Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik der Swisscom zu den Diensten
Grafik der Swisscom zu den Diensten (Bild: Swisscom)

Swisscom: Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden

Swisscom schaltet den Dienst Wifi-Calling für sein Netz und später auch im Ausland frei. Damit nutzt der Kunde WLAN, wenn dies die bessere Verbindung ist. Zahlen muss der Nutzer trotzdem den Mobilfunktarif.

Anzeige

Die Swisscom führt Wifi-Calling ein. Wie der Mobilfunkbetreiber am 27. August 2015 bekannt gab, soll dies insbesondere in gut isolierten Gebäuden für besseren Empfang sorgen. Im Juli 2015 hatte Swisscom VoLTE eingeführt, womit Sprachtelefonie im LTE-Netz möglich ist. "Beide Dienste werden schrittweise aufgeschaltet", erklärte die Swisscom.

Mit Wifi-Calling könnten Nutzer auch bei schwachem Empfang mit dem Handy telefonieren, wenn sie Zugriff auf ein WLAN haben. Mit dem Dienst wählt das Smartphone automatisch das WLAN für Gespräche, wenn es die bessere Verbindung bietet. Die neue Funktion lässt sich bisher nur beim Samsung Galaxy S6 (Edge) aktivieren. Bis Ende des Jahres sollen weitere Geräte folgen, erklärte Swisscom. Wifi-Calling wird wie ein normales Handygespräch verrechnet, obwohl der Nutzer im WLAN telefoniert. Swisscom informiere per SMS, wenn der Dienst nutzbar sei, hieß es.

Wifi-Calling ist in der Schweiz sowie in Liechtenstein möglich und zu einem späteren Zeitpunkt auch im Ausland. "Wir planen die Lancierung im Verlaufe des kommenden Jahres", sagte Marc Werner, Leiter Privatkunden bei Swisscom.

Über das Smartphone kann VoIP im WLAN natürlich auch kostenlos von diversen Anbietern wie Whatsapp oder Skype genutzt werden.

Wifi-Calling und VoLTE biete Swisscom als erster Netzbetreiber gleichzeitig an, erklärte das Unternehmen. Bisher müssen LTE-Smartphones für Sprachtelefonie noch auf die UMTS- oder GSM-Netze umschalten. Das nennt sich "Circuit Switched Fallback". Allerdings hat dies Nachteile und gilt nur als Übergangslösung. VoLTE verspricht einen sehr schnellen Verbindungsaufbau und eine deutlich bessere Gesprächsqualität im Vergleich zu einem Anruf über das 2G-Netz.


eye home zur Startseite
JoeHomeskillet 27. Mai 2016

Bei Salt hat man Schweizer Gebühren, bzw. kein Roaming. Für ca. 75.- habe ich ALLES...

Lord LASER 28. Aug 2015

Du kannst Wi-Fi Calling selbst aktivieren/deaktivieren. https://support.t-mobile.com...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. [bu:st] GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 29,99€
  3. 23,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  2. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  3. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  4. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  5. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  6. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"

  7. BMW

    Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen

  8. Blackberry DTEK60 im (Sicherheits-)Test

    Sicher, weil isso!

  9. Nissan Leaf

    Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen

  10. Sunfleet

    Volvo plant globales Carsharing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    SkalliN | 11:59

  2. Anti-Serum gegen Poisoned Tree-Gift

    M.P. | 11:59

  3. Der nächste Schritt

    Tigtor | 11:59

  4. Re: Blizzard muss nicht ...

    Muhaha | 11:57

  5. Blutregen

    FattyPatty | 11:57


  1. 12:01

  2. 11:58

  3. 11:48

  4. 11:47

  5. 11:18

  6. 11:09

  7. 09:20

  8. 09:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel