Abo
  • Services:
Anzeige
EU-Gremien einigen sich auf niedrigere Roaminggebühren.
EU-Gremien einigen sich auf niedrigere Roaminggebühren. (Bild: Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images)

Telefonieren im Ausland: EU-Gremien bestimmen Höchstpreise für Datenroaming

EU-Gremien einigen sich auf niedrigere Roaminggebühren.
EU-Gremien einigen sich auf niedrigere Roaminggebühren. (Bild: Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images)

Die EU-Gremien haben sich auf niedrigere Roaminggebühren geeinigt und beschränken erstmals die Roamingpreise für die mobile Datennutzung. Jeweils im Sommer werden die Roamingpreisobergrenzen in den nächsten Jahren gesenkt. Damit soll das Telefonieren im EU-Ausland günstiger für die Verbraucher werden.

Das Europäische Parlament, die Europäische Kommission und der EU-Ministerrat haben sich auf neue Preisobergrenzen für Roamingpreise innerhalb der EU verständigt. Erstmals will die EU auch Preisobergrenzen für die Roamingpreise für die mobile Datennutzung festlegen. Ab dem 1. Juli 2012 werden abgehende Anrufe im EU-Ausland maximal 29 Cent pro Minute kosten. Eingehende Anrufe dürfen dann mit maximal 8 Cent je Minute berechnet werden.

Anzeige

Der Preis für den SMS-Versand wird auf 9 Cent pro Nachricht begrenzt. Die mobile Datennutzung im EU-Ausland darf dann maximal 70 Cent pro MByte kosten. In den nächsten beiden Jahren sollen die Preisobergrenzen dann weiter verringert werden.

Weiterer Preisrutsch ab 2013

So kosten ausgehende Telefonate im EU-Ausland ab dem 1. Juli 2013 dann nur noch maximal 24 Cent pro Minute und ankommende Gespräche haben eine Preisobergrenze von 7 Cent pro Minute. Der SMS-Preis sinkt auf 8 Cent pro Nachricht und für jedes übertragene MByte dürfen dann maximal 45 Cent berechnet werden.

Ab dem 1. Juli 2014 kostet ein abgehender Anruf maximal 19 Cent pro Minute. Jede eingehende Telefonminute innerhalb der EU darf dann nur noch 5 Cent kosten. Der Preis pro SMS verringert sich auf 6 Cent. Bei der mobilen Datennutzung wird die Preisgrenze pro MByte dann bei 20 Cent liegen. Zu allen Preisen kommt dann noch die jeweilige nationale Mehrwertsteuer dazu. Mit den Preisobergrenzen will die EU das Telefonieren im EU-Ausland für Kunden günstiger machen und den Wettbewerb im Roaming-Markt antreiben. Dazu sollen ab dem 1. Juli 2012 Anbieter ohne eigenes Netz eigene Roamingpreisangebote unterbreiten können.

Roaming-Verträge kommen 2014

Ab dem 1. Juli 2014 sollen Mobilfunkkunden zusätzliche Roaming-Verträge abschließen können. Diese Verträge sollen dann mit einem anderen Netzanbieter möglich sein, während der Kunde ohne Einschränkungen unter der Rufnummer des Hauptvertrages erreichbar sein soll. Sobald sich der Kunde dann im EU-Ausland befindet, sollen die Konditionen des Roaming-Vertrages gelten. Für die mobile Datennutzung sollen örtliche Anbieter zusätzliche Konditionen anbieten können, die sich am Niveau der Kosten für die mobile Datennutzung im Inland orientieren sollen.

Das Europäische Parlament soll dem Kompromiss im Mai 2012 zustimmen und im Juni 2012 soll dann der Ministerrat den Vorschlag absegnen. Damit könnten die neuen Preise rechtzeitig vor dem 1. Juli 2012 in Kraft treten.

Das Europäische Parlament wollte noch geringere Roamingpreisobergrenzen haben, konnte diese aber nicht durchsetzen.


eye home zur Startseite
Elizaroth 29. Mär 2012

Komischerweise wenn ich von den Niederlanden aus eine SMS nach Deutschland geschickt...

IceCrusher 29. Mär 2012

besser als 200 euro für ein paar mails ;)

Lala Satalin... 29. Mär 2012

Wirklich kein Text...

-CK- 29. Mär 2012

Du bist auch so einer, der auf der Arbeit eine La-Ola-Welle und ein Lob vom Chef...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Plansee Group Service GmbH, Reutte (Österreich)
  4. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 134,98€
  2. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  3. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  2. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten
  3. Kreditkarten Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

Die erste Ransomware: Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
Die erste Ransomware
Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
  1. Erpressungstrojaner Locky kann jetzt auch offline
  2. Ransomware Ranscam schickt Dateien unwiederbringlich ins Nirwana
  3. Botnet Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  1. Re: Ich glaube den Chinesen

    quasides | 02:15

  2. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Pjörn | 02:08

  3. Re: Der Grund war eindeutig.

    zampata | 01:26

  4. Re: Immer noch kein HBM?

    ms (Golem.de) | 01:05

  5. Re: AMD ist nicht tot zu bekommen...und das ist...

    ms (Golem.de) | 01:04


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel