Abo
  • Services:
Anzeige
Surftab Ventos 7.0 HD
Surftab Ventos 7.0 HD (Bild: Trekstor)

Surftab Ventos 7.0 HD: Dünnes und leichtes Jelly-Bean-Tablet für 140 Euro

Trekstor erweitert seine Reihe an Ventos-Tablets um ein 7-Zoll-Modell. Das Surftab Ventos 7.0 HD mit 8 GByte kommt zum Listenpreis von 160 Euro, ist aber im Onlinehandel bereits für 140 Euro zu bekommen. Damit tritt es wohl die Nachfolge des Surftab Breeze 7 an.

Anzeige

Trekstor bringt in diesen Tagen das Surftab Ventos 7.0 HD auf den Markt. Für das Modell mit 8 GByte wird ein Listenpreis von 160 Euro angegeben, bei mehreren Onlinehändlern kann es für 140 Euro bestellt werden, einige haben es sogar vorrätig. Das 7-Zoll-Tablet wird auch in einer 16-GByte-Version zum Listenpreis von 180 Euro auf den Markt kommen und ist bei ersten Händlern für 160 Euro gelistet.

  • Surftab Ventos 7.0 HD (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 7.0 HD (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 7.0 HD (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 7.0 HD (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 7.0 HD (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 7.0 HD (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 7.0 HD (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 7.0 HD (Quelle: Trekstor)
Surftab Ventos 7.0 HD (Quelle: Trekstor)

Im Surftab Ventos 7.0 HD steckt ein 7 Zoll großer Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, was einer Pixeldichte von 215 ppi entspricht. Das Tablet hat einen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz und 1 GByte Arbeitsspeicher. Außerdem hat das Tablet einen Steckplatz für Micro-SD-Speicherkarten mit einer Kapazität von maximal 32 GByte.

Das Tablet hat kein UMTS-Modem und unterstützt nur Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n. Zudem wird Bluetooth in einer nicht genannten Version unterstützt und es ist ein HDMI-Anschluss vorhanden. Einen GPS-Empfänger oder NFC-Chip listet das technische Datenblatt nicht. Auf der Gehäuserückseite gibt es eine 2-Megapixel-Kamera und vorne ist eine 0,3-Megapixel-Kamera vorhanden.

Trekstor liefert das Tablet vorinstalliert mit Android 4.1 alias Jelly Bean aus. Ob dafür ein Update auf das aktuelle Android 4.2 alias Jelly Bean angeboten wird, ist nicht bekannt.

Tablet ist dünn und leicht

Das Gehäuse misst 191 x 113 x 7,6 mm und ist damit wesentlich dünner als das Nexus 7, dessen Gehäuse eine Dicke von 10,45 mm hat. Zudem wiegt das Trekstor-Tablet nur 260 Gramm, ist also 80 Gramm leichter als das Google-Tablet. Mit einer Akkuladung soll eine kontinuierliche Nutzung von bis zu 5,5 Stunden bei abgeschaltetem WLAN möglich sein. Mit WLAN verringert sich der Wert auf 5 Stunden. Mit welcher Displayhelligkeit das erreicht wird, ist nicht bekannt. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku schon nach vier Tagen wieder geladen werden.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 15. Jul 2013

Nicht so wirklich, der Akkuverbrauch sinkt, je zuverlässiger die Verbindung ist. Der...

andy_0 15. Jul 2013

Was verhindern?

Anonymer Nutzer 13. Jul 2013

Die Preise des Rams sind nicht der Grund warum die Geräte teurer sind. Die Prozessoren...

Anonymer Nutzer 13. Jul 2013

Das Gerät wird mit großer wahrscheinlichkeit wieder bei Huawei gefertigt. Eigentlich ist...

Anonymer Nutzer 13. Jul 2013

Also ich denke, oder es würde mich nicht wundern, wenn dieses Jahr neben dem Nexus 7 und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  3. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Korbach
  4. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 23,99€
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Breath of the Wild

    Zelda bietet auf Switch bessere Auflösung und Sounds

  2. Android Wear 2.0

    Neue Tag-Heuer-Smartwatch soll im Mai 2017 erscheinen

  3. FTC

    Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben

  4. Wechsel zu VP9

    Youtube spielt keine 4K-Videos in Safari ab

  5. Steadicam Volt

    Steadicam-Halterung für die Hosentasche

  6. Eingefrorene Macs

    Apple aktualisiert Sicherheitsupdate

  7. Android Wear 2.0

    Erste neue Smartwatches kommen von LG

  8. Open Data

    Thüringen stellt Geodaten kostenfrei zur Verfügung

  9. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  10. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Snowden-Begründung kompletter Mumpitz.

    mxcd | 11:02

  2. Re: Chinesen und Co schauen zu, bis er damit...

    FlockoMotion | 11:01

  3. Vielleicht ein Hebelprodukt der CI A ... ?

    Shrykull | 11:00

  4. Re: Die Obama-Enttäuschung

    thecrew | 11:00

  5. Kommt da eine neuer Großkonzern

    xenofit | 10:58


  1. 11:11

  2. 10:56

  3. 10:41

  4. 08:59

  5. 08:44

  6. 08:21

  7. 08:18

  8. 06:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel