Abo
  • Services:
Anzeige
Surface RT ab 329 Euro
Surface RT ab 329 Euro (Bild: Microsoft)

Tablet Preissenkung für Surface RT wird Microsoft nicht helfen

Die Preissenkung des Surface RT wird die Nachfrage nicht spürbar steigern, so Zulieferer der Auftragshersteller in Asien. Microsoft wolle wohl einen Ausverkauf, um neue Tablets zu starten.

Anzeige

Brancheninsider in Asien erwarten nicht, dass die jüngste Preissenkung für das Surface RT die Nachfrage stark steigern wird. Das berichtet die IT-Branchenzeitung Digitimes unter Berufung auf Zulieferer der Auftragshersteller. Grund sei, dass auch die Preise für Android-Tablets und für Touch-Notebooks mit Windows 8 gefallen seien. Auch die Preise für Touch-Displays seien gesunken.

Microsofts ARM-Tablet Surface RT mit 32 GByte kostet ab sofort 329 statt 479 Euro, ohne das Touch Cover, das Microsoft und einige Händler zuletzt als kostenlose Zugabe anboten. Bereits zuvor hatte Microsoft das Surface RT auf seiner Konferenz Tech Ed an die Besucher für 80 Euro samt Touch Cover verkauft und das Surface Pro mit 128 GByte für 350 Euro abgegeben. Auf der Entwicklerkonferenz Build verschenkte Microsoft das Surface Pro an alle Teilnehmer.

Die Preissenkung dürfte ein Ausverkauf sein, um den Marktstart eines neuen Microsoft-Tablets vorzubereiten, so die Quellen der Digitimes. Microsoft deutete kürzlich auf seiner Worldwide Partner Conference neue Versionen von Surface RT und Surface Pro an. Auf einer von The Verge veröffentlichten Folie versprach Microsoft für sein am 1. Juli 2013 gestartetes Geschäftsjahr 2014 die bislang größte Zahl an Neuerungen in seiner Geschichte. Dort wird ein "Update to Surface RT" und ein "Update to Surface Pro" genannt. Auch neues Zubehör und neue Farben für die Cover sollen kommen.

Die Verkäufe von Microsofts Tablets sollen deutlich unter den Vorgaben liegen. Laut einem Bloomberg-Bericht hatte Microsoft im März 2013 nur 1,5 Millionen Tablets verkauft, davon gut 1 Million Surface RT. Bestellt hatte Microsoft demnach aber rund 3 Millionen Geräte.

Im ersten Quartal 2013 hatte Microsoft laut Digitimes 900.000 Tablets verkauft. Im zweiten Quartal soll der Absatz gegenüber dem Vorquartal zurückgegangen sein.


eye home zur Startseite
Wasa 15. Jul 2014

Ich schreibe nur, weil ich die Begeisterung für den Surface teile und trotzdem Hilfe...

Mac-Harry 23. Jul 2013

Ich habe es heute mal getestet und war schockiert, wie übel das Ding konzipiert ist...

non_sense 19. Jul 2013

Und genau dafür war Win CE auch gedacht ... -.- Es war auch nie für Endkunden gedacht...

fuzzy 18. Jul 2013

Du verwechselst da was. Der Produktlebenszyklus bezieht sich auf ein Produkt, nicht auf...

redmord 18. Jul 2013

Denke ich auch. Tablets verkaufen sich momentan extrem über den Preis und die Windows...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€
  2. 110,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

  1. Re: Recht hat der Mann!

    Atalanttore | 04:49

  2. Re: Rauchmelder der endscheidet ob es brennt...

    Pjörn | 04:45

  3. Re: 2 gleiche Displays

    Pjörn | 04:08

  4. Re: Geilste Teile ever

    amagol | 03:16

  5. Re: Wer braucht die Telekom?

    GenXRoad | 03:16


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel