Take 2: Kein GTA im Jahrestakt
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Take 2 Kein GTA im Jahrestakt

Zu viel Grand Theft Auto ist ungesund - jedenfalls für die Bilanzen von Publisher Take 2, weil die Kunden der Serie schnell müde werden könnten, so der Firmenchef. Knapp 90.000 PC-Spieler hätten allerdings gerne deutlich mehr von GTA 5.

Anzeige

Ein Call of Duty erscheint jedes Jahr und ist damit erfolgreich - warum dauert es bei GTA dann so lange, bis ein neuer Teil erscheint? Mit dieser Frage wurde auf der Credit Suisse 2012 Technology Conference in Zürich nun Strauss Zelnick, der Chef von Take 2, konfrontiert. Nach seinen Angaben haben die langen Serienpausen nicht nur Kapazitätsgründe, sondern sind durchaus beabsichtigt: Wenn zu viele Titel erschienen, würden die Kunden irgendwann ihre "Liebe für die Marke verlieren", erklärte Zelnick laut Gamespot UK.

Activision sehe das anders, aber offenbar verkaufe sich das aktuelle Black Ops 2 ja auch nicht mehr so gut, sagte Zelnick, der lediglich bei Sportspielen eine Ausnahme macht. Der Manager verweist auf die James-Bond-Filme, die seiner Meinung nach mit einer jährlichen Erscheinungsweise nicht so lange funktioniert hätten.

Nach Angaben von Zelnick hat Take 2 insgesamt 125 Millionen GTA-Spiele verkauft - allein vom letzten GTA 4 sind es inzwischen angeblich rund 25 Millionen Exemplaren gewesen. Mittlerweile 90.000 Spieler können sich nach aktuellem Stand nicht unmittelbar ins Millionenheer der Kunden einreihen: Sie fordern per Onlinepetition eine PC-Umsetzung, wie schon früher gemeldet. Trotz der inzwischen auffallend hohen Zahl hat sich Entwickler Rockstar Games immer noch nicht konkret zu den Plänen für die Plattform geäußert.


caso 29. Nov 2012

Wieso soll auch alles alte übern häufen geworfen werden? Ein gutes Bsp. ist Linux...

TheBigLou13 29. Nov 2012

['Leak'] von der Engine her könnt ihr es so vorstellen wie eine billigere Variante der...

VRzzz 28. Nov 2012

Bloß nicht! Der Motzerator (der diesen gleichen Text in gut 3-5 verschiedenen Threads...

Clown 28. Nov 2012

YMMD ;D

Husten 28. Nov 2012

Es macht mich wahnsinnig dass ich immer bis nur neuen Konsole warten muss, damit ich neue...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  2. Mitarbeiter (m/w) für die Implementierung von Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  3. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  4. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. SEO

    Google entfernt Autorenhinweise in Suchergebnissen

  2. ARD.connect

    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

  3. Administrationswerkzeug

    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

  4. Ortsnetze

    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

  5. HP Proliant DL160 und 180

    Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro

  6. Zoff in Wikipedia

    Foundation lenkt im Streit mit deutscher Community ein

  7. Olympus Pen E-PL7

    Systemkamera für Selfies

  8. Virtual Reality

    Leap Motion setzt auf Hände und Augen

  9. KDE

    Plasma Active auf Frameworks 5 portiert

  10. Urheberrecht

    E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel