Synology-NAS: 10-Bay-Rackstation RS2212+ und RS2212RP+ lieferbar
(Bild: Synology)

Synology-NAS 10-Bay-Rackstation RS2212+ und RS2212RP+ lieferbar

Synology liefert seine 10-Bay-Rackstations RS2212+ und RS2212RP+ aus. Die beiden NAS-Systeme richten sich an kleine und mittelständische Unternehmen.

Anzeige

Mit der Rackstation RS2212+ und der Rackstation RS2212RP+ bietet Synology neue RAID-5-fähige Netzwerkspeicher für die Unternehmensnutzung an. Beide fassen in zwei Höheneinheiten (2U) bis zu zehn SATA-Festplatten im 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Format. Reicht das nicht, lassen sich mit den Erweiterungen Synology RX1211 und RX1211RP sowie einem von 1 GByte auf 3 GByte erweiterten DDR3-Arbeitsspeicher insgesamt 22 Festplatten ansteuern.

Beide neuen Rackstations erreichen laut Hersteller Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 200,73 MByte/s respektive 194,32 MByte/s. Die Werte wurden mit einer RAID-5-Konfiguration mit aktivierter Linkaggregation ermittelt. Die Leistungsaufnahme soll trotz der Steigerung gegenüber den Vorgängern um 31 Prozent auf 88 Watt reduziert worden sein.

  • Rackstation RS2212+/RS2212RP+ (Synology)
  • Rackstation RS2212+/RS2212RP+ (Synology)
  • Rackstation RS2212+/RS2212RP+ (Synology)
  • Rackstation RS2212+/RS2212RP+ (Synology)
  • Rackstation RS2212+/RS2212RP+ (Synology)
  • Rackstation RS2212+/RS2212RP+ (Synology)
  • Rackstation RS2212+/RS2212RP+ (Synology)
Rackstation RS2212+/RS2212RP+ (Synology)

Herz der beiden Systeme ist eine passiv gekühlte Dual-Core-CPU mit 2,13 GHz. Die Systemlüfter sind redundant ausgelegt, um eine Überhitzung bei Ausfällen zu vermeiden. Im Fall von Netzwerkproblemen kann auf die zweite Gigabit-LAN-Verbindung ausgewichen werden. Beide Systeme unterstützen iSCSI für Virtualisierungsserver wie VMware vSphere, Citrix Xenserver und Microsoft Hyper-VTM. Als Betriebssystem dient Synologys aktueller Diskstation Manager 4.0 (DSM 4.0).

Im Unterschied zur RS2212+ verfügt die teurere RS2212RP+ über ein redundantes Netzteil.

Die Rackstation RS2212+ kostet laut Synology rund 1.500 Euro, die Rackstation RS2212RP+ 2.000 Euro. Beide Modelle sollen nun lieferbar sein.


SoniX 11. Apr 2012

... dann würde ich mir glatt eine grosse Diskstation wie diese holen. btw: "Im Fall von...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Developer hybris E-Commerce (m/w)
    hmmh multimediahaus AG, Bremen
  2. SAP ABAP-Entwickler/in
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  3. Business Intelligence Consultant (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  4. Enterprise Architect (m/w)
    Genesys Telecommunications Laboratories GmbH, Munich, Darmstadt (home office possible)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Grim Fandango Remastered
    11,89€
  2. Borderlands: The Handsome Collection PS4
    59,95€
  3. GÜNSTIGER: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
    15,48€ (ab dem 17. März kostenlos ohne Abo spielbar!)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Solid Energy

    Neuer Akku schafft doppelte Energiedichte

  2. Lego

    Klötzchenspiele mit Jurassic Park und den Avengers

  3. Motorola

    Kitkat-Update fürs Razr i erreicht Deutschland

  4. Hat noch Potenzial

    Neustart für Googles Glass

  5. Falsche Planung

    Google bestätigt Lieferengpässe beim Nexus 6

  6. Finanzierungsrunde

    Spotify bewertet sich selbst mit 8 Milliarden US-Dollar

  7. Samsung

    Weniger Zwangs-Apps in neuem Touchwiz

  8. Facebook-AGB

    Akzeptieren oder austreten

  9. Videobuster

    Netflix kann bei aktuellen Spielfilmen nicht mithalten

  10. Oneplus

    Erstes eigenes Android-ROM heißt OxygenOS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

    •  / 
    Zum Artikel