Abo
  • Services:
Anzeige
O2-Shop
O2-Shop (Bild: O2)

Telefónica 50-MBit-VDSL mit Allnet-Flat und Drosselung für 35 Euro

Die Telefónica bündelt Festnetz-Internet mit einer Flatrate für alle Mobilfunknetze und ins Festnetz. Dabei wird ab Juli 2014 auch gedrosselt, und für 14,99 Euro wieder freigeschaltet.

Anzeige

Telefónica Deutschland bringt am 17. Oktober 2013 im Festnetzbereich Allnet-Flats für Internet, Mobilfunk- und Festnetztelefonie auf den Markt. Das gab das Unternehmen am 9. Oktober 2013 bekannt.

Das Paket O2 DSL All-In S bietet bis zu 8 MBit/s für monatlich 24,99 Euro. Der O2 DSL All-In M erlaubt die Internetnutzung mit bis zu 16 MBit/s und kostet 29,99 Euro. Die VDSL-Variante O2 DSL All-In L, mit der der Nutzer eine Datenübertragungsrate von bis zu 50 MBit/s erhält, ist für 34,99 Euro monatlich erhältlich. In den ersten drei Monaten liegt die monatliche Grundgebühr für alle drei Tarifvarianten bei 14,99 Euro. Die monatlichen Preise sollen mit und ohne feste Vertragslaufzeit gelten.

Für die Tarife O2 DSL All-In M und L hat Telefónica eine Drosselung vorgesehen, die ab dem 1. Juli 2014 wirksam wird. Nutzt ein Kunde drei Monate in Folge über 300 GByte, drosselt der spanische Netzbetreiber die Geschwindigkeit im vierten Monat und für alle Folgemonate bei erneuter Überschreitung bis zum Ende des Abrechnungsmonats auf bis zu 2 MBit/s. Für 4,99 Euro erhalten die gedrosselten Kunden monatlich 100 GByte, für 14,99 Euro verspricht das Unternehmen "unbegrenztes Datenvolumen". "Auch im Festnetz-Bereich steigt das genutzte Datenvolumen kontinuierlich an", sagte Marcus Kopp von Telefónica Deutschland.

Im März 2013 stellte Telefónica Deutschland seine O2-Blue-All-in-Mobilfunk-Tarife vor - mit Telefonaten und SMS in alle Netze. Außerdem gehört zu allen Tarifen eine lokale Festnetznummer. Der Einsteigertarif Blue All-in S kostet monatlich 19,99 Euro. Darin enthalten ist eine Datenflatrate, deren Bandbreite gedrosselt wird, sobald mehr als 50 MByte an Daten im Monat bezogen werden. Bis dahin steht eine maximale Bandbreite von 3,6 MBit/s zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Trollfeeder 14. Okt 2013

Ach für weniger würden es die Provider nicht machen? Entweder wir machen >100 Mio Gewinn...

Anonymer Nutzer 14. Okt 2013

Eben! Beim All-You-Can-Eat Buffet können ja auch manche viel nehmen, andere eher...

Anonymer Nutzer 14. Okt 2013

Das ist purer Unsinn, was dir bei weiterem nachdenken auch gleich hätte auffallen...

Anonymer Nutzer 13. Okt 2013

Und Deutschland zeigt, wie man sich lächerlich machen kann und gleichzeitig zurück ins...

Anonymer Nutzer 13. Okt 2013

Ich habe auch Unitymedia und bin froh darüber x) Schön zuverlässig, keine Drosseln und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. POLYTEC PLASTICS Germany GmbH & Co. KG, Lohne
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. (täglich neue Deals)
  3. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    Apfelbrot | 04:24

  2. Re: WC`ehn müsste Linux mittelfristg (ab 2020)

    jajagreat | 04:15

  3. Re: die ethischen Werte in USA ?

    q96500 | 03:07

  4. Re: Unwirtschaftlich

    maverick1977 | 03:03

  5. Re: Irgendwas stimmt da aber nicht....

    large-m | 03:01


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel