Team Fortress 2 - läuft bei Valve schon auf VR-Brillen.
Team Fortress 2 - läuft bei Valve schon auf VR-Brillen. (Bild: Valve)

Team Fortress 2 durch die VR-Brille

Anzeige

Der zweite Valve-Redner, der sich während der GDC-Konferenz dem Thema virtuelle Realität und Head Mounted Displays (HMD) widmet, ist Joe Ludwig. In seinem Vortrag What We Learned Porting Team Fortress 2 to Virtual Reality will Ludwig davon berichten, wie mehrere Valve-Mitarbeiter 2012 mit verschiedenen Formen von Wearable Computing experimentierten. Unter anderem wurde dabei Valves Netzwerk-Shooter Team Fortress 2 (TF2) auf das Spielen mit VR-Brillen angepasst.

Die TF2-Anpassungen beinhalteten unter anderem die Stereodarstellung, das Rendering des 2D-User-Interface bei Brillen mit einem auf 90 Grad beschränkten Sichtfeld (Field of View, FOV), den Umgang mit View Models und wie Mouselook in First-Person-Shootern mit dem Head-Tracking interagieren kann. "Ein direkt für VR designtes Spiel könnte viele der Probleme vermeiden, die sich bei Team Fortress 2 ergaben", heißt es in der Vortragsbeschreibung.

Das sehr geringe Sichtfeld von 90 Grad lässt vermuten, dass die TF2-Anpassungen mit Prototypen der Oculus Rift erfolgt sind. Die Oculus Rift soll mit 110 Grad diagonal und 90 Grad horizontal das Sichtfeld des Spielers weitgehend ausfüllen und damit neue Maßstäbe bei Consumer-HMDs setzen. Bei manchen Konkurrenten wie etwa der Cinemizer OLED hat der Träger hingegen eher den Eindruck, durch ein Loch in virtuelle Welten zu gucken.

Die Hand nicht vor Augen sehen

Sobald eine VR-Brille den Träger komplett von der Außenwelt abschirmt, kann sich zwar die Immersion verbessern. Doch schnell stellt sich die Frage, wie sich komplexe Spiele steuern lassen sollen, wenn Maus und Tastatur gar nicht zu sehen sind. Darauf findet sich in den Vortragsbeschreibungen von Valve noch keine Antwort. In den bisherigen Präsentationen der Oculus Rift wurde in der Regel auf Gamepads zurückgegriffen, die sich auch beim Stehen und Um-die-eigene-Achse-Drehen einfacher nutzen lassen als Mäuse und Tastaturen. Doch auch hier kann man die Knöpfe nicht sehen und muss schon genau wissen, wie der Controller aufgebaut ist, damit er ohne Hinsehen bedient werden kann.

Werden wir also in Zukunft mit Force-Feedback-Datenanzügen spielen, wie es in Cyberpunk-Romanen und Science-Fiction seit Jahrzehnten zu lesen ist? Man darf entsprechend gespannt sein, was Valve alles unter Wearable Computing versteht. Und ob das Unternehmen mit der Steam Box mehr als nur eine einfache PC-Konsole mit Standardcontrollern liefern und selbst die von Valve-Chef Gabe Newell so schmerzlich vermissten Innovationen einführen wird. Newell hatte sich 2012 unter anderem darüber beklagt, dass es selbst bei Tastaturen und Mäusen seit Jahren keine nennenswerten Änderungen gegeben habe.

 Team Fortress 2: Valve experimentiert mit VR-Brillen

laZee 20. Mär 2013

Nicht zu vergessen, dass es 2 x gerendert werden muss - für jedes Auge 1 x.

zipper5004 22. Jan 2013

Und wenn Valve auf Linux setzt, ziehen wohlmöglich andere Spielehersteller mit. Dann...

Dethlef 18. Jan 2013

Mich erstaunt doch, wie viele hier beim Spielen auf die Tastatur schauen müssen. Ich geb...

wasabi 17. Jan 2013

Das ist beim Oculus Rift übrigens letztlich der Fall. Wobei, vielleicht anders als du es...

Chevarez 17. Jan 2013

Wenn ich im Lotto gewinn', sieht so mein Wohnzimmer aus. :-D

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Engineer iOS (m/w)
    hmmh multimediahaus AG, Bremen
  2. Software Entwickler für Linux Middleware (m/w)
    Advanced Driver Information Technology GmbH, Hildesheim
  3. Oracle Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln, Gersthofen (Augsburg) oder Paderborn
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Informatik
    Universität Passau, Passau

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-PCs inkl. The Witcher 3
  2. G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    57,90€
  3. MSI Z97A Gaming 6, Intel Z97 Mainboard - Sockel 1150
    199,90€ inkl. Gratis-Maus

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mobile App

    Google übernimmt Terminverwaltung Timeful und schließt sie

  2. Wandelflugzeug GL-10

    Nasa testet Elektrodrohne mit Schwenkflügeln

  3. Windows Update for Business

    Gestaffelte Verteilung von Sicherheitsupdates für Windows 10

  4. Übernahme

    SAP bestreitet Interesse an Salesforce

  5. Router-Hersteller

    Cisco bekommt einen neuen Chef

  6. Nicht mehr pleite

    Dotcom erhält 115.000 Dollar für monatliche Ausgaben

  7. Head-mounted Smartphone

    Einige neue Apps laufen nicht auf dem älteren Gear VR

  8. Microsofts Konferenzsystem

    Was Entwickler beim Surface Hub beachten müssen

  9. Sky-Engine

    Dart könnte Android-Apps deutlich beschleunigen

  10. Verschlüsselung

    Mozillas HTTP-Abschied wird konkreter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Voiceprint: Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
Voiceprint
Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
  1. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln
  2. Security Die Makroviren kehren zurück
  3. Android Tausende Apps akzeptieren gefälschte Zertifikate

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h
  2. NailO Künstlicher Fingernagel als Maussteuerung
  3. 3D-Scanner Mini-Bildsensor erzeugt 3D-Bilder mit Lidar

Windows 10: Microsoft demonstriert Android- und iOS-Apps unter Windows
Windows 10
Microsoft demonstriert Android- und iOS-Apps unter Windows
  1. Microsoft Neue Hololens-Demos zeigen beeindruckende Verbesserungen
  2. Microsoft Visual Studio Code kostenlos für Mac und Linux
  3. Hello Firefox OS Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS

  1. schwere Urheberrechtsverletzung

    space invader | 08:07

  2. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde...

    Nugget32 | 08:06

  3. Re: eigenes Grundstück != eigener Luftraum

    CaTiO | 08:04

  4. Re: Für Firmen interessant, für Homeuser eher nicht

    spantherix | 08:04

  5. Re: Mal wieder sehr innovativ

    Dwalinn | 08:03


  1. 07:53

  2. 06:01

  3. 20:17

  4. 18:12

  5. 16:53

  6. 16:08

  7. 15:50

  8. 15:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel