O2-Zentrale bei Nacht
O2-Zentrale bei Nacht (Bild: Telefónica Deutschland)

Telefónica O2 soll am 30. Oktober 2012 an der Börse starten

Telefónica Deutschland, zu der die Marke O2 gehört, soll am 30. Oktober 2012 an die Börse gehen. Der Mutterkonzern Telefónica will mit dem Börsengang rund 1,52 Milliarden Euro einnehmen.

Anzeige

Die Aktien von Telefónica Deutschland sollen zu Preisen zwischen 5,25 und 6,50 Euro ausgegeben werden, kündigte das Unternehmen an. Telefónica soll auch nach dem Börsengang der größte Eigentümer bleiben, aber rund 23,17 Prozent der Aktien sollen am Ende in Streubesitz sein.

Dabei sollen 225 Millionen Namensaktien ausgegeben werden, ergänzt um zusätzliche 33,75 Millionen Namensaktien für eventuelle Mehrzuteilungen. So will der recht hoch verschuldete Konzern Telefónica bis zu 1,52 Milliarden Euro durch den Börsengang seiner deutschen Tochter einsammeln.

Die Aktien sollen im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Börsenkürzel O2D gehandelt werden. Interessierte Anleger können die Aktien zwischen dem 17. und 29. Oktober zeichnen.


chrisrohde 16. Okt 2012

Solange die Leistungen erfüllt werden die dir im Vertrag zugesichert werden, hast du kein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Linux Firewall Supporter (m/w)
    OctoGate IT Security Systems GmbH, Paderborn
  2. Vermessungstechniker/in / Geomatiker/in
    Landratsamt Göppingen, Göppingen
  3. Systemarchitekt (Microsoft) (m/w)
    znt Zentren für neue Technologien GmbH, Burghausen
  4. Teamleiter Project Management Office (m/w)
    LS telcom AG, Lichtenau

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: 2 Top-Titel in 3D zum Tiefpreis!: Avatar 3D und Titanic 3D Bundle [3D Blu-ray]
    19,97€
  2. Game of Thrones - Die komplette 4. Staffel [Blu-ray]
    38,99€
  3. VORBESTELLBAR: Die Pinguine aus Madagascar [3D Blu-ray]
    23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gewinnrückgang

    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

  2. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  3. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  4. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  5. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  6. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  7. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  8. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  9. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  10. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

    •  / 
    Zum Artikel