Abo
  • Services:
Anzeige
Das Geschäft mit Rohlingen, hier in einem Caddy zu sehen, lohnt sich für Taiyo Yuden nicht mehr.
Das Geschäft mit Rohlingen, hier in einem Caddy zu sehen, lohnt sich für Taiyo Yuden nicht mehr. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Taiyo Yuden: Einer der größten Rohlinghersteller gibt auf

Das Geschäft mit Rohlingen, hier in einem Caddy zu sehen, lohnt sich für Taiyo Yuden nicht mehr.
Das Geschäft mit Rohlingen, hier in einem Caddy zu sehen, lohnt sich für Taiyo Yuden nicht mehr. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Taiyo Yuden, nach eigenen Angaben Marktführer bei der Herstellung optischer Medien, zieht sich komplett aus dem Markt zurück. Das Geschäft mit CD-, DVD- und Blu-ray-Rohlingen lohnt sich nicht mehr. Die Japaner beenden das Geschäft innerhalb weniger Monate.

Anzeige

Nach den magnetooptischen Medien verschwinden nun anscheinend auch langsam die optischen Medien aus den Händlerregalen. Ausgerechnet einer der größten Hersteller von Rohlingen und nach eigenen Angaben sogar Marktführer zieht sich zurück: Taiyo Yuden. Das japanische Unternehmen war lange für seine CD-, DVD- und in neueren Zeiten auch Blu-ray-Rohlinge bekannt; obwohl die Medien kaum selbst vermarktet wurden, genossen sie einen guten Ruf.

Viele Medientypen produziert Taiyo Yuden ohnehin nicht mehr. CDs gibt es nur noch als CD-R mit 650 oder 700 MByte Kapazität. Bei den DVDs werden noch die +R- und -R-Medien in der einlagigen Variante (4,7 GByte) produziert. Außerdem ist noch die DVD+R DL im Angebot, mit 8,5 GByte Kapazität.

Nur bei Blu-rays bietet Taiyo Yuden noch wiederbeschreibbare Medien an. Neben dieser BD-RE gibt es noch die einlagige, vor Jahren noch etwas problematische BD-R LTH (Low to High statt High to Low) und die zweilagige BD-R DL mit 50 GByte Kapazität.

Taiyo Yuden will bereits zum Ende des Jahres 2015 den Verkauf aller verbliebenen Rohlingtypen einstellen. Für das Unternehmen lohnt sich die Herstellung wegen immer steigender Festplattenkapazitäten und der Lagerung von Daten in Cloud-Diensten nicht mehr. Große Auswirkungen auf das eigene Geschäft und die Gewinne sieht das Unternehmen nicht. Allerdings strukturiert sich Taiyo Yuden um, um vor allem hochtechnische Produkte anbieten zu können.

Kaum noch Steigerungen bei der Kapazität von Rohlingen

Optische Medien haben in den vergangenen Jahren viel an Bedeutung verloren. Nach den magnetooptischen Medien (MODs - Magneto-Optical Disk) war in den vergangenen Jahren auch bei den rein optischen Medien kaum noch eine Kapazitätssteigerung zu sehen. Zwar wird an Blu-ray Discs mit 256 und sogar 512 GByte Kapazität gearbeitet, doch im Handel sind selbst 100-GByte-Medien nur von einer Handvoll Anbietern verfügbar. BD-XL sieht sogar 128 GByte vor. Das sind Speicherkapazitäten, die mittlerweile selbst USB-Sticks und SD-Karten bieten. Die Archival Disc von Panasonic und Sony soll sogar 1 TByte erreichen.

Einen Überblick über die Geschichte verschiedener Speichermedien, auch jene, die zur Archivierung genutzt werden können, liefert unser Minidisc-Artikel: Das letzte Speichersystem seiner Art.


eye home zur Startseite
RabbiLöw 06. Jul 2015

Hallöle, ein RAID (und verwandte Lösungen) ist nicht zur Archivierung gedacht sondern...

katzenpisse 17. Jun 2015

Meine Markenrohlinge aus der Zeit (z.B. Verbatim, 30 DM für 10 Stück) sind noch lesbar...

katzenpisse 17. Jun 2015

Mein CD-Player ist nicht nervig laut und die Geschwindigkeit ist mir eigentlich egal :-D

as (Golem.de) 16. Jun 2015

Hallo, da stellt sich die grundsätzliche Frage: will man für den Kunden eine sichtbare...

Netzweltler 16. Jun 2015

Also Inphase (den Hauptentwickler dieses Formats) gibt's seit 2010 nicht mehr, da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Bonn
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  3. MEDIAN Kliniken GmbH, Berlin
  4. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Wallau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. 99,90€ statt 204,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten
  2. Kreditkarten Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern
  3. Bargeld nervt Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

Die erste Ransomware: Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
Die erste Ransomware
Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
  1. Erpressungstrojaner Locky kann jetzt auch offline
  2. Ransomware Ranscam schickt Dateien unwiederbringlich ins Nirwana
  3. Botnet Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  1. Re: Geniale Idee..

    stiGGG | 08:47

  2. Re: Womit wir wieder bei Dezentralisierung wären.

    Moe479 | 08:22

  3. Re: Gab es dafür jemals einen Markt?

    wire-less | 08:10

  4. Gerade getestet...

    ve2000 | 07:20

  5. Re: Des Menschen Logik

    Analysator | 06:20


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel