Anzeige
Microsofts Tablet Surface
Microsofts Tablet Surface (Bild: Microsoft)

Tablet-Auftragshersteller Produktion des Surface kostet 300 US-Dollar

Branchenkenner in Asien haben die Preise für die Produktion des Surface-Tablets mit Windows RT errechnet. Auch über den Straßenpreis, den Microsoft fordern wird, haben sie neue Informationen.

Anzeige

Auftragshersteller in Taiwan glauben, dass Microsofts Surface in der Fertigung 300 bis 400 US-Dollar koste. Das berichtet die Branchenzeitung Digitimes aus Kreisen der Zulieferer der Auftragshersteller. Surface ist ein 10,6-Zoll-Tablet für Windows 8. Es wird in der ARM-Version und einer Version mit Intels Ivy-Bridge-Prozessor ab dem 26. Oktober 2012 erhältlich sein.

Microsoft soll auf seiner internen Konferenz Techready15 Ende Juli 2012 erklärt haben, dass das Surface für nur 199 US-Dollar verkauft werde. Microsoft-Chef Steve Ballmer hatte am 15. September 2012 Andeutungen über den Preis des Surface-Tablets gemacht: "Wenn Sie sich den Markt ansehen, dann könnte es zu einem Preis von 300 US-Dollar bis 700 US-Dollar oder 800 US-Dollar laufen. Das wäre ein optimaler Bereich."

Der Preis von 199 US-Dollar habe den Markenanbietern "kalte Angstschweiß-Ausbrüche" bereitet, so die Digitimes.

Die einzelnen Hardwarekomponenten für das Surface mit Windows RT kosteten zusammen 300 bis 400 US-Dollar. Bei 400 bis 500 US-Dollar lägen die Kosten für die Version mit Ivy-Bridge-Prozessor. Die Preise sollten sich deshalb für das Surface mit Windows RT auf unter 399 US-Dollar belaufen, während die Version mit dem Intel-Prozessor zwischen 500 und 700 US-Dollar kosten solle, berichtet die Digitimes weiter.

Die Markenanbieter würden es sich wegen Microsofts führender Position bei Betriebssystemen auch in Zukunft nicht leisten können, den Markt für Windows-8-Tablets mit Intel-Prozessoren zu ignorieren. Bei einem Preisniveau von 500 bis 700 US-Dollar sei zwar ein Konkurrenzdruck durch Microsoft vorhanden, aber es sei den Konzernen dennoch möglich, Produkte gewinnbringend zu vermarkten.


eye home zur Startseite
swissmess 19. Sep 2012

Ich will nicht aufschreien, da ich zustimme, dass man in einer gewissen Weise im Google...

bofhl 19. Sep 2012

Welcher "Einzelhandel"? Die verkauft Microsoft vorerst mal selbst!

bofhl 19. Sep 2012

Bei WinRT eher mal nicht! Oder gibts ein iPad mit Linux drauf?

thirteen 19. Sep 2012

Der Kindle kann auch im Einzelhandel bei Karstadt und Staples gekauft werden. Das hat...

Garwarir 18. Sep 2012

... würde ich mir durchaus überlegen eines zu kaufen (Pro Version natürlich, die Windows...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  2. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Deputy Business System Owner BPM/PM Tool (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    Sharra | 03:58

  2. Re: Finde ich gut, und plötzlich wächst die...

    Bate | 03:54

  3. Re: Sehr geehrte Frau Voßhoff

    bombinho | 03:26

  4. Re: Schönes Strohfeuer

    bombinho | 03:20

  5. Intex Aquafish für Europa

    Thaodan | 03:01


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel