Abo
  • Services:
Anzeige
Tennis Champs Returns
Tennis Champs Returns (Bild: Uprising Games)

Tennis Champs Returns im Test: Amiga-Klassiker schlägt auf dem Smartphone auf

Tennis Champs Returns
Tennis Champs Returns (Bild: Uprising Games)

Amiga-Besitzer mit einem Faible für Sportspiele werden sich noch an Tennis Champs erinnern. Gut 30 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung kehrt das Spiel jetzt zurück - als herausragend gute Umsetzung für iOS-Smartphones.

Smartphone-Sportspiele sind häufig alles andere als komplex und legen meist Wert auf eine möglichst simple Bedienung. Tennis Champs Returns geht den umgekehrten Weg: Die Steuerung in der Neuauflage des Amiga-Klassikers ist durchaus anspruchsvoll - weshalb Spieler das umfangreiche, in mehrere Kapitel aufgeteilte Tutorial gleich nach dem Start dringend absolvieren sollten.

Anzeige
  • Tennis Champs Returns (Screenshot: Golem.de)
  • Tennis Champs Returns (Screenshot: Golem.de)
  • Tennis Champs Returns (Screenshot: Golem.de)
  • Tennis Champs Returns (Screenshot: Golem.de)
Tennis Champs Returns (Screenshot: Golem.de)

Prinzipiell reichen zwar zwei Finger zur Bedienung, die sind aber ununterbrochen beschäftigt. Starke oder langsamere Schläge, angeschnittene Bälle und Lobs - prinzipiell ist jede Schlagart und jedes Tempo möglich. Es benötigt nur das nötige Fingerspitzengefühl, um gleichzeitig in die richtige Richtung zu wischen und zum perfekten Zeitpunkt zu drücken oder loszulassen.

Gleiches gilt für die Platzierung des Balls und die Laufwege des Spielers. Es dauert einige Zeit, bis die Bedienung intuitiv verstanden ist und auf dem Court auch genau das passiert, was sich der Spieler wünscht.

Den Partien verleiht das so aber einen beeindruckenden Tiefgang, die einzelnen Ballwechsel haben viel Abwechslung zu bieten und werden so schnell nicht langweilig, zumal die Gegner-KI hervorragend ist. Auch das Drumherum stimmt: Der eigene Spieler kann mit buntem Hemd, Shorts und Socken erstellt werden, neben schnellem Match in New York, Melbourne der London warten auch Doppel, Tagesherausforderungen sowie ein umfangreicher Karrieremodus mit zahllosen Turnieren auf den Spieler.

Im Karrieremodus verdient der Smartphone-Tennisstar Münzen, die er für neue Extras oder den Zugang zu Turnieren verwendet. Wer keine Münzen mehr besitzt, kann gegen Echtgeld neue erwerben. Allerdings bietet das Spiel auch die sogenannte "VIP"-Option: Für gerade mal 0,99 Euro ist es möglich, die (kaum störende) Werbung zu deaktivieren sowie die Münzenbeschränkung für Turniere aufzuheben.

Tennis Champs Returns stammt von Uprising Games und ist ab sofort bei iTunes als kostenloser Download verfügbar. Das Spiel benötigt mindestens iOS 6.1.

Fazit

Die Optik von Tennis Champs Returns bleibt dem Amiga-Original weitgehend treu und setzt auf einen klassischen, bunten und sehr liebenswerten Look. Das eigentliche Highlight ist allerdings die fantastische Spielbarkeit: Der Titel erreicht eine Spieltiefe, die es in dieser Qualität bei mobilen Sportspielen nur ganz selten gibt.

Kombiniert mit der hervorragenden Bedienung und dem umfangreichen Karrieremodus zählt der Titel zum Besten, was es in diesem Genre aktuell gibt. Und er ist auch noch als kostenloser Download verfügbar, der für einen überschaubaren In-App-Kauf von gerade mal 1 Euro zudem noch werbefreien Zugang zu allen relevanten Inhalt bietet. Daran sollten sich andere Entwickler ein Beispiel nehmen!


eye home zur Startseite
TarikVaineTree 02. Mär 2016

"schade"? Du hast wohl das n vergessen.

Z101 02. Mär 2016

Es ist kein Klassiker und dürfte selbst den meisten Amiga Fans mit einem "Faible für...

MistelMistel 27. Feb 2016

Ne, warscheinlich Windows Phone. Nicht genug Rechtschreibfehler...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Digital Performance GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Statt Begnadigung: Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
Statt Begnadigung
Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
  1. NSA-Ausschuss BGH stoppt schnelle Abstimmung zu Snowden
  2. Klare Vorgaben EuGH lehnt anlasslose Vorratsdatenspeicherung ab
  3. NSA-Ausschuss Polizei sucht Wikileaks-Quelle im Bundestag

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Re: Golem.de emails in den BND Leaks

    Komischer_Phreak | 22:32

  2. Re: Vorprogrammierter Ladenhüter

    lumks | 22:32

  3. Re: Mit Snowden wäre das nicht passiert ...

    HorkheimerAnders | 22:30

  4. Re: From hero to zero

    Komischer_Phreak | 22:29

  5. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    Niaxa | 22:24


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel