Sweetlabs Pokki Menu: Lenovos Windows-8-PCs erhalten klassisches Startmenü
Pokki Menu für Windows 8 (Bild: Sweetlabs)

Sweetlabs Pokki Menu Lenovos Windows-8-PCs erhalten klassisches Startmenü

Lenovo wird künftig alle Windows-8-PCs vorinstalliert mit einem klassischen Startmenü ausliefern. Damit will Lenovo seinen Kunden die bisherige Windows-Bedienung zur Verfügung stellen. Außerdem wird der Pokki-App-Store auf Lenovo-Computern vorinstalliert sein.

Anzeige

Lenovo hat mit Sweetlabs eine Zusammenarbeit beschlossen und wird Windows-8-PCs mit dem Pokki Menu vorinstalliert ausliefern. Käufer eines Lenovo-Computers werden damit direkt ein klassisches Startmenü mit einem sichtbaren Startknopf erhalten, ohne ein weiteres Tool installieren zu müssen.

  • Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows XP und Windows 7 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows XP und Windows 7 (Quelle: Sweetlabs)
  • Pokki Menu für Windows XP und Windows 7 (Quelle: Sweetlabs)
Pokki Menu für Windows 8 (Quelle: Sweetlabs)

Mit der Einführung von Windows 8 hat Microsoft auf das klassische Windows-Startmenü verzichtet. Stattdessen gibt es seitdem standardmäßig den Windows-Startbildschirm, der sich bildschirmfüllend über den Desktop legt. Außerdem zeigt der Windows-8-Desktop keinen Startknopf mehr an. Zumindest das will Microsoft mit Windows 8.1 rückgängig machen.

Bereits vor der Markteinführung von Windows 8 war diskutiert worden, ob es sinnvoll ist, den Windows-Startknopf nicht mehr anzuzeigen. Viele Anwender sind an ihn gewöhnt. Vor der Markteinführung von Windows 8 verteidigte Microsoft den Verzicht auf den Startknopf, räumte kürzlich aber indirekt ein, dass das ein Fehler gewesen sei.

Kürzlich hat Asus-Chairman Jonney Shih kritisiert, dass Microsoft mit Windows 8 viele Fehler gemacht habe. So seien einige der populärsten Applikationen für Windows 8 solche, mit denen das klassische Windows-Startmenü wieder aktiviert wird.

Pokki Menu bringt Web-Apps auf alle Windows-Systeme

Das Pokki Menu gibt es gratis sowohl für Windows 8 als auch für Windows 7 und XP. Auf allen Systemen lassen sich damit auch Web-Apps öffnen, die der Nutzer über den Pokki-App-Store beziehen kann, der Bestandteil des Pokki Menu ist. Darüber lassen sich dann Web-Apps von Facebook, Twitter, Gmail oder Youtube auf den Windows-Desktop bringen. Aber auch Spiele werden als Web-Apps angeboten, und mittlerweile ist die Auswahl an Web-Apps recht umfangreich.

Während Windows-8-Systeme damit wieder einen Startknopf samt Startmenü erhalten, wird das Tool auf Systemen mit Windows XP und 7 idealerweise als erste Applikation auf die Taskleiste gepinnt. Damit steht Pokki Menu direkt neben dem Windows-Startmenü bereit. Generell lassen sich im Pokki Menu neben Web-Apps auch klassische Windows-Anwendungen ablegen. Neben einer Suche stehen Favoriten und Verzeichnisse bereit, um den Basisfunktionsumfang des herkömmlichen Windows-Startmenüs abzudecken.


Thyrian 30. Aug 2013

Einen einfachen Umschalter zu integrieren wäre doch viel Sinnvoller gewesen. Ich habe...

Satei 26. Aug 2013

Das Problem kenn ich, ist bei Server 2012 genau der selbe Mist. Auch fehlt mir ein...

Phreeze 26. Aug 2013

bin zwar kein Crack, aber afaik kommt das Popupfenster wo du die Daten eingeben oder...

tibrob 26. Aug 2013

Warum? Weil es ein neues Startmenü gibt und ansonsten 99% identisch mit Windows 7 ist?

tibrob 26. Aug 2013

Ich bin absolut deiner Meinung! Kaum ist das Startmenü bei Windows 8 anders (und eben...

Kommentieren



Anzeige

  1. Scrum Master (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  2. Servicemitarbeiter / innen IT-Arbeitsplatzdienste
    Landeshauptstadt München, München
  3. Business Intelligence Expert (m/w) (BI-Management & -Reporting)
    DÖHLERGRUPPE, Darmstadt
  4. Mitarbeiter (m/w) Produktionssteu­erung
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  2. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  3. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  4. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  5. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  6. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  7. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  8. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  9. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  10. Formel E

    Motorsport zum Zuhören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  3. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

    •  / 
    Zum Artikel