Abo
  • Services:
Anzeige
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Take 2: GTA 5 jetzt auf Platz 3 der ewigen Bestseller

GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

GTA 5 ist jetzt das am drittbesten verkaufte Computerspiel bislang - und allein schon wegen der anstehenden PC-Version dürften es noch deutlich mehr Exemplare werden. Aktuelle Meldungen über die Entwicklung von GTA 6 sind dagegen mit Vorsicht zu betrachten.

Anzeige

Bei der Veröffentlichung von aktuellen Geschäftszahlen hat Take 2 - die Firma hinter Rockstar Games und 2K Games - bekanntgegeben, von GTA 5 mittlerweile weltweit 45 Millionen Exemplare an den Handel verkauft zu haben. Damit steht GTA 5 bereits jetzt auf Platz 3 der auf Wikipedia veröffentlichten Liste der bestverkaufen Games aller Zeiten: Dort steht Tetris auf Platz 1 mit 100 Millionen Exemplaren, gefolgt von Wii Sports mit 82,5 Millionen Exemplaren; derzeit führt die Liste auf Platz drei noch das Super Mario Bros. von 1985 für das NES mit 40,2 Millionen Stück.

Rund 10 Millionen der 45 Millionen Exemplare entfallen laut Take 2 auf die neue Fassung, die Rockstar Ende 2014 für Playstation 4 und Xbox One veröffentlicht hat. GTA 5 dürfte in naher Zukunft zumindest die 50 Millionen verkauften Einheiten noch locker schaffen, schließlich kommt ja noch eine Version auf den Markt: die für den 24. März 2015 angekündigte PC-Umsetzung.

Aktuelle Berichte in Teilen der Spielepresse, dass Rockstar Games gerade mit der Produktion von GTA 6 angefangen habe, sind übrigens nicht ganz korrekt. Die Meldungen basieren auf einem Interview des britischen Magazins Develop mit Rockstar-Studiochef Leslie Benzies, das bereits im Oktober 2013 stattgefunden hat, und in dem er sich ganz generell mit dem Vorüberlegungen beschäftigt, die zu einem weiteren Serienteil führen könnten.

Vorher dürfte es vermutlich noch kostenpflichtige Erweiterungen für GTA 5 geben - angekündigt sind diese aber noch nicht. Beim Vorgänger gab es immerhin zwei Addons für die Kampagne. Multiplayerfans warten derzeit aber sowieso noch auf die schon mehrfach verschobene Veröffentlichung der Raubüberfälle, also der Heists, für GTA Online.

Um an Geld zu gelangen, muss Take 2 übrigens nicht zu kriminellen Methoden greifen. Das Unternehmen hat jetzt bekanntgegeben, dass es von Oktober bis Dezember 2014 einen Umsatz von 531 Millionen US-Dollar erzielt hat - im Vorjahresquartal waren es zwar noch 1,86 Milliarden US-Dollar, aber direkt davor war auch GTA 5 an den Start gegangen. Der Nettogewinn ist von 578 Millionen auf 40,1 Millionen US-Dollar gefallen. Seine Prognose für das Gesamtjahr, das Ende März 2015 abläuft, hat das Unternehmen leicht erhöht.


eye home zur Startseite
Dwalinn 10. Feb 2015

Hat angeblich 125 mio. Verkäufe... selbst wenn zu den 125 mio auch die Addons zählen...

Sharkuu 05. Feb 2015

ich denke, das sollte im singleplayer nicht auslösen und im multiplayer sind doch...

DAUVersteher 04. Feb 2015

Zitat von Wikipedia zum BC Verkauf: Laut Angaben des Herstellers wurden alle vorherigen...

daarkside 04. Feb 2015

Ganz meine Denke, kenne aber genug - in die Jahre gekommene, also erfahrene - Nerds die...

Gizeh 04. Feb 2015

Ich muss zugeben, habe den verlinkten Artikel nicht gelesen. Aber 250 Mio. ist schon ne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe, Freiburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-40%) 17,99€
  3. 22,13€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine

  1. Re: Bricked = Backsteine, srsly?

    PhilSt | 08:44

  2. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 08:32

  3. Re: Das Ultimative Update

    blabba | 08:07

  4. Re: Macht wenig Sinn

    chithanh | 07:51

  5. Re: Samsung verlangt die erste Nacht der...

    M. | 07:39


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel