Test Spiele für PS Vita: Rayman, Ridge Racer und eine elektronische Symphonie
Rayman Origins für Vita (Bild: Golem.de)

Test Spiele für PS Vita Rayman, Ridge Racer und eine elektronische Symphonie

Neben Uncharted Golden Abyss erscheinen noch eine ganze Reihe weiterer interessanter Spiele zum Start der PS Vita. Golem.de hat einen Blick auf Rayman Origins, Virtua Tennis 4, Lumines: Electronic Symphony und Ridge Racer geworfen.

Anzeige

Wenn die PS Vita (Test) am 22. Februar 2012 offiziell in Europa erscheint, gibt es vom Start weg ein vergleichsweise großes Angebot an Spielen. Der wichtigste Titel ist Uncharted Golden Abyss, aber auch in einer Reihe weiterer Genres bieten die Publisher spannende Unterhaltung an. Golem.de hat Rayman Origins und Lumines von Ubisoft, Virtual Tennis 4 von Sega und Ridge Racer von Namco Bandai ausführlich gespielt. Ein zweiter Artikel mit einer weiteren Testübersicht erscheint in den nächsten Tagen.

Rayman Origins

Der fröhliche Springinsfeld Rayman passt prima ins Startaufgebot der PS Vita: In der Handheldversion des erst im November 2011 für Konsole erschienenen Rayman Origins hüpft, kämpft, klettert und fliegt der Held mit seinen Freunden in einer simplen, aber herzallerliebst animierten Handlung gegen die bösen Darktoons. Dabei läuft er in klassischer Jump-and-Run-Art von links nach rechts durch wunderschön gezeichnete Dschungel-, Berg- und Unterwasserlevels. Je nach Umgebung und dem aktuellen Feindaufgebot funktioniert er seinen Kopf zum Propeller um und gleitet so in die Höhe, er schwimmt durch Tauchpassagen oder fliegt auf Moskitos.

Steuerung und Grafik machen auch auf der PS Vita einen sehr guten Eindruck. Wenn dem Spieler das Geschehen auf dem Display zu klein ist, lässt es sich über einfaches Fingerspreizen per Touchscreen vergrößern, ohne dass es sichtbar aufpixelt. Rayman Origins bietet deutsche Bildschirmtexte, kostet rund 50 Euro und hat eine USK-Freigabe ab 6 Jahren.

Fazit

Wer auch nur ein bisschen was übrig hat für Hüpf- und Springspiele, kommt auf der PS Vita um Rayman Origins nicht herum. Perfekte Steuerung, viel Abwechslung und unzählige schöne inhaltliche und grafische Ideen machen das Programm zum Vergnügen. Neben Uncharted eines der besten Startspiele für die Vita!

Virtua Tennis 4

Die digitalen Versionen von Stars wie Roger Federer, Rafael Nadal, Maria Scharapowa und Caroline Wozniacki geben sich in Virtua Tennis 4 von Sega die Ehre auf der PS Vita - alle mit ihrem Originalnamen und verblüffend echt wirkendem Aussehen und Aufschlag. Der Spieler tritt mit seinem Favoriten in einer Reihe von Modi an, etwa auf einer World Tour oder in dem schnellen Showmatch. Ein Tutorial erklärt die für Einsteiger nicht ganz einfache Steuerung. Die KI der Athleten ist ordentlich, aber mit ein bisschen Übung lassen sich die virtuellen Sportler recht leicht übertölpeln. Nervig: In den Menüs setzt das Programm auf Eingaben per Touchscreen, während die teils genauso intuitiven Sticks oft ins Leere führen.

  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
Virtua Tennis 4

Wer mag, kann auch gegen andere Tennisfans mit eigener Vita im Ad-hoc-Modus spielen - oder das Handheld längs zwischen sich und einen Mitstreiter am gleichen Tisch legen, dann treten die beiden am gleichen Gerät an. Virtua Tennis 4 ist gut lokalisiert, kostet rund 50 Euro und hat eine USK-Freigabe ab 0 Jahren.

Fazit

Mit Virtua Tennis 4 legt Sega eine unterm Strich gelungene Vita-Fassung seiner berühmten Tennisserie vor. Die Steuerung im Spiel ist sehr präzise, die Grafik klasse - von nicht besonders störenden Rucklern in Zwischensequenzen abgesehen. Wer ein authentisches Sportspiel für die Fahrt zum Tennisplatz sucht, wird hier bestens bedient.

Lumines und Ridge Racer 

anonfag 21. Feb 2012

Meine PS3 ist sowieso nicht im Netzwerk. Online Spiele interessiern mich auch nicht...

ursfoum14 21. Feb 2012

Zeiten. Auf dem PC kann man sagen. 2 Stunden. Dann fährt er herunter. Auf so einem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter IT- & Web-Entwicklung (m/w)
    Schneemenschen GmbH, Zweibrücken
  2. SAP ABAP-Entwickler (m/w)
    DPD GeoPost (Deutschland) GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg
  3. Software-Entwickler (m/w)
    CI Tech Components AG, Dornach bei München
  4. Microsoft Systemadministrator (m/w)
    Federal-Mogul Nürnberg GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  2. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  3. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  4. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  5. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  6. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  7. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

  8. Turbofan

    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

  9. Mobile Betriebssysteme

    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

  10. Ubiquiti Networks

    Mit Android-Telefonen gegen Cisco



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel