    HibikiTaisuna | 05:50

  4. Warten auf NVMe ?

    ustas04 | 05:36

  5. Re: ehm..

    maverick1977 | 05:36


  1. 23:51

  2. 18:29

  3. 18:00

  4. 17:59

  5. 17:22

  6. 16:32

  7. 15:00

  8. 13:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel