Just Dance 4, Your Shape Fitness 2013 und Tank! Tank! Tank!

Anzeige

Die erfolgreiche Tanzspielreihe Just Dance 4 lädt auch auf Wii U jetzt zum Ausführen von Dancefloor-Moves vor der heimischen Konsole. Als Kaufgrund führt Ubisoft unter anderem drei exklusive Songs an, etwa "Domino" von Jessie J, und einige neue, nur mit Wii-U-Gamepad ausführbare Aktionen.

Das Spiel selbst unterscheidet sich zunächst kaum von der Wii-Version; zum Spielen ist also auch eine Wiimote vonnöten, was Sinn hat - mit dem großen Wii-U-Touchpad ließe sich kaum elegant und schnell vor dem Fernseher tanzen. Das grundsätzliche Gameplay ist somit gewohnt gut, die neuen Funktionen sind aber kaum der Rede wert. Während eine Person tanzt, kann sich eine zweite nun den Songtext auf dem Wii-U-Pad anzeigen lassen und in Karaoke-Manier laut lossingen.

Neu ist zudem das "Light Painting": Wer das Wii-U-Pad hält, kann mit dem Stylus kleine Strichfiguren malen und die dann auch auf dem TV-Schirm ausgeben, was aber mehr der Bekämpfung von Langeweile beim nichttanzenden Spieler dient als irgendeine inhaltliche Auswirkung hat. Immerhin: Wird der TV gerade anderweitig benötigt, können Spieler auch hier das komplette Spiel auf dem Touchpad ausgeben und dann davor tanzen. Insgesamt bleibt Just Dance 4 ein sehr gutes Tanzspiel - das das neue Gamepad aber nur ansatzweise nutzt.
Ubisoft, USK ab 0 Jahren, rund 50 Euro

Your Shape Fitness Evolved 2013

Was für Just Dance 4 gilt, lässt sich fast komplett auch auf Your Shape Fitness Evolved 2013 übertragen. Das gewohnt gute Fitnessprogramm mit seinem Mix aus Tanz- und Sportübungen setzt ebenfalls auf die Nutzung der Wiimote, da mit dem großen Wii-U-Pad sportliches Herumhüpfen eher schwierig ist. Immerhin: Das Zusammenstellen von Trainingsplänen, die Auswahl der nächsten Übungen und das Überwachen des eigenen Fitnessprofils sind per Touchscreen deutlich komfortabler. Zudem wird die Kamera des Pads gleich zu Beginn genutzt, um dem Profil ein eigenes Foto zu verpassen.

Werden dann aber die eigentlichen Übungen ausgeführt, dient das Touchpad vor allem zur Anzeige verbrannter Kalorien und der noch verbleibenden Zeit der jeweiligen Übung. Insgesamt also eine solide Umsetzung, die dem Touchpad zumindest ansatzweise die Funktionen des persönlichen Fitness-Coaches überträgt.
Ubisoft, ab 0 Jahren, rund 45 Euro

Tank! Tank! Tank!

Zur Kategorie der lieblosen Schnellschüsse zählt leider auch Tank! Tank! Tank! Das einfache Spielprinzip ist Segen und Fluch zugleich: Im Grunde geht es nur darum, einen Panzer zu steuern, kontinuierlich Gegner abzuschießen und selbst nicht zu viele Treffer einzustecken. Das sorgt zwar für schnelle Zugänglichkeit. Was in der Spielhalle funktioniert, bringt an der Konsole aber leider nur kurzen Spielspaß.

Zwar gibt es einen rudimentären Storymodus, in dem die Kampfpiloten nach und nach auf unterschiedliche Roboterspinnen, Drachen und anderes böses Getier losgelassen werden. Dem Konzept fehlt aber trotz Power-ups jeglicher Tiefgang - es wird immer dasselbe gemacht, was spätestens ab der dritten Mission Langeweile aufkommen lässt. Etwas besser sieht es im Multiplayermodus aus - hier macht es länger Spaß, kooperativ oder im Deathmatch in den Panzerkrieg zu ziehen.

  • Family Party 30 Great Games
  • Family Party 30 Great Games
  • Family Party 30 Great Games
  • Tank! Tank! Tank!
  • Tank! Tank! Tank!
  • Tank! Tank! Tank!
  • Tank! Tank! Tank!
Tank! Tank! Tank!

Motivationshaltende Maßnahmen sind aber auch hier Fehlanzeige; in Kombination mit der sehr rudimentären Technik ergibt das ein Spiel, das als günstiger Downloadtitel vielleicht seine Berechtigung hätte, mit gut 40 Euro für die Handelsversion aber vollkommen überteuert ist.
Namco Bandai, USK ab 12 Jahren, rund 40 Euro

 Assassin's Creed 3 und Rabbids Land

Barraggan 12. Dez 2012

ich habe geschätzt was das alles angeht mit dem Gehalt und den Preis der Rohlinge nur...

Tzven 07. Dez 2012

Tatsächlich, man hats echt rausgenommen. Beim megadrive wiederum nicht. @ non_sense...

Tzven 05. Dez 2012

Ich hab irgendwie den leisen verdacht das gerade die Vorbesteller, oder ein zumindest...

space invader 05. Dez 2012

ist der erste Begriff, den man nicht zwanghaft ins Deutsche übersetzen muss.

Tzven 05. Dez 2012

Aber bitte nicht wieder ein kid icarus was sich spielt wie starfox. Hat zwar kurzzeitig...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    Elsner Elektronik GmbH, Gechingen
  2. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  3. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln
  4. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  2. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  3. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  4. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  5. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  6. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  7. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  8. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  9. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  10. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

    •  / 
    Zum Artikel