Tablet mit Tizen 2.1
Tablet mit Tizen 2.1 (Bild: Systena)

Systena Erstes Tablet mit Tizen vorgestellt

Ein noch namenloses Tizen-Tablet wurde von dem bisher nicht als Gerätehersteller bekannten japanischen Unternehmen Systena angekündigt. Es wird einen Quad-Core-Prozessor sowie einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln haben.

Anzeige

Systena hat als erster Hersteller Details zu einem geplanten Tizen-Gerät bekanntgegeben. Bisher ist Systena nicht als Gerätehersteller in Erscheinung getreten. Mehrere Hersteller planen zwar wohl Tizen-Geräte, aber nähere Details liegen offiziell nicht vor. Das Tizen-Tablet von Systena soll Ende Oktober 2013 auf der Messe Japan IT Week der Öffentlichkeit gezeigt werden.

  • Tablet mit Tizen 2.1 (Bild: Systena)
Tablet mit Tizen 2.1 (Bild: Systena)

Das noch namenlose Tablet von Systena wird über einen 10,1 Zoll großen Touchscreen bedient, der eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln hat, was einer Pixeldichte von 224 ppi entspricht. Im Tablet steckt ein nicht näher bezeichneter Quad-Core-Prozessor mit Cortex-A9-Kernen, die mit einer Taktrate von 1,4 GHz laufen.

Der Arbeitsspeicher wird 2 GByte groß sein und der Flash-Speicher wird mit 32 GByte angegeben. Weitere Daten lassen sich auf einer Speicherkarte ablegen, ein passender Micro-SD-Kartensteckplatz ist vorhanden. Das Tablet unterstützt Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n, zur Bluetooth-Unterstützung liegen noch keine Angaben vor.

Das Tablet hat auf der Rückseite für Video- und Fotoaufnahmen eine 2-Megapixel-Kamera, auf der Displayseite gibt es eine 0,3-Megapixel-Kamera für Videotelefonate. Auf dem Tablet läuft dann Tizen in der Version 2.1. Tizen. Das Mobilbetriebssystem Tizen wird von Intel gemeinsam mit Samsung unter der Ägide der Linux Foundation entwickelt und gilt als Nachfolger von Meego. Intel arbeitet derzeit an der Bedienoberfläche unter der Bezeichnung Obsidian.

Weitere technische Details zu dem Tablet sind noch nicht bekannt. Diese werden voraussichtlich dann erst Ende Oktober 2013 nachgereicht. Noch ist auch unbekannt, wann das Tablet auf den Markt kommen wird und was es dann kosten wird. Bei dem Systena-Tablet ist es vorstellbar, dass das Tablet auf den japanischen Markt zugeschnitten ist und nicht in Europa angeboten wird.


Tzven 30. Jun 2013

Ja, Hacken um ein neues ROM aufzuspielen. Prima das dieses Wort heute für alles benutzt...

desmaddin 30. Jun 2013

Software von Samsung - Das ist doch eigentlich schon genug Information dafür dass es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler Automotive Steuergerätetest (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart
  2. Professur E-Business und Managementinformationssysteme
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Anwendungs- / Softwareberater/in Unternehmenssteuerung
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Senior Business Analyst (m/w) Business Intelligence
    Unitymedia KabelBW GmbH, Köln

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. World War Z, Gesetz der Rache, Star Trek, True Grit, Parker)
  2. TIPP: 10 Blu-rays für 50 EUR - nur 5€ pro Film!
    (u. a. Inception, The Dark Knight Rises, Project X, Sieben, The Lego Movie, Kill the Boss)
  3. VORBESTELL-BESTSELLER: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zahlungsabwickler

    Paypal erstattet Rücksendekosten

  2. Daniel Stenberg

    HTTP/2 verbreitet sich schnell

  3. Asus ROG GR8 im Test

    Andere können's besser

  4. Nationales Roaming

    Telefónica legt heute 3G-Netze von O2 und E-Plus zusammen

  5. Tracking

    Klage gegen Googles Safari-Cookies hat Erfolg

  6. Orbit

    Bioware veröffentlicht quelloffenes Online-Framework

  7. Suchranking

    Googles neue Suchformel kann den Markt verändern

  8. Streaming

    Amazon-Streik auf Prime Instant Video ausgeweitet

  9. Netzwerk und Smartphone

    Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

  10. Home Services

    Amazon vermittelt Handwerker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. Nuclide Facebook stellt quelloffene IDE vor
  2. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  3. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück

  1. Re: Kundinnen und Kunden schaden

    tezmanian | 13:24

  2. Re: Und wie isser so?

    Himmerlarschund... | 13:24

  3. Re: Berliner Nahverkehr

    HabeHandy | 13:24

  4. Re: Billig ist das Problem...

    Oldschooler | 13:23

  5. Re: Ich wunder mich nur...

    kurosawa | 13:21


  1. 13:05

  2. 12:57

  3. 12:01

  4. 11:01

  5. 10:49

  6. 09:54

  7. 09:30

  8. 09:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel