Abo
  • Services:
Anzeige
Apples iPad 4 kostet 380 Euro.
Apples iPad 4 kostet 380 Euro. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Tablet: Apple ersetzt das iPad 2 durch das iPad 4

Das iPad 2 gibt es bei Apple nicht länger zu kaufen. Stattdessen wird das iPad 4 verkauft. Das iPad 4 kostet in der Nur-WLAN-Ausführung 380 Euro und 500 Euro fallen für die Modemversion an. Allerdings gibt es das Tablet nur mit 16 GByte Speicher.

Anzeige

Apple hat ausgemistet und verkauft das iPad 2 nicht mehr. Es wurde durch das iPad 4 ersetzt, das ein Retina-Display besitzt. Als aktuelles iPad-Modell wird weiterhin das iPad Air angeboten. Als weitere Änderung hat Apple heute mit dem Verkauf des iPhone 5C in der neuen 8-GByte-Ausführung begonnen.

Wie auch beim iPad 2 gibt es das iPad 4 nur in einer Speicherbestückung. Wer das iPad 4 bei Apple kaufen will, bekommt es nur mit 16 GByte Speicher. Wie bei iOS-Geräten üblich, gibt es keinen Steckplatz für Speicherkarten. Wenn also der interne Speicher voll ist, lassen sich keine weiteren Daten auf dem Tablet ablegen.

Apple bietet das iPad 4 in zwei Ausführungen

Das iPad 4 gibt es bei Apple in zwei Ausführungen. Neben der Nur-WLAN-Ausführung gibt es ein Modell mit LTE-Modem. Die Nur-WLAN-Version kostet 380 Euro und 500 Euro fallen für die LTE-Variante an. Zum Vergleich: Im Onlinehandel gibt es das iPad 2 in der Nur-WLAN-Ausführung mit 16 GByte derzeit für um die 360 Euro, die UMTS-Variante kostet etwa 470 Euro.

Das aktuelle iPad Air kostet bei Apple damit jeweils 100 Euro mehr als das iPad 4. 480 Euro fallen für die Nur-WLAN-Variante an und 600 Euro sind es für die LTE-Version. Im Unterschied zum iPad 4 gibt es das iPad Air auch mit 32, 64 und 128 GByte internem Speicher. Das Topmodell mit 128 GByte Speicher und LTE-Modem liegt im Preis bei 870 Euro.

Erstes iOS-Tablet mit Lightning-Anschluss

Mit dem iPad 4 wurde auch bei den iOS-Tablets der neue Lightning-Anschluss integriert. Das iPad 4 hat einen 9,7 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln und im Vergleich zum iPad 2 einen schnelleren Prozessor bekommen. Das Tablet misst 241,2 x 185,7 x 9,4 mm und wiegt in der WLAN-Version 652 Gramm, die LTE-Variante wiegt 662 Gramm.


eye home zur Startseite
Endwickler 18. Mär 2014

Das wirft dann etwas Licht darauf, was vielleicht sein Bezug war. Danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt
  3. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€ statt 19,99€
  2. (-40%) 29,99€
  3. 13,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Es sind immer die Ausländer

    Prinzeumel | 05:23

  2. Re: Verschränkung von Polizei und Geheimdienst...

    Rulf | 05:18

  3. Re: "... viele Millionen Unfälle jährlich...

    Prinzeumel | 05:15

  4. Re: Memristor fehlt noch

    Ach | 04:40

  5. Re: Noch umständlicherer Kopierschutz

    regiedie1. | 04:20


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel