Tablet-Boom Netbooks werden in Deutschland zum Nischenprodukt

Von 2 Millionen auf rund 190.000 Geräte ist der Absatz von Netbooks gefallen. Grund dafür ist die Nachfrage bei Tablet-PCs und Smartphones.

Anzeige

Netbooks werden in Deutschland zum Nischenprodukt. Das hat der IT-Branchenverband Bitkom am 11. März 2013 erklärt. "Hauptgrund dafür ist der Boom bei Tablet-PCs und Smartphones", heißt es in einer Bitkom-Erklärung. In Deutschland war der Asus EeePC 700 im Jahr 2008 das erste Netbook auf dem Markt.

Im Jahr 2009 wurden in Deutschland fast 2 Millionen Netbooks verkauft, seitdem gab es mit jedem Jahr einen zweistelligen Rückgang. Laut Prognosen des Marktforschungsinstituts EITO wird der Absatz im Jahr 2013 um die Hälfte (52 Prozent) auf rund 190.000 Geräte schrumpfen.

Netbooks sind kleiner, leichter, weniger leistungsfähig und preisgünstiger als Notebooks. Der Umsatz geht in Deutschland dieses Jahr voraussichtlich um 54 Prozent auf nur noch 39 Millionen Euro zurück. 2009 betrug der Erlös mit rund 564 Millionen Euro noch fast fünfzehnmal so viel. Der Durchschnittspreis geht mit 2,4 Prozent leicht auf 205 Euro zurück.

European Information Technology Observatory (EITO) ist ein Projekt der Bitkom Research in Zusammenarbeit mit den Marktforschungsinstituten IDC und GfK.

Der deutsche Markt für Tablet-Computer ist dagegen 2012 um fast 84 Prozent auf einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro gewachsen. Der Geräteverkauf hat sich im gleichen Zeitraum mehr als verdoppelt: Die verkauften Stückzahlen stiegen von 2,1 Millionen im Jahr 2011 auf rund 4,4 Millionen im Jahr 2012, ein Plus von 122 Prozent. 2013 soll der Absatz den Wert von 5 Millionen übertreffen, so die Prognose des Bitkom.

Jeder achte in Deutschland Lebende nutzt ein Tablet. Das entspricht rund 9,1 Millionen Menschen oder 13 Prozent, wie eine Forsa-Umfrage ergab.


QDOS 12. Mär 2013

Hätte bei einem Atom (zumindest den ersten Modellen) aufgrund des limitierten...

Toruk Makto 12. Mär 2013

Das liegt aber auch daran, das für Windows&Mac jede Menge gute Software angeboten wird...

nosferatu 12. Mär 2013

Wie bist du da so sicher? Ich mag es nicht wenn Leute so voreilig Schlüsse ziehen...

nosferatu 12. Mär 2013

In Zukunft wird es immer mehr Notebooks mit Touchscreen geben. Wie nennt man die dann...

QDOS 11. Mär 2013

LTE ist dann ein Argument, wenn man alle Funktionalität wieder in die Cloud auslagern...

Kommentieren


Tabletlounge.de / 11. Mär 2013

Netbook Verkäufe Brechen ein: Ursache Tablet PCs



Anzeige

  1. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  2. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  3. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  4. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel