Der Sender Sky News in einem britischen TV-Geschäft
Der Sender Sky News in einem britischen TV-Geschäft (Bild: Reuters/David Moir)

Syrian Electronic Army Android-Apps und Twitter-Account von Sky gehackt

Mehrere Apps des britischen Pay-TV-Anbieters BSkyB sowie mindestens ein Twitter-Account des Unternehmens sind von syrischen Aktivisten gehackt worden. Die betroffenen Apps sind inzwischen aus dem Play-Store verschwunden.

Anzeige

Ein Tweet des Kundensupports des britischen Unternehmens BSkyB erregte am vergangenen Wochenende Aufregung unter Kunden des Pay-TV-Anbieters. Darin ist zu lesen, dass alle Android-Apps von Sky gehackt worden seien und von den Anwendern deinstalliert werden sollen. Ob in den veränderten Anwendungen Schadcode enthalten war, geht aus dem Tweet und anderen Stellungnahmen des Unternehmens nicht hervor. Inzwischen sind die Apps aus dem Play Store entfernt worden.

BSkyB hat einem Bericht von The Next Web zufolge bestätigt, dass der Twitter-Account von Dritten übernommen wurde. Nicht sicher ist, wer den für die Apps zuständigen Entwickler-Account für den Play Store unter seine Kontrolle gebracht hat. Die schon früher durch Angriffe auf Medienunternehmen aufgefallene regierungsnahe "Syrian Electronic Army" (SEA) heftet sich die Sky-Hacks an die eigenen Fahnen.

Dazu haben die Aktivisten sowohl an The Next Web als auch an The Desk Screenshots geschickt, welche den Entwickler-Account von BSkyB zeigen sollen. Die inzwischen verschwundenen Apps wie "Sky News" und "Sky Movies" sind darin zu sehen. Weitere Screenshots bei den einzelnen Apps zeigen das Logo der SEA, auch eine Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme mit dem im App-Store eingetragenen Entwickler wird der Organisation zugeordnet.

Bei den Anwendungen handelt es nicht nur um Nachrichten-Apps, auch die Streaming-Dienste von BSkyB sind von dem vermeintlichen Hack betroffen. Das bezieht sich auch auf die Angebote wie Sky Go, mit denen das Pay-TV-Angebot auf Android-Geräten genutzt werden kann. Kunden im deutschsprachigen Raum können laut Sky Deutschland nicht betroffen sein, weil es noch keine entsprechenden Android-Apps gibt, Sky Deutschland bietet die Streaming-Dienste bisher nur für iOS an. Dies sagte ein Sprecher des Unternehmens Golem.de

Eine umfassende Stellungnahme von BSkyB steht noch aus. So ist derzeit noch unklar, ob das Unternehmen selbst oder Google die Apps aus dem Play-Store entfernt hat, und wann diese wieder zur Verfügung stehen. In einer E-Mail bestätigte das Unternehmen Golem.de aber, dass der Twitter-Account übernommen worden war. Der Hinweis zur Deinstallation stammt nicht von BSkyB. Vor den Vorfällen installierte Apps müssten nicht von Android-Geräten entfernt werden, gibt das Unternehmen weiter an.


TimBln 28. Mai 2013

Kein Sky? Auch kein Internet? SkyGo ist doch eine Streamingplatform. Da geht doch nichts...

Anonymous Coward 27. Mai 2013

Dass es in Deutschland immer noch keine Sky App für Android gibt! *SCNR* -AC

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Cloud Consultant (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Project Manager (m/w)
    Gelato Group via Academic Work Germany GmbH, Oslo (Norwegen)
  3. Software Engineer in Test (m/w)
    MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt am Main und Berlin
  4. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern

Detailsuche


Top-Angebote
  1. 5 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Hotel Transsilvanien, Terminator 3+4, Wer ist Hanna?, Man of Steel, Last Action Hero, Over...
  2. TIPP: Panasonic eneloop AAA Ready-to-Use Micro NI-MH Akku 4er-Pack 750 mAh inkl. Box
    8,42€
  3. NUR FÜR KURZE ZEIT: Crucial Ballistix Tactical LP 16-GB-DDR3-1600-Kit
    91,85€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  2. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  3. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  4. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  5. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  6. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  7. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  8. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation

  9. This War of Mine

    Krieg mit The Little Ones auf Konsole

  10. Soziales Netzwerk

    Facebook hat eine Milliarde Nutzer an einem Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Re: Die ganze Aktion ergibt Sinn...

    bla | 11:07

  2. Grausam

    onkel_joerg | 11:05

  3. Re: DSL...

    sneaker | 11:05

  4. Re: Stimmt, meine Fritzbox ist kackhässlich.

    Fotobar | 11:00

  5. Re: Katastrophale Entwicklung!

    Tzven | 10:58


  1. 11:21

  2. 11:00

  3. 10:21

  4. 09:02

  5. 19:06

  6. 18:17

  7. 17:16

  8. 16:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel