Tab-Book H160 LG zeigt Windows-8-Tablet mit ausfahrbarer Tastatur

Der südkoreanische Hersteller LG wird auf der Consumer Electronics Show (CES) ein Windows-8-Tablet mit ausfahrbarer Tastatur vorstellen. Das Gerät soll eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden haben. Im Onlinehandel ist auch schon ein Preis aufgetaucht.

Anzeige

LG wird auf der Consumer Electronics Show (CES) vom 8. bis 11. Januar 2013 in Las Vegas der Öffentlichkeit ein neues Tablet präsentieren. Das Tab-Book H160 hat eine eingebaute Tastatur, die sich über einen Schiebemechanismus ausfahren lässt. Das Tablet läuft nicht mit dem abgespeckten Windows RT, sondern mit dem vollwertigen Windows 8.

  • Das LG Tab-Book H160 (Bild: LG)
  • LG wird das Tablet mit Schiebetastatur auf der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas vorstellen. (Bild: LG)
  • Über einen Schiebemechanismus kann das Tablet in ein kleines Notebook verwandelt werden. (Bild: LG)
  • Der Auslöseknopf für den Schiebemechanismus befindet sich auf der rechten Seite. (Bild: LG)
  • Das Gerät hat einen 11,6 Zoll großen Bildschirm. (Bild: LG)
  • Das Tab-Book läuft mit Windows 8. (Bild: LG)
  • Durch die Tastatur ist das Gerät 15,9 mm dick und wiegt 1,05 Kilogramm. (Bild: LG)
Das LG Tab-Book H160 (Bild: LG)

Das Display des Tab-Books ist 11,6 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Dies entspricht einer Pixeldichte von knapp 135 ppi. Als Prozessor kommt Intels Atom Z2760 mit 1,8 GHz zum Einsatz. LG wird auch das Tab-Book Ultra Z160 auf den Markt bringen, das mit Intels Core i5 läuft.

Schiebetastatur und lange Akkulaufzeit

Der Arbeitsspeicher des Tab-Books beträgt 2 GByte, der Flashspeicher ist 64 GByte groß. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. WLAN wird nach 802.11b/g/n unterstützt, das Tablet funkt also nur auf einer Frequenz von 2,4 GHz. Die Bluetooth-Version ist 4.0. Auf der Vorderseite befindet sich eine Kamera für Videotelefonie. Das Tab-Book hat einen HDMI-Ausgang und zwei USB-Anschlüsse (1x Standard, 1x Mini). Zu einem GPS-Modul macht LG keine Angaben.

Durch einen Knopf an der linken Seite des Tablets wird der Schiebemechanismus ausgelöst. Das Display schwenkt nach oben und die Tastatur kommt zum Vorschein. Die Akkulaufzeit gibt LG mit bis zu 12 Stunden an, im Videobetrieb soll das Tablet 9 Stunden durchhalten. Die Maße des Tab-Books sind 286 x 192 mm, das Gerät ist 15,9 mm dick. Das Gewicht wird mit 1,05 Kilogramm angegeben.

LG wird sowohl das Tab-Book H160 als auch das Tab-Book Ultra Z160 auf der CES in Las Vegas vorstellen. In den USA wird das Tablet bei einem Händler über Amazon Marketplace bereits für umgerechnet circa 1.060 Euro angeboten. Ob und wann das Gerät in Deutschland erscheinen wird, ist nicht bekannt.


Diggo 24. Jan 2013

Sowas hab ich schon, nennt sich Asus EEEpad Slider und gibts schon ziemlich lang...

blaub4r 07. Jan 2013

meiner meinung nach liegt es nicht an der hardware und auch nicht am bs. es liegt einfach...

Flasher 06. Jan 2013

Was für einen Unsinn verzapfst du denn da?! Um dich mal auf den Boden der Tatsachen zu...

EisenSheng 06. Jan 2013

Ecken? Ich sehe nur Rundungen und ein schwarzen Rahmen, das gibt definitiv Ärger! Und die...

KleinerWolf 06. Jan 2013

So wird das sicherlich was mit Windows 8.

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant (m/w) IT-Sicherheit
    T-Systems Multimedia Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  2. Entwicklungsingenieur/in Hands Free Akustik
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. IT-System-Operator/in
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe
  4. Fachinformatiker (m/w) Systemintegration
    alstria office REIT-AG, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  2. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  3. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  4. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  5. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  6. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  7. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  8. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut

  9. Netcat

    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

  10. Haswell Refresh

    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel