Test Resident Evil - Raccoon City Dumme Zombies und doofe Teamkameraden

Kooperatives Geballer im Möchtegern-Left-4-Dead-Stil statt gruseligen Survivalkampfs: Mit Operation Raccoon City bewegt sich die Resident-Evil-Reihe wieder einmal in Richtung Action - zulasten von Spannung, Atmosphäre und leider auch Spielspaß.

Anzeige

Nichts Neues für Zombie-Veteranen: Der Umbrella-Konzern hat Mist gebaut, das tödliche T-Virus breitet sich aus, überall bevölkern Untote die Straßen. Aufräumen muss mal wieder der Spieler! Als Teil eines Eliteteams wird er im neuen Teil von Resident Evil nach Raccoon City beordert, um dort sämtliche Beweise zu vernichten, alle Überlebenden zu eliminieren und dem Konzern so seinen vermeintlich guten Ruf zu retten.

Das Team wird im dem Programm von Capcom aus unterschiedlichen Experten zusammengestellt, die alle über besondere Fähigkeiten verfügen und so eine Prise Taktik ins Spiel bringen - einen Aufklärer für die Orientierung gibt es ebenso wie einen Experten für schwere Waffen oder eine Sanitäterin. In der vierköpfigen Gruppe geht es dann gegen Horden von Untoten oder gegnerische Soldaten, die häufig in Laboren und den Straßen der Stadt, aber auch mal in anderen Gebäuden wie etwa einem Krankenhaus eliminiert werden müssen. Neben den Gefechten sind immer wieder kleinere Aufgaben zu erledigen - Schalter drücken, Störsender anbringen, Beweise vernichten oder Gegenstände einsammeln. Für erfolgreich absolvierte Abschnitte hagelt es Erfahrungspunkte, die dann gegen verschiedene Extras eingetauscht werden können.

  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
Resident Evil: Operation Raccoon City

Spaß stellt sich leider trotz der intensiven Action kaum ein. Das liegt unter anderem an der enttäuschenden KI - nicht nur die Kontrahenten, sondern vor allem auch die Teammitglieder verhalten sich im Einzelspielermodus behäbig und sind selten eine wirkliche Hilfe, heilen zu den komischsten Zeitpunkten oder bleiben auch mal vollständig passiv. Selbst die Bedienung der diversen Schusswaffen wie MGs und Schrotflinten ist oft hakelig, und beim Aufheben von Gegenständen muss der Spieler immer wieder mal nachjustieren.

Story und Technik nur Durchschnitt 

derKlaus 29. Mär 2012

Ein aufhören, wenns am schönsten ist :) also Resident Evil in L4D- Manier. Mir würde das...

fratze123 28. Mär 2012

Wo ist da das Experiment versteckt? Geht doch nur um einen anderen Konflikt. Ansonsten...

derKlaus 28. Mär 2012

Mir stellt sich die Frage, was das mit Resident Evil zu tun hat (auch wenn es interessant...

masaen 28. Mär 2012

Was ich gesehen habe ist es Zeitgleich mit RE2 gabz am anfang trennen sich ja Leon und...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  2. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln
  3. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. SAP-Prozessexperte für Master Data, EHS & Label Management (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel