Abo
  • Services:
Anzeige
O2 Banking
O2 Banking (Bild: Telefonica)

Telefónica: O2 gibt seinen Banking-Kunden mehr Datenvolumen

Telefónica bringt in Zusammenarbeit mit der Fidor Bank das Bankkonto O2 Banking. Dazu gehört eine Mastercard, die kostenfreies Bargeldabheben ermöglichen soll. Wer O2 Banking als Gehaltskonto nutzt, bekommt Datenvolumen gutgeschrieben.

Telefónica startet mit der Fidor Bank sein neues Angebot O2 Banking. Das gab das Unternehmen am 12. Mai 2016 bekannt. O2-Kunden, die O2 Banking als Gehaltskonto nutzen oder regelmäßig mit der dazugehörenden Mastercard-Kreditkarte bezahlen, erhalten zusätzliches Datenvolumen von dem spanischen Mobilfunkbetreiber. Genauere Angaben wurden nicht gemacht.

Anzeige

"In der Testphase bis zum Marktstart im Spätsommer 2016 erprobt O2 Banking verschiedene Volumenstaffelungen", erklärte das Unternehmen. Diese sind abhängig vom monatlichen Kartenumsatz und vom Geldeingang auf dem O2-Banking-Gehaltskonto. Für die Mastercard sollen keine zusätzlichen Gebühren anfallen.

Überweisungen mit O2-Mobilnummer des Empfängers

Das Konto sei in wenigen Minuten eröffnet, die Legitimierung erfolge per Videotelefonie auf dem Smartphone. Um Geld zu überweisen, reiche die O2-Mobilnummer des Empfängers im persönlichen Adressbuch als Alternative zur klassischen Überweisung per IBAN-Eingabe. "Bei O2 Banking gibt es keine Kontoführungsgebühren. Kunden können mit der O2-Banking-Mastercard überall Bargeld abheben", sagte ein Sprecher Golem.de auf Anfrage. "Das Abheben ist in der Regel kostenfrei."

Auch kleinere Sofortkredite sollen so abrufbar sein. In wenigen Tagen startet der Beta-Test mit ausgewählten Kunden. Markus Haas, Chief Operating Officer bei Telefónica Deutschland, erklärte: "Wir bieten unseren Kunden Megabytes statt Magerzinsen". Das Smartphone solle so "zum vollwertigen Bankkonto" werden.

Da die Telefónica keine Banklizenz hat, wird O2 Banking in Kooperation mit der Münchener Direktbank Fidor Bank angeboten.


eye home zur Startseite
junichs 14. Mai 2016

https://number26.eu/de/support/die-einlagensicherung/ Stand aber auch glaube bisschen...

Schattenwerk 13. Mai 2016

Finde ich interessant, dass die FIDOR Bank AG nun auch bei O2 seinen Platz sucht. Seit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold
  4. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  2. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  3. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  4. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  5. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  6. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  7. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  8. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  9. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  10. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: geht nicht

    thinksimple | 20:29

  2. Was soll das?

    McWiesel | 20:27

  3. Dann baut man halt Schalter in die Laternen ein

    EWCH | 20:24

  4. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    Neuro-Chef | 20:23

  5. Re: Youtube Videos bei Focus, Welt, Bild etc.

    redmord | 20:20


  1. 19:05

  2. 17:57

  3. 17:33

  4. 17:00

  5. 16:57

  6. 16:49

  7. 16:48

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel