Pokki Menu für Windows 8
Pokki Menu für Windows 8 (Bild: Sweetlabs)

Sweetlabs Pokki Menu Lenovos Windows-8-PCs erhalten klassisches Startmenü

Lenovo wird künftig alle Windows-8-PCs vorinstalliert mit einem klassischen Startmenü ausliefern. Damit will Lenovo seinen Kunden die bisherige Windows-Bedienung zur Verfügung stellen. Außerdem wird der Pokki-App-Store auf Lenovo-Computern vorinstalliert sein.

Anzeige

Lenovo hat mit Sweetlabs eine Zusammenarbeit beschlossen und wird Windows-8-PCs mit dem Pokki Menu vorinstalliert ausliefern. Käufer eines Lenovo-Computers werden damit direkt ein klassisches Startmenü mit einem sichtbaren Startknopf erhalten, ohne ein weiteres Tool installieren zu müssen.

  • Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows XP und Windows 7 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows XP und Windows 7 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows XP und Windows 7 (Quelle: Sweetlabs)
Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)

Mit der Einführung von Windows 8 hat Microsoft auf das klassische Windows-Startmenü verzichtet. Stattdessen gibt es seitdem standardmäßig den Windows-Startbildschirm, der sich bildschirmfüllend über den Desktop legt. Außerdem zeigt der Windows-8-Desktop keinen Startknopf mehr an. Zumindest das will Microsoft mit Windows 8.1 rückgängig machen.

Bereits vor der Markteinführung von Windows 8 war diskutiert worden, ob es sinnvoll ist, den Windows-Startknopf nicht mehr anzuzeigen. Viele Anwender sind an ihn gewöhnt. Vor der Markteinführung von Windows 8 verteidigte Microsoft den Verzicht auf den Startknopf, räumte kürzlich aber indirekt ein, dass das ein Fehler gewesen sei.

Kürzlich hat Asus-Chairman Jonney Shih kritisiert, dass Microsoft mit Windows 8 viele Fehler gemacht habe. So seien einige der populärsten Applikationen für Windows 8 solche, mit denen das klassische Windows-Startmenü wieder aktiviert wird.

Pokki Menu bringt Web-Apps auf alle Windows-Systeme

Das Pokki Menu gibt es gratis sowohl für Windows 8 als auch für Windows 7 und XP. Auf allen Systemen lassen sich damit auch Web-Apps öffnen, die der Nutzer über den Pokki-App-Store beziehen kann, der Bestandteil des Pokki Menu ist. Darüber lassen sich dann Web-Apps von Facebook, Twitter, Gmail oder Youtube auf den Windows-Desktop bringen. Aber auch Spiele werden als Web-Apps angeboten, und mittlerweile ist die Auswahl an Web-Apps recht umfangreich.

Während Windows-8-Systeme damit wieder einen Startknopf samt Startmenü erhalten, wird das Tool auf Systemen mit Windows XP und 7 idealerweise als erste Applikation auf die Taskleiste gepinnt. Damit steht Pokki Menu direkt neben dem Windows-Startmenü bereit. Generell lassen sich im Pokki Menu neben Web-Apps auch klassische Windows-Anwendungen ablegen. Neben einer Suche stehen Favoriten und Verzeichnisse bereit, um den Basisfunktionsumfang des herkömmlichen Windows-Startmenüs abzudecken.


Thyrian 30. Aug 2013

Einen einfachen Umschalter zu integrieren wäre doch viel Sinnvoller gewesen. Ich habe...

Satei 26. Aug 2013

Das Problem kenn ich, ist bei Server 2012 genau der selbe Mist. Auch fehlt mir ein...

Phreeze 26. Aug 2013

bin zwar kein Crack, aber afaik kommt das Popupfenster wo du die Daten eingeben oder...

tibrob 26. Aug 2013

Warum? Weil es ein neues Startmenü gibt und ansonsten 99% identisch mit Windows 7 ist?

tibrob 26. Aug 2013

Ich bin absolut deiner Meinung! Kaum ist das Startmenü bei Windows 8 anders (und eben...

Kommentieren



Anzeige

  1. Vermessungstechniker/in / Geomatiker/in
    Landratsamt Göppingen, Göppingen
  2. IT-Business-Analyst (m/w)
    Zurich Service GmbH, Frankfurt am Main
  3. Wirtschaftsinformatiker (m/w) ETL-Consulting
    LucaNet AG, Mönchengladbach
  4. Software-Entwickler Applikation (m/w)
    Ultratronik GmbH, Gilching

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Bud Spencer & Terence Hill - Jubiläums-Collection-Box [Blu-ray]
    54,90€
  2. TIPP: 2 Top-Titel in 3D zum Tiefpreis!: Avatar 3D und Titanic 3D Bundle [3D Blu-ray]
    19,97€
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    17,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gewinnrückgang

    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

  2. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  3. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  4. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  5. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  6. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  7. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  8. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  9. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  10. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Samsung Gear VR im Test: Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
Samsung Gear VR im Test
Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
  1. Für 200 US-Dollar verfügbar Samsungs Gear VR ist nicht für Radfahrer geeignet
  2. Innovator Edition Gear VR wird Anfang Dezember 2014 in den USA ausgeliefert
  3. Project Beyond Frisbee-Kamera für Samsungs Gear VR

F-Secure: Bios-Trojaner aufzuspüren, ist "fast aussichtslos"
F-Secure
Bios-Trojaner aufzuspüren, ist "fast aussichtslos"

Hidden Services: Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
Hidden Services
Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
  1. Silk Road Der Broker aus dem Deep Web
  2. Großrazzia im Tor-Netzwerk Hessische Ermittler schließen vier Web-Shops
  3. Großrazzia im Tor-Netzwerk Die Fahndung nach der Schwachstelle

    •  / 
    Zum Artikel