Anzeige
Concept GLA
Concept GLA (Bild: Mercedes Benz)

SUV Mercedes mit Laserprojektor für Autokino auf der Straße

Mercedes stellt auf der Shanghai Auto Show die Konzeptstudie eines SUV vor, dessen Frontscheinwerfer mit einem Laserprojektor ausgestattet sind.

Anzeige

Der Mercedes-Benz GLA ist eine Konzeptstudie einer modernen Geländelimousine, deren Innovation nicht in ihrem Karosseriedesign, sondern in ihrem Scheinwerfer liegt.

Die Scheinwerfer sind mit einem Laserprojektor ausgerüstet, der nicht nur beim Fahren für die Beleuchtung sorgt, sondern im Stand auch Bilder und Videos auf eine Oberfläche vor dem Fahrzeug werfen kann. Damit wäre ein persönliches Autokino realisierbar.

  • Mercedes-Benz Concept  GLA (Bild: Mercedes-Benz)
  • Mercedes-Benz Concept  GLA (Bild: Mercedes-Benz)
  • Mercedes-Benz Concept  GLA (Bild: Mercedes-Benz)
  • Mercedes-Benz Concept  GLA (Bild: Mercedes-Benz)
  • Mercedes-Benz Concept  GLA (Bild: Mercedes-Benz)
  • Mercedes-Benz Concept  GLA (Bild: Mercedes-Benz)
  • Mercedes-Benz Concept  GLA (Bild: Mercedes-Benz)
Mercedes-Benz Concept GLA (Bild: Mercedes-Benz)

Als Bildquelle können Smartphones, Tablets, das Internet oder ein optisches Medium herhalten. Mit seinen zwei entnehmbaren HD-Kameras vorne in der Dachreling nimmt das Fahrzeug die Umgebung auf und kann dadurch ebenfalls für 3D-Filmmaterial sorgen, das später projiziert werden kann.

Auch während der Fahrt könnte der Projektor eingesetzt werden, etwa zur Anzeige eines Pfeils auf der Straße zur Visualisierung von Abbiegehinweisen des Navigationssystems.

Bei Projektoren sind Laserprojektoren schon eine gängige Technik, die vor allem Casio und LG einsetzen. Tatsächlich stecken als Lichtquelle LEDs und ein Laser in den DLP-Geräten. Bei dieser Projektorenart sorgen LEDs für die Farben Rot und Blau. Die dritte Grundfarbe Grün wird mit Hilfe eines blauen Lasers erzeugt, der auf eine Phosphorscheibe scheint und dadurch umgefärbt wird.

Ob der Mercedes-Benz GLA mit diesen Projektoren jemals in Serie gehen wird, ist noch nicht absehbar. Unter der Haube des Konzeptfahrzeugs, das 4.383 x 1.978 x 1.579 Millimeter misst, sitzt ein Vierzylinder-Turbobenziner mit 155 kW (211 PS) und ungefähr 1,9 Litern Hubraum, der mit einem automatischen Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb ausgerüstet ist.


Neuro-Chef 28. Apr 2013

Ich finde das Ding aus dem Video hier sieht aus wie ein aufgepumpter Kleinwagen mit zu...

Neuro-Chef 27. Apr 2013

Aber coole Idee mit dem Projektor :D

Nomis est 23. Apr 2013

...if only i had the money... aber ja, das ding erweckt das "haben wollen" in meinem...

Cpt. Klugschiss 23. Apr 2013

Konzeptstudie ja, aber Mercedes wird nix mehr mit H4/H7 machen - schon gar nicht in dem...

mimimi 23. Apr 2013

Gibt doch schon genug Spinner mit einem Mercedes.

Kommentieren




Anzeige

  1. Support Engineer (m/w)
    inatec Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. Configuration Manager / Build Engineer (m/w)
    GOM - Gesellschaft für Optische Messtechnik mbH, Braunschweig
  3. Softwareentwickler SPS / Experte (m/w) für elektrische Antriebe
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl-Genkingen
  4. Technischer Redakteur (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. South Park: Der Stab der Wahrheit [PC Code - Steam]
    5,95€
  2. Far Cry Primal (Key)
    39,95€
  3. NEU: Xbox One 1TB Elite Bundle (inkl. Halo 5 Sammelkarte)
    429,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Software

    Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?

  2. Apple

    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

  3. Austauschprogramm

    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

  4. Apples iOS

    Datumsfehler macht iPhone kaputt

  5. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  6. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  7. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  8. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  9. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  10. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Lumberyard: Amazon krempelt den Spielemarkt um
Lumberyard
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

  1. Re: Vorsicht auch bei Datum 06.04.1992!

    Teebecher | 17:57

  2. Re: Frage an iPhone Programmierer

    Salzbretzel | 17:57

  3. Re: Was ist denn los hier?

    rabatz | 17:48

  4. Re: 32Bit vs. 64Bit Timestamp

    Neutrinoseuche | 17:36

  5. Re: garantiedauer

    Teebecher | 17:34


  1. 14:00

  2. 12:03

  3. 11:03

  4. 10:13

  5. 14:35

  6. 13:25

  7. 12:46

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel