Surface RT ab 329 Euro
Surface RT ab 329 Euro (Bild: Microsoft)

Tablet Microsoft senkt Preis für Surface RT deutlich

Microsoft hat den Preis für sein ARM-Tablet Surface RT um rund ein Drittel gesenkt. Auf seiner Worldwide Partner Conference hat Microsoft in der vergangenen Woche allerdings auch eine neue Version des Geräts in Aussicht gestellt.

Anzeige

Microsofts ARM-Tablet Surface RT mit 32 GByte kostet ab sofort 329 statt 479 Euro, ohne Touch Cover, das Microsoft und einige Händler zuletzt als kostenlose Zugabe anboten. Im Onlineshop von Microsoft selbst ist das Surface RT mit 32 GByte allerdings weiterhin mit 479 Euro ohne und 579 Euro mit Touch Cover ausgepreist. Unter Surface.de bewirbt Microsoft sein ARM-Tablet aber bereits zum neuen Preis und einige der von Microsoft verlinkten Händler bieten das Modell auch bereits für 329 Euro an.

Zeitgleich hat Microsoft den Preis für das Tablet in den USA gesenkt. Aber bereits zuvor hatte Microsoft das Surface RT auf seiner Konferenz Tech Ed an die Besucher für 80 Euro samt Touch Cover verkauft, das Surface Pro mit 128 GByte für 350 Euro. Auf der Entwicklerkonferenz Build verschenkte Microsoft das Surface Pro sogar an alle Teilnehmer.

Zudem kündigte Microsoft im Juni 2013 an, das Surface RT für 200 US-Dollar an Bildungseinrichtungen zu verkaufen.

Insgesamt sollen die Verkäufe von Microsofts Tablets deutlich unter Plan liegen. Laut einem Bloomberg-Bericht hatte Microsoft im März 2013 nur 1,5 Millionen Tablets verkauft, davon gut 1 Million Surface RT. Bestellt hatte Microsoft demnach rund 3 Millionen Geräte.

In der vergangenen Woche aber deutete Microsoft auf seiner Worldwide Partner Conference neue Versionen von Surface RT und Surface Pro an. Auf einer von The Verge veröffentlichten Folie verspricht Microsoft für sein am 1. Juli 2013 gestartetes Geschäftsjahr 2014 die bislang größte Zahl an Neuerungen in seiner Geschichte. Dort tauchen unter anderem ein "Update to Surface RT" und ein "Update to Surface Pro" auf. Auch neues Zubehör und neue Farben für die Cover sind auf der Folie genannt.

Zumindest ein Update für Surface Pro klingt logisch, verspricht Intels neue CPU-Generation Haswell doch deutlich längere Akkulaufzeiten beziehungsweise ermöglicht den Bau kleinerer Geräte. Etwas, das dem Surface Pro sehr gut tun würde.


koflor 15. Jul 2013

Die Tastatur ist ziemlich gut - wäre außerdem ganz sinnvoll zu erwähnen, welche Du...

coastbrot 15. Jul 2013

(..) Eigentlich bleibt nur das Argument das es zu wenig Apps gibt. 1. Alle Kacheln vom...

blaub4r 15. Jul 2013

also auf meinem xoom2 kann ich jeden flash inhalt ansehen den ich im browser finde ..

debattierer 15. Jul 2013

immer diese Leute "Läuft Linux drauf"? Die Fragen wahrscheinlich auch den Uhrenverkäufer...

Lala Satalin... 15. Jul 2013

Also mir geht es auch so, ich konnte bisher alles installieren, was mir lieb war...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP WM/MM Inhouse Berater (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. SAP Demand Manager (m/w) Inhouse für Primetals Technologies
    Primetals Technologies, Limited, Erlangen
  3. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. IT-Projektleiter (m/w)
    RENA Technologies GmbH, Gütenbach

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Games-Downloads: Angebote der Woche
    (u. a. South Park: Der Stab der Wahrheit 12,97€, The Elder Scrolls III u. IV GOTY je 5,97€)
  2. NUR BIS MONTAG 09:00 UHR: Watch_Dogs (Special Edition) - PlayStation 4 USK 18
    17,00€ inkl. Versand
  3. VORBESTELLBAR: Avengers - Age of Ultron [Blu-ray]
    22,79€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  2. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  3. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  4. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  5. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  6. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  7. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  8. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  9. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  10. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Re: Graphenoxid ist nicht Graphen

    Netzweltler | 10:01

  2. Re: Gibt es eigentlich in Elite

    OxKing | 09:50

  3. Re: ¤3,5/Kg?

    gs2 | 09:48

  4. @Mobile Seite: Kommt wohl auf den User-Agent an.

    Sybok | 09:45

  5. Re: und wie sieht es mit der Sörerhaftung aus?

    limo_ | 09:44


  1. 09:56

  2. 15:17

  3. 10:05

  4. 09:50

  5. 09:34

  6. 09:01

  7. 18:41

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel