GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Take 2 Kostenlose Erweiterungen statt Gebrauchtspielsperren

GTA 5 und andere Spiele von Take 2 verkaufen sich auch ohne Gebrauchtspielsperren: Davon ist Unternehmenschef Strauss Zelnick überzeugt. Im Gespräch mit Analysten hat er sich auch dazu geäußert, warum MMORPGs bis auf zwei Ausnahmen in den westlichen Märkten nicht funktionieren.

Anzeige

"Wir heulen nicht rum und wir überlegen auch nicht, wie wir den Kunden wegen des Kaufs gebrauchter Spiele bestrafen können, sondern wir versuchen herauszufinden, wie wir ihn erfreuen." Das hat Strauss Zelnick, Chef von Take 2 - die Firma hinter Rockstar und 2K Games - laut Gamespot.com bei einem Analystentreffen in New York gesagt. Wenn Microsoft einen Weg findet, wie die Firmen am Gebrauchthandel mitverdienen könnten, möchte er zwar auch einen Anteil haben.

Eigentlich aber setzt Take 2 im Kampf gegen den Second-Hand-Markt auf ein anderes Mittel: kostenlose Download-Erweiterungen. Die kämen normalerweise drei oder vier Wochen nach der Erstveröffentlichung des Spiels auf den Markt - das ist laut Strauss Zelnick der Zeitpunkt, zu dem das Risiko am größten ist, dass der Spieler das Produkt weiterverkauft. "Wenn man es schafft, dass das Spiel acht Wochen beim Endkunden bleibt, muss man sich um Gebrauchtspiele so gut wie nicht mehr kümmern, weil diese Gefahr nur in den ersten acht Wochen ein echtes Problem ist."

Zelnick sieht dem Umgang von Xbox One und Playstation 4 mit Gebrauchtspielen durchaus hoffnungsvoll entgegen. Konkret wollte er sich laut der News auf Gamespot.com aber nicht über die neuen Konsolen äußern.

Nur zwei erfolgreiche MMORPGs?

Auch zu Online-Rollenspiele erklärte Strauss Zelnick seine Meinung. Take 2 ist von den großen Publishern derjenige, der bislang am wenigsten auf MMORPGs und andere Onlinespiele setzt. Das sei kein Zufall, sondern Absicht, so der Take-2-Chef.

In Asien würden Programme wie NBA 2K Online und Civilization MMO gut laufen, aber in den westlichen Märkten gelte das letztlich nur für zwei große Titel: World of Warcraft und Everquest. Dass das Genre mit Problemen kämpfe, habe man kürzlich daran sehen können, dass Blizzard bei seinem Großprojekt Titan einen Neustart angekündigt habe. Zu durchaus ebenfalls erfolgreichen Titeln wie Guild Wars 2 äußerte sich Zelnick nicht.


Endwickler 04. Jun 2013

Von einer Ruckelorgie merke ich nichts. Vielleicht sind mein Rechner nicht aktuell und...

Nolan ra Sinjaria 04. Jun 2013

Lizenzvereinbarung? Das Teil, was man erst nach dem Kauf untergeschoben bekommt? Ist...

nicoledos 01. Jun 2013

Erfolgreich ist, wenn ist das eingesetzte Kapital ohne großen weiteren Aufwand...

blaub4r 01. Jun 2013

Äpfel und Birnen?

Endwickler 01. Jun 2013

Da er auch hinter Rockstar steht, darf man ihn selber nicht ernst nehmen. Da wird...

Kommentieren



Anzeige

  1. DV-Koordinator Energiedatenmanagement (m/w)
    RheinEnergie AG, Köln
  2. Functional Owner Software Download (m/w)
    Da Vinci Engineering GmbH, Stuttgart
  3. Gruppenleiter (m/w) IT
    Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, Wittlich
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software MES
    OSRAM GmbH, Augsburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Until Dawn Extended Edition PS4
    69,95€
  2. VORBESTELLBAR: Need for Speed (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Until Dawn Special Edition PS4
    79,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Bald 30 Prozent aller Daten von Fernsehgeräten erzeugt

  2. Waffensystem

    Darpa testet Laserkanone

  3. Ortungsdienste

    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

  4. Borderlands

    Dreimal so viele legendäre Gegenstände

  5. Security

    Zwei neue Exploits auf Routern entdeckt

  6. 100 Euro für einen Schatz

    Bug zeigt In-App-Kosten im Windows 10 Store

  7. Digitalisierung

    Studie fordert Ende von Rundfunkbeiträgen und ARD/ZDF

  8. Aquos-Smartphones

    Sharp bietet Zeitlupe mit 2.100 Bildern pro Sekunde

  9. E-Sport

    The International legt los

  10. Digitaler Wandel

    "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  2. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  3. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Re: Das ist keine echte Zeitlupe!

    monosurround | 01:52

  2. Re: Was passiert in den Köpfen der In-App Käufer?

    baz | 01:51

  3. Das ist der größte Bullshit den ich heute nicht...

    monosurround | 01:47

  4. Re: Spiegel als Abwehr?

    Hopfentee73 | 01:36

  5. Re: Wo ist beim Kabel dann eigentlich Schluss?

    Sharra | 01:24


  1. 22:51

  2. 19:01

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 16:55

  7. 16:01

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel