Abo
  • Services:
Anzeige
Hackerlegende John Draper alias Captain Crunch hat viel erlebt - und noch viel vor
Hackerlegende John Draper alias Captain Crunch hat viel erlebt - und noch viel vor (Bild: Daniel Pook/Golem.de)

Telefon-Hacking: Das bewegte Leben des Captain Crunch

Hackerlegende John Draper alias Captain Crunch hat viel erlebt - und noch viel vor
Hackerlegende John Draper alias Captain Crunch hat viel erlebt - und noch viel vor (Bild: Daniel Pook/Golem.de)

Er hackte Telefongesellschaften und wurde dafür dreimal verurteilt. Für Steve Jobs entwickelte er eine der ersten Textverarbeitungen. Captain Crunch war einer der ersten Hacker - und er hat noch viel vor. Golem.de hat ihn interviewt. Vielmehr: Wir ließen ihn erzählen.

Den Namen Captain Crunch wählte John Draper nicht, weil er die Frühstücksflocken mit dem Piratenmaskottchen mochte. Es ging um das, was den Knusperflocken in den 1970er Jahren beilag: Pfeifen. Die brauchten er und die sogenannten Phone-Phreaks, um kostenlos zu telefonieren. John T. Draper alias Captain Crunch war einer der ersten Hacker überhaupt. Er und andere Phreaks telefonierten nicht nur weltweit kostenlos, sondern legten fast die gesamte Infrastruktur der Telefongesellschaften offen - damals, als es noch kein Internet gab.

Anzeige

Heute ist Captain Crunch 69 Jahre alt, und ein wechselvolles Leben sowie Gefängnisaufenthalte und eine fehlende Krankenversicherung haben ihn den Großteil seiner Zähne gekostet. Reden will er anfangs auch nicht - zumindest nicht über alles. Wir sind bereits bei der Vermittlung des Interviewtermins vorgewarnt worden: bloß nicht Apple und Steve Jobs erwähnen, unbedingt irgendwie sein Vertrauen gewinnen! Tatsächlich steckt Draper gleich zu Beginn unseres Gesprächs seine Bedingungen ab. Er werde nicht über Steve Jobs sprechen und auch nicht über Steve Wozniak. Und nur ein bisschen über seine Zeit als Telefonhacker. Nur ein bisschen! Reden wolle er dagegen über die Autobiografie, an der er arbeite - und über seine neue Firma.

Wir tasten uns also vorsichtig heran. Ob er zum ersten Mal in Berlin sei? Nein, sagt er. Er habe länger in Berlin gewohnt, im November 1989 auf der Mauer getanzt und in Berlin damals auch Timothy Leary getroffen. Timothy Leary, der zu Flower-Power-Zeiten freien Zugang zu LSD propagierte - Kumpel einer Hackerlegende? Worüber sprechen zwei solche Menschen miteinander? "Über den Knast", sagt Draper. Leary war damals gerade wegen Drogengeschichten im Gefängnis gewesen, Captain Crunch stand wegen Telefon-Hackings vor seiner ersten Haft. Da hatte Leary gute Tipps für ihn. Captain Crunch lacht. Jahrelang seien sie befreundet gewesen. Auch wir sind jetzt auf dem besten Weg dazu. Captain Crunch ist im Erzählmodus. "Läuft die Kamera schon?", fragt er. Dann legt er los.

Ein kostenloses Selbstgespräch rund um die Welt 

eye home zur Startseite
Konfuzius Peng 11. Okt 2012

Damals, als wir noch das Impulswahlverfahren hatten, konnte man bei einem Telefon...

fehlermelder 09. Okt 2012

Es war wohl eher die Faszination, mit Pfeiftönen Anlagen über das Telefon zu bedienen...

detructor15 09. Okt 2012

next up: Ada Lovelace / Charles Babbage, brauchen nur noch eine Zeitmaschine.

DY 09. Okt 2012

Natürlich weiß er was er da macht. Eine promotion Tour für seine kommende Biographie und...

Misdemeanor 09. Okt 2012

Ich finde das ganze Interview interessant, ein kluger Mensch, sehr sympathisch. Aber wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...
  2. 199,00€
  3. 0,90€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender


  1. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  2. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  3. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  4. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  5. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  6. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  7. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  8. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  9. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  10. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: Mengen an Datenmüll hochladen & Amazon Trollen

    Luu | 09:08

  2. Re: Wahnsinn...

    Luu | 09:00

  3. Widerspruch zu den Magenta zu Hause Hybrid Tarifen

    gremlin89 | 08:58

  4. Re: Apps nochmal kaufen

    Zony86 | 08:57

  5. Re: Die Anwälte: 1,33 Mio, die Kunden 30 Dollar

    Oldy | 08:56


  1. 09:01

  2. 18:21

  3. 18:05

  4. 17:23

  5. 17:04

  6. 16:18

  7. 14:28

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel