Mechromancer in Borderlands 2 (Artwork)
Mechromancer in Borderlands 2 (Artwork) (Bild: Gearbox Software)

Take 2 Millionenverlust trotz Millionensellern

Borderlands 2 und Bioshock Infinite verkaufen sich hervorragend - trotzdem verbucht Take 2 im vergangenen Geschäftsjahr Verluste. Immerhin: Im vergangenen Quartal konnte die Firma hinter Rockstar und 2K Games einen Gewinn verbuchen.

Anzeige

Durchwachsene Ergebnisse präsentiert Take 2 mit seinen aktuellen Bilanzzahlen. Einerseits konnte das New Yorker Unternehmen einige Bestseller landen: Von Boderlands 2 und NBA 2K13 wurden jeweils rund sechs Millionen Exemplare verkauft, von dem erst kürzlich veröffentlichten Bioshock Infinite immerhin schon 3,7 Millionen. Andererseits: Im Ende März 2013 beendeten Gesamtjahr ist trotzdem ein Verlust von 31,2 Millionen US-Dollar angefallen. Das war immerhin weniger als der Vorjahresverlust in Höhe von rund 108 Millionen US-Dollar. Der Umsatz ist von 826 Millionen auf 1,21 Milliarden US-Dollar gewachsen.

Im vergangenen Quartal hat Take 2 den Sprung in die Gewinnzone geschafft. Der Nettogewinn lag bei 21,2 Millionen US-Dollar, nach einem Verlust von 66 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Quartalsumsatz ist um über 102 Prozent auf rund 300 Millionen US-Dollar gestiegen.

In der absehbaren Zukunft rechnet Firmenchef Strauss Zelnick mit Gewinnen. Zum einen dank GTA 5, das am 17. September 2013 erscheinen soll. Aber auch dank einer angeblich "umfassenden Pipeline mit Spielen für Next-Generation-Konsolen und andere aufstrebende Plattformen." Dabei soll es sich sowohl um ganz neue Reihen, aber auch um Fortsetzungen von Erfolgstiteln handeln.


Wakarimasen 15. Mai 2013

Weil die Publisher umdenken müssen wobei es schade um Take2 und Square Enix ist. Ich...

Wakarimasen 15. Mai 2013

Wie bereits gesagt wurde können Tripple A Titel nicht einfach mal ebenso bezahlt werden...

cry88 14. Mai 2013

Soweit ich weiß hat Blizz alles in ihren eigenen Datacentern und sie lagern auch nichts...

Schattenwerk 14. Mai 2013

Ob das stimmt oder nicht darüber kann man dann ja auch ruhig rückblickend schauen, erst...

Kommentieren



Anzeige

  1. Support Mitarbeiter Anwendungssupport/IT-Consult- ant Trainee (m/w)
    FirstProject Consulting GmbH, Hamburg
  2. IT-Koordinator Web-Technologien (m/w)
    easyCredit, Nürnberg
  3. Scientific Programmer (m/w)
    CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences, Vienna (Austria)
  4. Spezialistin / Spezialist E-Government und Online-Services
    VBL, Karlsruhe

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Fire TV Stick
    39,00€ - Release 15.04.
  2. ARCTIC Freezer 13 CO (mit 92mm PWM-Lüfter, für AMD u. Intel)
    26,19€ inkl. Versand
  3. Das neue Roccat Kave XTD 5.1 Analog-Headset zum Angebotspreis
    99,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gewerkschaft

    Amazon-Streik vor Ostern ausgeweitet

  2. Forschung

    Graphen sollen LEDs verbessern

  3. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  4. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  5. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  6. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  7. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  8. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  9. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  10. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Gibts doch schon längst?!?

    thecrew | 09:04

  2. Re: Ohne Outlook-Ersatz wird das weder bei Libre...

    Oldschooler | 09:02

  3. Re: Anstatt Busspur: Einheitliche Stecker- und...

    ChMu | 09:02

  4. Re: Performance

    Sybok | 09:01

  5. Re: So dicke Eier...

    Oldschooler | 09:00


  1. 08:12

  2. 07:23

  3. 16:09

  4. 15:29

  5. 12:41

  6. 11:51

  7. 09:43

  8. 17:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel