Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Infocenter von Windows 10
Das neue Infocenter von Windows 10 (Bild: Microsoft)

Termin: Microsoft-Event zu Windows 10 am 21. Januar 2015

Das neue Infocenter von Windows 10
Das neue Infocenter von Windows 10 (Bild: Microsoft)

Den Teilnehmern des Windows-Insider-Programms hat Microsoft einen Termin bestätigt. Kurz nach der US-Messe CES will das Unternehmen Neues zu Windows 10 verraten, was auch an der Zusammenarbeit mit einem Microsoft-Partner liegen könnte.

Anzeige

In einer E-Mail an die Nutzer der Technical Preview hat Gabriel Aul erstmals offiziell einen Termin für eine nähere Vorstellung der gegenwärtigen Entwicklungen bei Windows 10 genannt. Aul, der das Programm Windows Insider leitet, nannte dafür den 21. Januar 2015.

Dieses Datum liegt zwei Wochen nach dem Ende der CES, die Anfang Januar stattfindet und die wichtigste Leitmesse für IT und Unterhaltungselektronik in den USA ist. Offenbar will Microsoft den Messerummel vermeiden und erst später alle Aufmerksamkeit auf Windows 10 lenken. Das ist eine Strategie, die auch andere Unternehmen mit eigenen Events verfolgen, das bekannteste Beispiel dafür ist Apple.

Aber auch ein stets enger Partner von Microsoft könnte dafür verantwortlich sein, dass auf der CES nicht viel zu Windows 10 zu erwarten ist: Intel. Nach Golem.de vorliegenden Informationen will der Chiphersteller seine nächsten CPUs für Ultrabooks, Codename Broadwell-U, am 19. Januar 2015 vorstellen. Das ist ein Montag, und am darauffolgenden Mittwoch findet die Windows-10-Veranstaltung statt.

Instant Go bald für alle Notebooks?

Somit könnte Microsoft zusammen mit einer neuen Version der Technical Preview oder einem neuen, allgemeineren Betaprogramm auch neue dafür geeignete Gerät zeigen. Eine zentrale Rolle dürfte Instant Go spielen, das Intel und Microsoft gemeinsam entwickelt hatten. Diese Funktion erlaubt die Synchronsierung mit Diensten wie E-Mail und Messengern in einem Schlafzustand des Rechners, der nur sehr wenig Energie benötigt. Instant Go, früher als Connected Standby bekannt, ist schon seit Windows 8.1 verfügbar.

Wie Intel aber bereits auf dem IDF 2013 sagte, wird die Umsetzung der Funktion mit Broadwell für die PC-Hersteller effizienter und billiger. Bisher kommt Instant Go vor allem auf Windows-Tablets mit Bay-Trail-Chips zum Einsatz - mit Broadwell soll es offenbar zum Standard auch bei Notebooks werden.

Auls Ankündigung kommt kurz nachdem Microsoft bestätigte, dass Windows 10 erst im Herbst 2015 als fertige Version zur Verfügung stehen wird. Dabei sind neben den üblichen Lizenzen auch Abomodelle geplant. Auch dazu dürfte sich Microsoft im Januar 2015 äußern, damit Firmenkunden sich bis zum Marktstart des neuen Betriebssystems darauf einstellen können.


eye home zur Startseite
cb (Golem.de) 12. Dez 2014

...wurde korrigiert, danke für den Hinweis.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 1,99€
  2. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50

  2. Re: Ping-Zeiten

    Smincke | 02:38

  3. Tja schweizer Qualität ist auch ein Mythos....

    bernstein | 02:21

  4. Re: Es wird immer was vergessen

    server07 | 02:04

  5. Re: Und für so einen Rotz..

    My1 | 01:46


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel