Take 2: Warten auf GTA 5, Borderlands 2 & Co.
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Take 2 Warten auf GTA 5, Borderlands 2 & Co.

Normalerweise sind Verluste ein Alarmzeichen, bei Take 2 ist das wohl etwas anderes: Das Unternehmen hat mit Max Payne 3 zwar auch einen aktuellen Verkaufsschlager - aber erst demnächst steht ein potenzieller Blockbuster nach dem anderen an.

Anzeige

Take 2 tickt oft ein bisschen anders als der Rest der Branche. Während Firmen wie Electronic Arts, Activision und Ubisoft vor allem daran gemessen werden, wie erfolgreich sie im Internet sind, geht es bei Take 2 vor allem darum, wann welche Marke vor einer großen Veröffentlichung steht. Jahre mit einem neuen Grand Theft Auto bringen für gewöhnlich ein dickes Plus. In Jahren ohne Konsolen-GTA sieht es normalerweise anders aus - so im Geschäftsjahr von April 2011 bis März 2012.

Da hat die Firma aus New York einen Umsatz von 826 Millionen US-Dollar erzielt - im Geschäftsjahr davor waren es noch 1,14 Milliarden US-Dollar. Statt eines Gewinns von 53,8 Millionen sind Verluste von 108 Millionen US-Dollar angefallen. Umsatzbringer waren LA Noire, Duke Nukem Forever, NBA 2012 und ältere Titel und Ableger der GTA-Reihe sowie Red Dead Redemption. Von Max Payne 3 hat Rockstar Games weltweit angeblich drei Millionen Exemplare abgesetzt - das Spiel zählt aber schon ins nächste Geschäftsjahr.

Max Payne 3 soll nur der Auftakt gewesen sein. Am 29. Juni 2012 erscheint das vielversprechende Actionspiel Spec Ops: The Line, am 21. September 2012 kommt Borderlands 2 und am 12. Oktober das Strategiespiel Xcom: Enemy Unknown. Bioshock Infinite hat sich auf den 26. Februar 2013 verschoben.

Der neue Termin für das nächste Bioshock hatte zuletzt zu Spekulationen geführt, dass so im Herbst 2012 keine hauseigene Konkurrenzsituation mehr zum nächsten GTA bestehen würde und das Actionrennspiel deshalb noch vor Ende des Jahres erscheinen werde. Der aktuelle Geschäftsbericht geht allerdings so gut wie nicht auf Grand Theft Auto 5 ein.

Im letzten Quartal, das am 31. März 2012 beendet war, hatte Take 2 insgesamt Umsätze von 148 Millionen US-Dollar erzielt (Vorjahreszeitraum: 182 Millionen US-Dollar). Der Verlust lag bei 66 Millionen US-Dollar - nach einem Minus von 22,4 Millionen US-Dollar im Jahr zuvor.


ryazor 24. Mai 2012

Für Interessierte: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.rockstar.gta3ger

DiDiDo 24. Mai 2012

schon immer was soll es sonst sein ? weiß die Definition klingt blöde aber so heißt das...

fratze123 24. Mai 2012

eigentlich nur, dass aktuelle gewinne ins nächste geschäftsjahr gerechnet werden...

Kommentieren



Anzeige

  1. Product Manager Notebook / Tablet / Accessories (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München
  2. Projektleiter / Scrum Master (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Deutsche Welle, Bonn
  4. Forschungsingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

  2. Turbofan

    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

  3. Mobile Betriebssysteme

    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

  4. Ubiquiti Networks

    Mit Android-Telefonen gegen Cisco

  5. Nahrungsmittel

    Trinken statt Essen

  6. Mars 2020

    Curiosity-Zwilling soll unter die Mars-Oberfläche schauen

  7. Ubisoft

    Rayman-Erfinder Michel Ancel gründet neues Studio

  8. Recht auf Vergessen

    Bundesverfassungsrichter kritisiert EuGH-Urteil

  9. VDSL

    1&1 unterbietet Vectoring-Preis der Telekom

  10. Google Barge

    Google verschrottet einen seiner Schwimmpontons



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel