Anzeige
Erstversuch einer Patchfeld-Installation
Erstversuch einer Patchfeld-Installation (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Sysadmin Day Diesmal ist der Admin dran

Es ist wieder so weit: Der 26. Juli 2013 ist "System Administrator Appreciation Day". An diesem Tag sollen Administratoren ein kleines Dankeschön für ihre meist unauffällige, aber dennoch sehr wichtige und verantwortungsvolle Arbeit erhalten.

Anzeige

Der letzte Freitag im Juli ist seit dem Jahr 2000 der inoffizielle Feiertag für Admins. Der kurz Sysadmin Day genannte Termin soll Anlass sein, den Administratoren für ihre Arbeit zu danken. Diese Anerkennung kommt im Arbeitsalltag auch bei stark auf IT angewiesenen Firmen nämlich oft zu kurz.

Das liegt in der Natur der Aufgabe eines Admins: Er wird in der Regel nur gerufen, wenn es Probleme mit der Technik gibt, für die er dann verantwortlich gemacht wird. Dass er, damit die Schwierigkeiten gar nicht erst auftreten, ständig im Einsatz ist, wird oft übersehen.

Ebenso ist nicht allgemein bekannt, dass Administratoren vor allem in größeren Firmen längst mehr leisten als nur die Infrastruktur am Laufen zu halten. Sie sind inzwischen durch die Diversifikation der genutzten Geräte auch gefordert, sich in neue Betriebssysteme und deren Absicherung einzuarbeiten. Der Trend zu privaten Geräten im Unternehmenseinsatz, auch Bring your own device genannt, setzt ganz neue Weiterbildungen voraus.

Diese Fähigkeiten bringen sich Admins oft in ihrer Freizeit und mit privaten Investitionen bei. Daher schlägt Golem.de als Geschenk für Admins im Jahr 2013 ein mobiles Gerät vor, je nach Budget ein kleines Smartphone oder gut ausgestattetes Tablet. Dieses Gerät soll dann ausdrücklich nicht für den produktiven Einsatz, sondern nur fürs Forschen vorgesehen sein.

Wenn dafür kein Geld vorhanden ist, sollte zumindest ein kleiner persönlicher Besuch im Büro des Administrators machbar sein. Allein schon die Frage "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" ist für diese Berufsgruppe Anerkennung, denn ihre Aufgabe ist es in der Regel, dass von ihrer Arbeit so wenig Nutzer wie möglich etwas mitbekommen. Zumindest an einem Tag im Jahr darf das ruhig geändert werden.


eye home zur Startseite
Guardian 31. Jul 2013

Tja, wer kann, der kann!

Guardian 31. Jul 2013

Teilweise. Und selbst unter 7 funktioniert nicht alles ohne Admin anmeldung.

ldlx 26. Jul 2013

ymmd!

Neuro-Chef 26. Jul 2013

Ich würde bei 5% schon staunen. Neben Leuten die sich z.B. von Google-News etwa auf...

Johnny Cache 26. Jul 2013

Am heißesten ist es wohl wenn einen anschließend der ehemalige "Stellvertreter" bekniet...

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior Architect / Senior Entwickler (m/w)
    T-Systems International GmbH, Darmstadt
  2. Lead Ingenieur/-in Getriebesteuerung
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Kodierfachkraft (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München
  4. Senior Training Manager (m/w)
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. NEU: Xbox One 500 GB Konsole + Overwatch - Origins Edition
    319,97€
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport - Steel Book Edition - [PlayStation 4]
    79,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Alle 20 Minuten

    EU-Kommission erlaubt deutlich mehr Fernsehwerbung

  2. Samsung

    Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

  3. Cryorig Ola

    Das Gehäuse, um den Mac Pro selbst zu bauen

  4. Projekt Trust Secure

    Google will mal wieder Passwörter abschaffen

  5. Telekom-Chef

    Konkurrenz soll aufhören zu "jammern"

  6. Android TV

    Google nimmt Nexus Player vom Markt

  7. Solid-State-Drive

    Samsung bringt die SSD 750 Evo nach Deutschland

  8. Xperia X im Hands on

    Sonys vorgetäuschte Oberklasse

  9. Autonomes Fahren

    Ethik-Kommission soll Leitlinien für Algorithmen entwickeln

  10. Keine freie Software

    Cryengine ist öffentlich auf Github verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: Notausstieg möglich ?

    Sharra | 14:41

  2. Re: Der liebe Hr. Höttges lässt etwas...

    gaym0r | 14:41

  3. Re: Wozu noch ein Passwort?

    Pjörn | 14:41

  4. Re: Erinnerung an die Kindheit auf dem...

    nomnomnom | 14:40

  5. Re: Keine Wasserdichtigkeit mehr .... Schade...

    david_rieger | 14:35


  1. 14:42

  2. 14:14

  3. 13:35

  4. 13:15

  5. 13:07

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel