Abo
  • Services:
Anzeige
Der Tesla S - kleinere Version geplant
Der Tesla S - kleinere Version geplant (Bild: Tesla Motors)

Tesla: Model III soll 35.000 US-Dollar kosten

Der Tesla S - kleinere Version geplant
Der Tesla S - kleinere Version geplant (Bild: Tesla Motors)

Wem das Tesla Model S zu teuer ist, muss nur noch zwei Jahre warten, bis das kleinere Tesla Model III auf den Markt kommt. Das Elektroauto soll eine Reichweite von mindestens 320 Kilometern erreichen und 35.000 US-Dollar kosten.

Anzeige

Tesla-Motors-Chef Elon Musk hat mitgeteilt, dass das Elektroauto Tesla Model III eine Reichweite von mehr als 320 Kilometern haben wird. Inside Car News hatte berichtet, Musk habe auf dem jährlichen Treffen des Edison Electric Institute von einer Reichweite von 400 Kilometern gesprochen. Ein Youtube-Mitschnitt zeigt allerdings, dass das nicht stimmt.

Damit würde Tesla mit dem Model III mit dem künftigen Chevrolet Bolt gleichziehen, der ebenfalls 320 Kilometer elektrisch fahren soll. Das Model S kommt nach Angaben auf der US-Seite des Herstellers auf maximal 407 Kilometer. Die deutsche Tesla-Seite gibt aufgrund eines anderen Prüfzyklus andere Werte an, die für das Model III noch nicht vorliegen.

Interessant ist aber nicht nur die Reichweite des Elektroautos, von dem es bisher noch keine offiziellen Bilder gibt. Auch der Preis lässt aufhorchen. Er soll bei 35.000 US-Dollar liegen, wobei Interessenten berücksichtigen müssen, dass in den USA darauf noch die Verkaufssteuer aufgeschlagen wird, die regional unterschiedlich ist und im Schnitt bei etwa 10 Prozent liegt.

Zunächst einmal steht jedoch bei Tesla das Model X an, das in drei bis vier Monaten an die Erstbesteller ausgeliefert werden soll. Das Cross-Over-Fahrzeug mit zwei Elektromotoren und Allradantrieb hat Flügeltüren, die ein zweites Gelenk an der oberen Fensterkante haben, damit sie sich platzsparender auch in der Garage öffnen lassen.

Nachtrag vom 16. Juni 2015, 11:37 Uhr

Aufgrund eines Missverständnisses hat das Automagazin Inside Car News von einer zu hohen Reichweite des Tesla Model III berichtet; in unserem Artikel hatten wir ursprünglich dessen Angaben wiedergegeben. Elon Musk hat tatsächlich aber nicht von einer Reichweite von 400 Kilometern gesprochen, sondern davon, dass das Model III mindestens 200 Meilen (320 km) weit kommen soll - und hoffentlich noch etwas mehr. Der Artikeltext wurde entsprechend angepasst.


eye home zur Startseite
Chardonnay 23. Jun 2015

Ich bleibe dabei, dass ein Vergleich zwischen eine Luxus-Fahrzeugklasse wie TESLA mit...

gadthrawn 22. Jun 2015

Er redet von 200. Modernes Auto = meist Minimotor, der auf sparsam und Fahren im...

gadthrawn 22. Jun 2015

Deutschland 2013 387 Verkehrstote auf der Autobahn. 3340 gesamt => die meisten Toten...

Peter(TOO) 20. Jun 2015

Nun, bei einem Verbrenner hat man die Heizung im Winter nun mal "gratis". Geheizt wird...

Chardonnay 19. Jun 2015

Toyota gehört zu deutschen Autokonzernen ?? Schreibst hier wieder einen Unsinn.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  2. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Saarbrücken


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 329,00€
  2. 4,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  2. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  3. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  4. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  5. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  6. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  7. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  8. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  9. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  10. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. und nun?

    devman | 09:26

  2. Re: Es wird immer was vergessen

    silberfieber | 09:26

  3. Re: Aktionismus und Kriminalisierung ohne Not ?

    lemmer | 09:25

  4. Re: Ping-Zeiten

    M.P. | 09:18

  5. Die xBox ist fünstiger und schöner

    maze_1980 | 09:13


  1. 09:02

  2. 19:03

  3. 18:45

  4. 18:27

  5. 18:12

  6. 17:57

  7. 17:41

  8. 17:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel