Abo
  • Services:
Anzeige
iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display
iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display (Bild: Apple)

Tablet: Kleines iPad Pro mit Stiftbedienung und 12-Megapixel-Kamera

iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display
iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display (Bild: Apple)

Apple hat ein neues iPad mit 9,7 Zoll großer Bildschirmdiagonale vorgestellt. Das kleine iPad Pro verfügt über einen Lichttemperatur-Sensor, lässt sich mit dem Apple Pencil bedienen, und ein Tastaturanschluss ist ebenfalls vorhanden.

Apple hat sein neues iPad Pro vorgestellt, das nicht nur den gleichen Namen trägt wie das große iPad Pro, sondern auch viele Funktionen davon geerbt hat. In einigen Punkten ist es allerdings sogar besser.

Anzeige

Das kleine iPad Pro ist mit einem A9X-SoC ausgestattet und lässt sich mit dem Apple Pencil bedienen. Der Smart Connector zum Anschluss einer Tastaturhülle ist ebenfalls vorhanden. Die Tastatur ist vergleichsweise klein, weil sie das kleine Display abdeckt, ohne überzustehen. Sie kostet 169 Euro und ist wieder nur mit US-Layout erhältlich.

Das Display des kleinen iPad Pro verfügt über eine Farbtemperaturregelung, die auf Messdaten basiert, die von mehreren Sensoren von der Umgebungsbeleuchtung erhoben werden. Dazu kommt ein um 25 Prozent höhere Farbsättigung als beim iPad Air 2. Die Auflösung liegt wie gehabt bei 2.048 x 1.536 Pixel (264 ppi Punktdichte).

Die Hauptkamera nimmt 12 Megapixel große Fotos beziehungsweise 4K-Videos auf und besitzt den gleichen Phasenvergleichs-Autofokus wie das iPhone 6s/6s Plus sowie das neue iPhone SE. Erstmals ist bei einem iPad auch ein Blitzlicht eingebaut.

  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
iPad Pro 9,7 Zoll (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

WLAN 802.11a/b/g/n/ac (2,4 und 5 GHz) und Bluetooth 4.2 sind ebenfalls integriert. In das Gerät sind zwar vier Lautsprecher eingebaut, dennoch ist nur Stereowiedergabe möglich. Das Tablet misst 240 x 169,5 x 6,1 mm und wiegt als WLAN-Version 437 Gramm. Die LTE-Variante ist mit 444 Gramm etwas schwerer.

Das kleine iPad Pro wird es mit 32 und 128 GByte sowie 256 GByte Flashspeicher geben. Die kleinere Variante kostet mit WLAN 599 US-Dollar und das 128-GByte-Modell 749 US-Dollar. Für die 256-GByte-Version sind 899 US-Dollar fällig. Erstmals gibt es auch eine Farbstellung in Rotgold.

Beim großen iPad Pro wird ebenfalls eine 256-GByte-Version angeboten, die nun mit WLAN 1.099 US-Dollar kostet. Die beiden anderen Varianten mit 32 und 128 GByte werden für 799 und 949 US-Dollar verkauft. Die Preise sind netto zu verstehen.

In Deutschland verlangt Apple für das kleine iPad Pro mit WLAN 689 Euro für die 32-GByte-Version, 869 Euro für die 128-GByte-Version und 1.049 Euro für das 256-GByte-Modell. In den Varianten mit LTE und WLAN kostet das kleine iPad Pro 839 Euro (32 GByte), 1.019 Euro (128 GByte) und 1.199 Euro (256 GByte).

Vorbestellungen werden ab dem 24.03. möglich sein. Im Laden soll das neue iPad Air ab dem 31.03.2016 stehen.


eye home zur Startseite
DY 22. Mär 2016

Wieso? Gerade jetzt wird es doch ein wenig spannend. Apple führt das Type-Cover des...

DrWatson 22. Mär 2016

Das ist meiner Meinung nach Unsinn. Microsoft hat es über Jahre verschlafen auf mobile...

DrWatson 22. Mär 2016

Meiner Wahrnehmung nach ist iOS ein Betriebssystem, das primär für die Touchbedienung...

jaybee 22. Mär 2016

Das ist neben dem happigen Preis wenn man das Zubehör (Tastatur & Pencil) mit...

S-Talker 22. Mär 2016

Letztens ist einer neben mir einen ziemlich steilen Abhang hinunter gestürzt, als er an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  2. 115,00€
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Das Internet ist kein statisches Medium!

    Fregin | 19:04

  2. Re: Nacktsichtbrille

    schap23 | 19:00

  3. Re: Und deswegen gibt es kein europäisches...

    Kleine Schildkröte | 19:00

  4. Re: Find' ich gut...

    User_x | 18:58

  5. Linux + Wine?

    pythoneer | 18:56


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel