Anzeige
Valiant Hearts
Valiant Hearts (Bild: Ubisoft)

Test Valiant Hearts: Tapfere Herzen im Ersten Weltkrieg

Ein düsteres Adventure im Szenario des Ersten Weltkriegs, und das mitten im Sommer parallel zur Fußballweltmeisterschaft - kann das Spaß machen? Klare Antwort: Ja. Mit seinen tollen Rätseln und der stimmigen Aufbereitung ist Ubisoft mit Valiant Hearts ein richtig gutes Spiel gelungen.

Anzeige

Der einzige, dem es in Valiant Hearts (Tapfere Herzen) wirklich gut geht, ist Walt. Das liegt daran, dass Walt ein Hund ist - und ihn Franzosen, Deutsche und Briten gleichermaßen gerne streicheln. Außerdem hat Walt jede Menge Platz zum Buddeln, und er kann Sachen apportieren. Knochen etwa, oder Dynamit: Walt befindet sich wie die anderen, menschlichen Helden des Spiels von Ubisoft Montpellier auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs.

Die rund acht Stunden lange, in vier Kapiteln erzählte Kampagne des Action-Adventures folgt grob - und mit zeitlichen Sprüngen - dem Verlauf wichtiger Ereignisse des Krieges. Spieler bekommen einen Einblick in die Schlacht von Marne, erleben den ersten Gasangriff der Deutschen nahe der belgischen Stadt Ypres und den Bombenhagel von Reims mit, und sie liegen in den Schützengräben von Verdun. Dazwischen gibt es nur sehr kurze (fast) unbeschwerte Episoden, etwa in Paris.

  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
  • Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)
Valiant Hearts (Bilder: Ubisoft)

Der politische und militärische Rahmen spielt aber nur die Nebenrolle. Valiant Hearts konzentriert sich auf eine Handvoll Personen. Da ist etwa Emile, der französische Bauer, der kurz nach Kriegsbeginn in deutsche Gefangenenschaft gerät, dann aber bald zusammen mit Hund Walt auf den Schlachtfeldern ums Überleben ringt. Oder die ehemalige Tierärztin Anna, die als Krankenschwester verwundete Soldaten mit Wasser, Krücken oder Verbänden versorgt. Diese Soldaten machen ihr anschließend mit einem Herz in einer Sprechblase eine Liebeserklärung.

Natürlich ist von Anfang an klar, dass sich die Protagonisten früher oder später über den Weg laufen und dass ihr Schicksal eng miteinander verbunden ist. Valiant Hearts erzählt das auf zurückhaltende, trotzdem emotionale Art und Weise - die düster-traurige Stimmung wirkt stimmig und glaubhaft.

Gerade weil Valiant Hearts von Menschen erzählt, wirkt es übrigens etwas merkwürdig, dass Deutsche an sich über weite Strecken die Rolle der eindeutig Bösen bekommen haben, die entweder Bier trinken, Wurst essen oder aus allen Maschinengewehr- und Kanonenrohren feuern. Für uns hat sich dieser Aspekt des Spiels etwas zu schlicht angefühlt.

Immerhin: Auf Tafeln, die der Spieler zusätzlich aufrufen kann, bekommt er echte Fotos und differenzierte Hintergrundinformationen über die Vorgänge in den Schützengräben aller Nationen und darüber, was die Zivilbevölkerung im Krieg erleiden musste. Diese Infos sind in Zusammenarbeit mit Historikern entstanden und sehr gut aufbereitet. Angucken lohnt sich also - zumal es dafür ein Achievement gibt.

Welche Figur beim eigentlichen Spiel jeweils aktiv ist, gibt das Programm vor. Ganz grundsätzlich dreht sich das Gameplay darum, die Welt von links nach rechts zu durchqueren und dabei zu überleben. Zusätzlich gibt es Actionsequenzen, in denen der Spieler etwa feindlichen Bomben ausweichen muss.

Gameplay und Fazit 

eye home zur Startseite
textless 26. Jun 2014

Die Retailversion von Rayman kam ohne UPlay-Zwang.

Kommentieren



Anzeige

  1. Solution Architect (m/w) Business Solutions Group Functions
    IKEA IT Germany GmbH, Wiesbaden (Wallau)
  2. Anwendungsentwickler (m/w) i.s.h.med / COPRA6
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Sachbearbeiter (m/w)
    Bundeskartellamt, Bonn
  4. Senior Consultant WWS (m/w)
    ADVARIS Informationssysteme GmbH, Bruchsal

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Standby-Modus

    iPad Pro 9,7 Zoll mit Akkuproblemen

  2. Tri-Radio-Plattform

    Qualcomm bringt das Dreifach-WLAN

  3. Internetwirtschaft

    Das ist so was von 2006

  4. NVM Express und U.2

    Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  5. 100 MBit/s

    Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring

  6. Zum Weltnichtrauchertag

    BSI warnt vor Malware in E-Zigaretten

  7. Analoges Radio

    UKW-Sendeanlage bei laufendem Betrieb umgezogen

  8. Kernel

    Linux 4.7-rc1 unterstützt AMDs Polaris

  9. Fehler in Blogsystem

    200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert

  10. Aufräumen von Prozessen beim Logout

    Systemd-Neuerung sorgt für Nutzerkontroversen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen
  2. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  3. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben

  1. Re: Einfach nicht wählen.

    AllDayPiano | 07:31

  2. Re: Wann wird autonomes Fahren endlich zur Pflicht?

    jidmah | 07:25

  3. Ich finde das nicht so tragisch, wie es hier...

    AllDayPiano | 07:22

  4. Re: Das angebliche Problem mit den "Rasern"

    jidmah | 07:17

  5. Re: Bester Egoshooter seit langem

    Eric009 | 07:14


  1. 07:40

  2. 07:26

  3. 18:53

  4. 18:47

  5. 18:38

  6. 17:41

  7. 16:36

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel