Anzeige
Das Transformer Pad TF300 kommt in drei verschiedenen Farben.
Das Transformer Pad TF300 kommt in drei verschiedenen Farben. (Bild: Asus)

Tablet: Offener Bootloader für Asus Transformer Pad

Das Transformer Pad TF300 kommt in drei verschiedenen Farben.
Das Transformer Pad TF300 kommt in drei verschiedenen Farben. (Bild: Asus)

Nicht von Betriebssystem-Bastlern, sondern vom Hardwarehersteller selbst kommt ein Tool zum sogenannten "Rooten" eines Tablets. Asus bietet das Programm für sein Tablet Transformer TF300T gleich selbst an.

Das Experimentieren mit anderen Android-Versionen als der vorinstallierten ist nun auch auf eigene Gefahr mit dem Transformer Pad TF300T von Asus möglich. Dazu bietet der Hersteller selbst ein Unlock-Tool an, das auf seinen Webservern heruntergeladen werden kann. Es ist dort nach Auswahl von "Android" im Menü "OS" unter dem Punkt "Utilities" erhältlich.

Anzeige

Mit dem Download willigt der Anwender aber ein, bei Anwendung des Programms keine Ansprüche auf Garantie oder Unterstützung durch Asus mehr zu haben. Das Unternehmen sieht ein so modifiziertes Tablet nicht mehr als das ursprünglich von ihm angebotene Produkt an. Ebenso soll es nicht wie bei vielen Android-Smartphones möglich sein, die originale Firmware wieder zu installieren. In der Regel finden Bastler dafür aber schnell einen Weg.

Das gilt auch für eine Einschränkung, auf die Asus auch hinweist: Das Programm soll nur auf Transfomer-Tablets vom Typ TF300T arbeiten, die bereits mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) ausgeliefert wurden. Diese Modellnummer bezieht sich auf die Version, die nur mit WLAN ausgestattet ist, es gibt die Tablets auch als TF300TG mit WLAN und 3G sowie TF300TL mit zusätzlichem LTE.


eye home zur Startseite
Lord Gamma 23. Mai 2012

Nö. Im Garantiefall flasht man vor der Rückgabe einfach das originale Image wieder drauf...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT - (SAP) und Prozess-Experte für ein Konditions-Management der nächsten Generation (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Junior-Entwickler Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    ORBIT, Bonn
  3. Software-Entwickler (m/w)
    Aufzugswerke Schmitt+Sohn GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Entwicklungsingenieur / Domain Product Owner / Planning & Realization / Software-Koordination GUI (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    27,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freedom 251

    3,30-Euro-Smartphone soll am 30. Juni kommen

  2. Mobiles Internet

    Telefónica schaltet LTE-Netz im Untergrund zusammen

  3. Videostreaming

    Fire TV spielt Amazons Videos wieder mit Mehrkanalklang

  4. Markenrechte

    Comodo will keine Rechte an Let's Encrypt

  5. Machine Games

    Kostenlose neue Episode für Quake

  6. Pixel-Smartphone

    Google soll an komplett eigenem Smartphone arbeiten

  7. Prozessor

    Den einen Core M gibt es nicht

  8. Intel Security

    Intel will McAfee verkaufen

  9. Le Eco

    Faraday Future plant autonomes Elektroauto

  10. Petition gegen Apple

    300.000 wehren sich gegen Ende der iPhone-Kopfhörerbuchse



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  1. Re: Dann kauft halt kein iPhone!

    Phreeze | 11:21

  2. Re: Medium "Luft"

    M.P. | 11:21

  3. Hatte mich schon gewundert..

    FreakAzoid | 11:21

  4. Re: Bluetooth muss standard werden!

    Sharra | 11:20

  5. Re: Was, nur 200Mbit??

    Ovaron | 11:19


  1. 11:21

  2. 10:56

  3. 10:37

  4. 10:31

  5. 10:16

  6. 09:10

  7. 09:00

  8. 08:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel