Nicht verfügbar: Anonymous nimmt Gema vom Netz.
Nicht verfügbar: Anonymous nimmt Gema vom Netz. (Bild: Anonymous/Screenshot: Golem.de)

Syn-Flood Gema stellt wegen fehlender IP-Adressen keine Strafanzeige

Bei einer Syn-Flood von Anonymous war es der Gema in der letzten Woche nicht gelungen, IP-Adressen aufzuzeichnen. Auch weil der Schaden gering war, gab es keine Strafanzeige der Verwertungsgesellschaft.

Anzeige

Die Gema verzichtet nach einem Angriff auf ihre Webpräsenz am 14./15. Juni 2012 auf eine Strafanzeige. Ein Sprecher der Musikverwertungsgesellschaft sagte Golem.de: "Es ist uns bei dieser Attacke nicht gelungen, IP-Adressen zu ermitteln, weil es sich nicht um eine einfache DDOS-Attacke, sondern um eine Syn-Flood gehandelt hat."

Die Webseite der Gema sei eigentlich nicht "vom Netz gewesen", sondern nur kurzfristig, sporadisch nicht zu erreichen. Der Schaden sei eigentlich nicht groß gewesen, weshalb auch die Reaktion ein bisschen maßvoller ausgefallen sei, sagte der Sprecher.

In den Nutzungsbedingungen der Webseite habe die Gema erklärt, dass die IP-Adresse der Nutzer aufgezeichnet werde. "Wer sich illegaler Machenschaften schuldig macht, muss sich nicht über eine Strafverfolgung wundern. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Und vor allem kein anonymer Raum", erklärte er.

Privatjustiz im Sinne eines Auftrags an ein IT-Sicherheitsunternehmen, das die Rechner der Angreifer untersucht, sei nicht geübt worden. "Wir haben die Hände davon gelassen. Das Bundeskriminalamt hat ermittelt. Das Aufspüren und Auslesen der IP-Adressen lag nicht in unserer Hand und nicht in unserem Einfluss. Wir haben dem BKA unsere Logfiles zur Verfügung gestellt."

Das Bundeskriminalamt hat am 12. und 13. Juni 2012 bundesweit Wohnungen von mutmaßlichen Mitgliedern des Kollektivs Anonymous durchsuchen lassen. Betroffen waren insgesamt 106 Menschen, gegen die wegen Teilnahme an einer DDOS-Attacke auf die Server der Gema ermittelt wird.

Am 17. Juni 2012 war im Namen von Anonymous ein Video auf Youtube veröffentlicht worden. Darin hieß es zu den Hausdurchsuchungen: "Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen dafür, Benzin in das Feuer der Revolution gegossen zu haben. Ihr werdet uns niemals alle kriegen. Wir sind bereit, dafür Opfer zu bringen."


y.m.m.d. 20. Jun 2012

Die Lizenzgebühren darfst du nach den 20 Jahren dann abarbeiten ;P

Local_Horst 20. Jun 2012

Ja, wie in den meisten Fällen kann man einem Verführer keine Vorwürfe machen, höchstens...

longOhrn 20. Jun 2012

Ihr Wissen, wie man sich als "gescheitter" Krimineller verhält, macht Sie nun aber sehr...

y.m.m.d. 20. Jun 2012

Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. (Stell dir zu beiden Beispielen mal die Fragen...

SaSi 20. Jun 2012

polizei und staatsanwaltschaft kann man nicht abverlangen technischen hintergrund zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant (m/w) im Bereich ERP-Systeme
    ALBA Management GmbH, Waiblingen
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiter / -innen im Bereich Audio & Multimedia
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. Senior Data Architect Heating- and Building Systems (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  4. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Linshof

    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

  2. Gericht

    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

  3. Star Wars Episode VII

    The Force Awakens im ersten Teaser

  4. Speedport Hybrid

    Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

  5. Docker-Alternative

    Spoon bietet virtualisierte Container für Windows

  6. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  7. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  8. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  9. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  10. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Merkel-Handy NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen
  2. NSA-Ausschuss BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland
  3. Operation Eikonal Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

    •  / 
    Zum Artikel