Assassin's Creed 3 und Rabbids Land

Anzeige

In Assassin's Creed 3 kämpfen Spieler schon auf Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und decken dabei düstere Geheimnisse der Geschichte auf. Auch auf der Wii U bleibt der Titel ein echtes Highlight - allerdings haben die Entwickler nicht viel getan, um die Nintendo-Variante von den bisherigen Versionen unterscheidbar zu machen.

Zwar ist es auch hier wieder möglich, das komplette Spiel am Touchscreen des Pads zu erleben; auch eine Anzeige der Karte ist auf dem Pad möglich, ebenso wie das (allerdings eher umständliche) Wechseln der Waffen per Touchscreen. Zu guter Letzt lassen sich noch die Bildschirmanzeigen auf den Touchscreen auslagern, um das TV-Bild frei von störenden Elementen zu lassen - allesamt nette, aber kaum spielentscheidende Veränderungen.

Optisch ist der Titel den Xbox-360- und PS3-Versionen in etwa ebenbürtig - leider auch, was das gelegentliche Ruckeln angeht. Assassin's Creed 3 bleibt somit ein sehr gutes Spiel, nutzt die Möglichkeiten der neuen Konsole aber nur in Ansätzen.
Ubisoft, USK ab 16, rund 70 Euro

Rabbids Land

Die bekloppten Minispiel-Hasen von Ubisoft haben diesmal einen Vergnügungspark gekapert und richten da das gewohnte Chaos an. Spielerisch ergibt das in Rabbids Land ein virtuelles Brettspiel in der Art von Mario Party, in dem vier Spieler (wahlweise menschlich oder KI-gesteuert) der Reihe nach würfeln und dann etwa eine kuriose Quizfrage beantworten müssen, Opfer eines Ereignisses werden oder ihr Glück in einem der gewohnt abgedrehten Minispiele versuchen.

Die Minispiele, die auch nach und nach zum direkten Anwählen freigeschaltet werden, bieten den bekannten Mix aus abgedrehtem Humor und witzigen Ideen, wobei das Wii-U-Pad oft smart einbezogen wird. Da müssen mal Pinguine durch Pusten ins Mikrofon vom Eis gefegt werden, dann gilt es, den bewegungssensitiven Controller wie ein Lenkrad zu halten und zu Discomusik brennenden Kugeln auszuweichen. Oder aber es wird in bester DS-Manier mit dem Stylus ein Karussell gedreht, auf dem nicht angeschnallte Passagiere sitzen. Wer sie nicht schnell genug per Antippen festschnallt, darf mitansehen, wie sie wild durch die Luft geschleudert werden.

Versüßt wird das Ganze durch masochistisch-witzige, sich aber schnell wiederholende Animationen und äußerst knuffige Gesichtsausdrücke. Die Ladezeiten sind teils erheblich, zudem ist der Spielspaß alleine nicht ansatzweise so groß wie mit menschlichen Mitspielern. Trotzdem überzeugt Rabbids Land - wer Freunde zu Besuch hat und die Wii-U-Fertigkeiten demonstrieren will, findet hier eine äußerst unterhaltsame Möglichkeit dazu.
Ubisoft, USK ab 0 Jahren, rund 50 Euro

 Darksiders 2 und BatmanJust Dance 4, Your Shape Fitness 2013 und Tank! Tank! Tank! 

Barraggan 12. Dez 2012

ich habe geschätzt was das alles angeht mit dem Gehalt und den Preis der Rohlinge nur...

Tzven 07. Dez 2012

Tatsächlich, man hats echt rausgenommen. Beim megadrive wiederum nicht. @ non_sense...

Tzven 05. Dez 2012

Ich hab irgendwie den leisen verdacht das gerade die Vorbesteller, oder ein zumindest...

space invader 05. Dez 2012

ist der erste Begriff, den man nicht zwanghaft ins Deutsche übersetzen muss.

Tzven 05. Dez 2012

Aber bitte nicht wieder ein kid icarus was sich spielt wie starfox. Hat zwar kurzzeitig...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator/-in
    MEDIVERBUND AG, Stuttgart
  2. .NET Entwickler (m/w) Sales Systems
    TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. (Senior) Consultant Business Intelligence (m/w)
    Comma Soft AG, Bonn
  4. IT-Security Auditor (m/w) Payment Card Industry (PCI)
    TÜV SÜD Gruppe, Stuttgart, München, Hamburg oder Home-Office

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  2. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

  3. Reprap

    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

  4. Spam

    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

  5. Mac OS X

    Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle

  6. Onlinemodus

    Civ 3 und 4 sowie Borderlands ziehen um

  7. Grafikkarte

    Radeon R9 295X2 für 1.500 Euro verfügbar

  8. Instant Messenger

    Whatsapp hat eine halbe Milliarde Nutzer

  9. Update für Real Racing 3

    EA verärgert einige Spieler mit Werbeeinblendungen

  10. Triple-Level-Cell

    15 Nanometer für Flash-Speicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Techniktagebuch auf Tumblr: "Das Scheitern ist viel interessanter"
Techniktagebuch auf Tumblr
"Das Scheitern ist viel interessanter"

Im Techniktagebuch schreiben zwei Dutzend Autoren über den Alltag mit Computern, Handys und anderen Geräten. Im Gespräch mit Golem.de erläutert die Initiatorin Kathrin Passig, warum nicht jeder Artikel eine Pointe und nicht jeder Autor ein hohe Technikkompetenz haben muss.


Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Grafiktreiber von AMD Catalyst 14.4 nicht nur für 295X2 öffentlich verfügbar
  2. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


    •  / 
    Zum Artikel