Tablet: Hintergrundbeleuchtung erleichtert Sehgeschädigten das Lesen
iPad 3: 42 Wörter pro Minute mehr (Bild: Apple)

Tablet Hintergrundbeleuchtung erleichtert Sehgeschädigten das Lesen

US-Augenärzte haben herausgefunden, dass Menschen mit einer bestimmten Sehschwäche auf einem iPad schneller lesen als auf Papier. Die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms erzeugt einen hohen Kontrast, was das Lesen erleichtert.

Anzeige

Auf E-Book-Readern soll sich besser lesen lassen als auf Tablets, weil ihre Bildschirm keine Hintergrundbeleuchtung haben. Das soll das Auge weniger ermüden als die Tabletbildschirme. Das gilt aber nicht für Menschen mit einer bestimmten Sehschwäche: Ihnen erleichtert ein Tablet das Lesen.

Menschen, die unter einer moderaten Einschränkung des zentralen oder fovealen Sehens leiden, können einen Text auf einem Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung besser und schneller lesen als einen gedruckten. Das haben Tests ergeben, die der US-Mediziner Daniel Roth durchgeführt hat. Die Probanden hätten auf so einem Bildschirm im Schnitt 15 Wörter pro Minute mehr gelesen.

Druck, Kindle, iPad

Roth und seine Kollegen an der Robert Wood Johnson Medical School im US-Bundesstaat New Jersey ließen 100 Probanden einen gedruckten Text, einen Text auf einem Kindle-E-Book-Reader und auf einem iPad lesen, wobei auf den beiden elektronischen Lesegeräten die Schriftgröße auf 18 Punkt eingestellt war. Welche Versionen des Kindle und des iPads zum Einsatz gekommen sind, haben die Forscher nicht mitgeteilt.

Auf dem Kindle lasen die Testpersonen im Schnitt 12 Wörter pro Minute mehr als im gedruckten Text. Beim iPad fiel der Gewinn an Lesegeschwindigkeit noch deutlich höher aus: Auf dem Apple-Tablet lasen sie in der Minute mindestens 42 Wörter mehr als auf Papier. Die Probanden mit der größten Einschränkung beim Sehvermögen hätten die größten Fortschritte erzielt.

Mehr Kontrast

Nach Ansicht der Forscher ist die Hintergrundbeleuchtung für die erhöhte Lesegeschwindigkeit verantwortlich: Bei den Probanden sei die Kontrastempfindlichkeit eingeschränkt - das ist die Fähigkeit, ein Objekt getrennt von seinem Hintergrund und in Graustufen zu erkennen. Die Hintergrundbeleuchtung erzeuge aber einen starken Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund, was ihnen das Lesen erleichtere.

Durch Makuladegeneration oder durch Diabetische Retinopathie wird der Gelbe Fleck im Auge beeinträchtigt. Diese Region der Retina bietet die größte Sehschärfe. Wird sie geschädigt, lässt unter anderem das Vermögen nach, bei schlechten Lichtverhältnissen zu lesen.

Die Ergebnisse der Studie stellt Roth bei der Jahrestagung der Vereinigung der US-Augenärzte vor. Das 116. Annual Meeting of the American Academy of Ophthalmology findet derzeit in Chicago statt.


Endwickler 13. Nov 2012

Nun, das Ergebnis bezieht sich nicht auf alle Sehschwächen sondern nur auf eine...

rush23 13. Nov 2012

Es kann aber unter Umständen gerade für die Betroffenen hilfreich sein, wenn die dadurch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Solution Architect (m/w)
    ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH, Rott am Inn
  2. IT-Servicemitarbeiter/in Betrieb
    Landeshauptstadt München, München
  3. (Senior-)Berater (m/w) SAP Master Data Management / SAP MDM
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. IT Prozess- und Projektmanager/in
    Robert Bosch GmbH, Willershausen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Mitbewohner geärgert

    Böser Streich mit Facebook-Werbung

  2. Square Enix

    Final Fantasy 13 erscheint für PC

  3. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  4. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  5. PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K

    So klappt's mit Downsampling

  6. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  7. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  8. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro

  9. Chipsätze

    Ericsson stellt Modem-Entwicklung für Smartphones ein

  10. Epic Games

    Techdemo Zen Garden verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel