Test-Video 3DS XL: Nintendos Großer ist schwerer, schöner und besser
Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David) (Bild: Golem.de)

Test-Video 3DS XL Nintendos Großer ist schwerer, schöner und besser

Die zweite 3DS-Generation zeigt sich in unserem Test ausgereifter. Auch wenn das namensgebende Stereo-3D-Feature nicht verbessert wurde, ist Nintendos 3DS XL dennoch das eindeutig bessere Handheld.

Anzeige

Die zwei vergrößerten Bildschirme sind die auffälligsten Merkmale des Nintendo 3DS XL. Gegenüber dem 3DS der ersten Generation sind die Displays um 90 Prozent größer und das obere, stereoskopische Display hat nun die gleichen Maße wie das der Playstation Vita.

Die Auflösung ist mit 800 x 240 Pixeln gleich geblieben. 3DS-Spiele wirken daher etwas gröber als auf dem 3DS. Vorteile bietet das vor allem beim Erkennen von Details. Am meisten profitieren alte Nintendo-DS-Spiele. Während Professor Layton und die Schatulle der Pandora auf dem 3DS in nativer Auflösung kein Spaß ist, bietet der 3DS XL selbst für fummelige Eingaben mit dem Stylus ausreichend Platz.

  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
  • Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)
Nintendo 3DS XL (Foto: Christian Schmidt-David)

Der Bildschirm rastet auf zwei Stufen mit einem gut hörbaren Klick fest ein. Auch der 3D-Slider hat jetzt einen fühlbaren Widerstand. Allerdings gibt es bei aktiviertem Stereo-3D keine leuchtende Anzeige mehr. Die Buttonleiste unter dem Touchscreen besteht beim 3DS XL aus echten Knöpfen.

Das analoge Slidepad hat Nintendo ebenfalls verändert. Es ist an der Daumenmulde weniger kantig und etwas weicher. Ansonsten sind die Knöpfe genauso wie die des normalen 3DS. Das verwendete Material ist aber nicht lackiert, sondern aus normalem rauen Plastik und damit weniger anfällig für Fingerabdrücke. Für Eingaben mit dem Stylus müssen Nutzer nicht länger hinter das Gerät greifen, sondern ziehen diesen aus der rechten Gehäuseseite.

Schwerer und ohne Netzteil 

_2xs 31. Jul 2012

Ich hab meine PS Vita für 189,- ¤ gekauft, ganz normal im Mediamarkt. Du mußt halt mal...

Garius 27. Jul 2012

Mein Reden. Aber der Name der Seite klingt ja ohnehin nicht gerade unparteiisch XD

Garwarir 27. Jul 2012

Also bei mir startet das Video nicht automatisch. Ich verwende Opera Mobile und habe für...

bluejacker 26. Jul 2012

Die beste Lösung wäre es gewesen micro usb anstatt des proprietären steckers zu...

HerrMannelig 26. Jul 2012

das waren keine Knöpfe, das waren Krankheiten :D

Kommentieren


Spielekonsolen.com / 27. Jul 2012

3DS XL Test: Wie gut ist Nintendos XL-Handheld?



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in für Kundendatenmanagement in der Abteilung Marketing Kommunikation
    Daimler AG, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  3. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Prozesse und Methoden Produktdatenmanagement
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  4. Oracle DBAs mit Fokus auf Golden Gate (m/w)
    Reply GmbH & Co. KG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  2. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  3. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  4. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  5. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  6. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar

  7. Google

    Youtube und der falsche Zeitstempel

  8. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  9. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  10. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

    •  / 
    Zum Artikel