Screenshot: Ein Neuer Held in Nimble Quest
Screenshot: Ein Neuer Held in Nimble Quest (Bild: Golem.de)

Test Nimble Quest Flinke Pixelhelden statt wendiger Pixelschlange

Wer die Entwickler von Nimblebit bisher nur von ihren Spielen Tiny Tower oder Pocket Planes kennt, hat gelernt, geduldig zu sein. In Nimble Quest wird nicht gewartet, sondern gemetzelt.

Anzeige

Nimble Quest für iOS, Android und Mac ist actionreicher als die bisherigen Spiele von Nimblebit. Dort ging es primär ums Aufbauen und Warten. In Nimble Quest muss der Spieler nicht warten, bis neue Pixelbewohner in ein Stockwerk einziehen (Tiny Tower) oder der letzte Airbus gelandet ist (Pocket Planes). Stattdessen dirigiert er eine Reihe von Helden über ein Spielfeld und bekämpft dabei massenhaft Gegner. Wartet der Spieler in Nimble Quest, rennt er gegen eine Wand und muss von vorne beginnen.

Das Spiel basiert nämlich auf dem Klassiker Snake. Die Schlange besteht hier aus pixeligen Fantasy-Figuren, beispielsweise dem Ritter, Feuermagier oder einem bombenwerfenden Erfinder. Immer wenn der Spieler über einen neuen Helden läuft, stellt sich dieser hinten an und folgt dem Rest. Feinde werden automatisch angegriffen, sobald sich unsere Gefährten nähern.

Abgesehen davon, dass sich Nimble Quest sehr direkt und angenehm durch Wischgesten steuern lässt, motiviert das Aufleveln der Helden zum Weiterspielen. Jeder Recke hat sein individuelles Angriffsmuster. Der Ritter muss zum Beispiel nah an Gegner ran, um viel Schaden anzurichten, während wir mit dem Feuermagier auf Abstand bleiben und von der Seite angreifen. Erledigte Gegner lassen Rubine fallen, die zwischen Levels in Upgrades investiert werden.

  • Nimble Quest
  • Nimble Quest
  • Nimble Quest
  • Nimble Quest
  • Nimble Quest
  • Nimble Quest
  • Nimble Quest
  • Nimble Quest
  • Nimble Quest
Nimble Quest

Auf dem Mac nutzt der Spieler die Pfeiltasten für eine präzisere Steuerung. Auf allen Plattformen ist Nimble Quest kostenlos. Wer neue Helden nicht freispielen, sondern freikaufen möchte, kann dies für 1,79 Euro tun. Nach einer Investition von 4,49 Euro dürfen mehr Rubine aufgesammelt werden. Nimble Quest funktioniert auf mobilen Geräten im Porträt- und Landscape-Modus. Eine Version für Android findet sich in Googles Play Store. Für Windows Phone gibt es Nimble Quest noch nicht.

Fazit

Snake ist unverwüstlich: Es hat uns bereits am C64 Spaß gebracht und in den 90ern war es auf fast jedem Nokia-Handy vorinstalliert. Nimble Quest ist der bisher beste Versuch, das antike Spielprinzip mit einem pfiffigen Twist attraktiv neu aufzubereiten. Verglichen mit der Konkurrenz im Appstore, kommt uns der Rubine-Bonus ein wenig überteuert vor. Er lohnt sich aber für die, die vorhaben, das Spiel mit all seinen 15 Helden durchzuspielen.


Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleitung Krankenhaus-Informationssyst- eme
    Klinikum Dortmund gGmbH, Dortmund
  2. Berater "Mobile Architecture" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln
  3. Mitarbeiter (m/w) im Support für mobile Anwendungen
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. Software-Entwickler Medizintechnik (m/w) C, C++, Python
    NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. FSK-18-Filme reduziert
    (u. a. Scarface 8,99€, Band of Brothers 17,97€, Robocop 1-3 Collection 20,65€, Dawn of the...
  2. Mad Max 2 - Der Vollstrecker (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 07.05.
  3. TOPSELLER: Ghostbusters I & II (2 Discs) (4K Mastered) [Blu-ray]
    9,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  2. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  3. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  4. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  5. Glasschair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern

  6. Günther Oettinger

    EU und Telekom wollen Regulierung zu Whatsapp und Google

  7. Ebay

    Magento-Shops stehen Angreifern offen

  8. Acer Iconia One 8

    Kleines Android-Tablet mit Intels Quadcore-Atom

  9. Markenrecht

    Band Kraftwerk unterliegt Brennstoffzellenkraftwerk

  10. Teut Weidemann

    Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Re: Warum sollte man ?

    Lutze5111 | 08:31

  2. Re: Meine Dashcam erstellt alle drei Minuten ein...

    Jsheridan | 08:25

  3. Re: Jeder verpfeift den anderen

    violator | 08:18

  4. Re: Dashcams fördern...

    violator | 08:16

  5. Re: Gesamte europäische Wirtschaft gefährdet

    Lasse Bierstrom | 08:09


  1. 18:41

  2. 16:27

  3. 16:04

  4. 15:06

  5. 14:42

  6. 14:09

  7. 13:27

  8. 13:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel