GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Take 2 Gewinnsteigerung statt GTA-5-Verschwörungstheorien

Das Geschäft mit Borderlands 2, Xcom Enemy Unknown und NBA 2K13 ist besser gelaufen als erwartet: Take 2 konnte seinen Gewinn deutlich steigern - und hat sich inzwischen zu den Gerüchten über die Verschiebung von GTA 5 geäußert.

Anzeige

Nicht - wie lange von Rockstar Games angekündigt - Anfang 2013, sondern erst am 17. September 2013 erscheint GTA 5. Das hatte gleich mehrere Folgen. Zum einen gab der Aktienkurs von Take 2, der Firma hinter Rockstar Games und 2K Games, stark nach. Zum anderen gab es allerlei Theorien über die Gründe für die Verschiebung: Exklusivdeals mit anderen Publishern oder Konsolenherstellern und Spekulationen über eine Veröffentlichung auf Next-Generation-Geräten.

Alles falsch, so Rockstar in einer Erklärung auf seiner Webseite: Der einzige Grund für den September-Termin sei, dass GTA 5 ein "hochambitioniertes und komplexes Spiel" sei und dass man dafür einfach ein wenig mehr Zeit brauche. An den "Verschwörungstheorien" sei nichts dran.

Auch der Aktienkurs hat sich inzwischen wieder fast vollständig erholt. Auch weil das Unternehmen in den Monaten Oktober bis Dezember 2012 deutlich mehr verdient hat als erwartet. Bei Umsätzen in Höhe von 416 Millionen US-Dollar (Vorjahreszeitraum: 236 Millionen US-Dollar) ist ein Gewinn von 70,9 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 14,2 Millionen US-Dollar) angefallen.

Grund waren vor allem die guten Verkaufszahlen von Borderlands 2, von dem rund sechs Millionen Exemplare ausgeliefert wurden, und der Basketballsimulation NBA 2K13, die rund 4,5 Millionen Einheiten geschafft hat. Auch Xcom Enemy Unknown lief sehr gut - konkrete Zahlen nennt Take 2 nicht. Auch ältere Titeln, allen voran Red Dead Redemption, seien sehr gut gelaufen.


divStar 07. Feb 2013

...entsprechend erinnern und das Spiel dann definitiv NICHT kaufen. Außerdem werde ich es...

Kommentieren



Anzeige

  1. EDV-Mitarbeiter/-in
    Lebenszentrum Königsborn gGmbH, Unna
  2. Linux Junior Systemadministrator (m/w) OEDIV KG
    OEDIV KG, Bielefeld
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    Idiada Fahrzeugtechnik GmbH, Ingolstadt
  4. Softwareentwickler/in
    GOI Vertriebs GmbH, Göppingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 2 TV-Staffeln auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. The Big Bang Theory, Supernatural, The Vampire Diaries, The Clone Wars)
  2. NEU: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 6: Games, Blu-ray, Technik
  3. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  2. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden
  3. Streckenerkennung Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel