Tablet: Barnes & Noble bereitet Nook mit neuer Bildschirmtechnik vor
Nook Tablet: Neues Gerät im Herbst (Bild: Barnes & Noble)

Tablet Barnes & Noble bereitet Nook mit neuer Bildschirmtechnik vor

Im Herbst will Barnes & Noble ein neues mobiles Lesegerät auf den Markt bringen. Dafür entwickelt das US-Buchhandelsunternehmen nach einem US-Medienbericht eigens eine neue Bildschirmtechnik.

Anzeige

Barnes & Noble soll im Herbst ein neues Nook Tablet auf den Markt bringen, das eine komplett neue Bildschirmtechnik nutzt. Das berichtet das US-Nachrichtenangebot Cnet unter Berufung auf eine vertrauenswürdige Quelle.

Das neue Gerät soll - wie das bisherige Nook Tablet und der E-Book-Reader Nook Color - einen 7 Zoll (knapp 17,8 Zentimeter) großen Bildschirm haben. Dessen Technik sei aber komplett neu. Sie werde von Barnes & Noble zusammen mit einem Partner entwickelt und sei bisher noch bei keinem anderen Gerät eingesetzt worden.

Das Gerät sei vorrangig zum Lesen gedacht. Doch wolle die Buchhandelskette ihren Onlineshop durch weitere Angebote ergänzen. Das könnten beispielsweise Musik und Filme zum Herunterladen sein. Im Gegensatz zu Amazon bietet Barnes & Noble beides im eigenen E-Book-Shop bisher nicht an.

Als Betriebssystem werde wahrscheinlich eine vereinfachte Version von Android eingesetzt, erklärte der Cnet-Informant.


neocron 19. Jul 2012

Das sind aber Dinge, die jetzige e-ink displays auch haben ... und es scheint auch...

ThorstenMUC 18. Jul 2012

Also theoretisch vielversprechend hörte sich vor ein paar Jahren mal Mirasol-Displays an...

rockit 18. Jul 2012

Ich denke auch das die beim Nook ein Farb-e-ink Display einbauen werden, jetzt ist nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w) Analytik / Labor
    Phytolab GmbH & Co. KG, Vestenbergsgreuth (Großraum Nürnberg)
  2. Datenbankadministrator (m/w)
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart
  3. Web-Entwickler/in C# / ASP.NET
    TROST AUTO SERVICE TECHNIK SE, Stuttgart
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  2. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  3. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  4. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  5. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

  6. Galileo-Debakel

    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

  7. Programmiersprache

    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

  8. GTA 5

    Spekulationen über eingestellte PC-Version

  9. Test Assassin's Creed Memories

    Kartenspiel für Meuchelmörder

  10. Mozilla

    Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel