Abo
  • Services:
Anzeige
Der Tweet zum IPO
Der Tweet zum IPO (Bild: Hyungwon Kang/Reuters)

Techcrunch-Gründer "Google sollte Twitter vor dem Börsengang kaufen"

Der Techcrunch-Gründer rät Google zu einer schnellen Übernahme von Twitter. Google+ habe zwar hohe Nutzerzahlen, aber Google dränge jedem einen Account auf und Twitter würde viel intensiver genutzt. Die Twitter-Aktie sei zudem billig.

Anzeige

Michael Arrington, der Gründer und frühere Chefredakteur von Techcrunch, rät Google, den Kurznachrichtendienst Twitter noch vor dem Börsengang zu kaufen. Das hat Arrington in seinem Blog geschrieben. Schon vor einigen Jahren hätte Google die Gelegenheit gehabt, Twitter zu kaufen, habe aber nicht zugegriffen, weil zu der Zeit Google+ entwickelt wurde.

Obwohl Google+ heute offiziell das zweitgrößte soziale Netzwerk nach Facebook sei, würden die Nutzerzahlen nur erreicht, indem Google vielen ein Nutzerkonto aufzwinge, so Arrington. Twitter sei dagegen ein intensiv genutztes soziales Netzwerk, das in einzelnen Bereichen sogar Facebook überlegen sei. Daher müsse Google Twitter kaufen, genau wie es notwendig war, Youtube zu übernehmen, forderte Arrington.

Der Betreiber des Kurznachrichtendienstes erwartet beim Börsengang Einnahmen mit einem Volumen von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das geht aus dem aktualisierten Börsenprospekt hervor. Zuvor wurde ein Volumen von 1 Milliarde US-Dollar angestrebt. Die Aktie soll 17 und 20 US-Dollar kosten, laut Arrington sei dies überraschend wenig. Das US-Unternehmen will 70 Millionen Aktien anbieten und - bei entsprechender Nachfrage - Mehrzuteilungsoptionen mit einem Volumen von 10,5 Millionen.

Damit wäre Twitter insgesamt 11 Milliarden US-Dollar wert. Google könne sich die Übernahme leisten, der Konzern habe nach dem vergangenen Quartalsbericht den Börsenwert seiner Aktien um 45 Milliarden US-Dollar erhöht.

Der genaue Termin für den Börsengang Twitters steht noch nicht fest, nach unbestätigten Berichten wird das IPO Anfang oder Mitte November erwartet. Twitter ist über sieben Jahre alt und hat 200 Millionen Nutzer.


eye home zur Startseite
Fabo 25. Mär 2014

Ich werde eher dazu gezwungen Facebook zu nutzen da mein Freundeskreis zu faul ist...

swissmess 25. Okt 2013

Was ist eigentlich dein Problem mit Google+? Du musst es doch nicht nutzen...

swissmess 25. Okt 2013

Da, hier, ich. Ich "zwinge" meine Familie. Sonst erfahren sie nicht mehr was ich für sie...

Anonymer Nutzer 25. Okt 2013

Google hat mal gar nichts nötig - so viel ist ganz sicher. Mir persönlich bringt G...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Formel D GmbH, München
  3. BrainGameS Entertainment GmbH, Berlin
  4. CENIT AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 22,13€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  2. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  3. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  4. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  5. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  6. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden

  7. Musikstreaming

    Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

  8. Frankreich

    Filmförderung über "Youtube-Steuer"

  9. Galaxy S8

    Samsung will auf Klinkenbuchse verzichten

  10. Asteroid OS

    Erste Alpha-Version von offenem Smartwatch-OS veröffentlicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Mittlerweile habe ich fast schon eine...

    wasabi | 15:00

  2. Re: Erneut das Thema über die Klinkenbuchse

    M.P. | 14:59

  3. Re: Die Logik erschließt sich mir nicht

    david_rieger | 14:58

  4. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    ghostinthemachine | 14:58

  5. Re: Kein Kopfhöreranschluß? Unglaublich..

    7hyrael | 14:57


  1. 15:04

  2. 15:00

  3. 14:04

  4. 13:41

  5. 12:42

  6. 12:02

  7. 11:48

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel