Qualitätsprobleme beim Touch Cover von Microsofts Windows-RT-Tablet
Qualitätsprobleme beim Touch Cover von Microsofts Windows-RT-Tablet (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Surface RT Microsoft bestätigt Probleme mit dem Touch Cover des Tablets

Einige Nutzer beklagen sich über das Touch Cover von Microsofts Tablet Surface RT. Es soll an den Seiten in einigen Fällen bereits ausfransen. Microsoft hat das Problem nun einer US-Nachrichtenseite bestätigt.

Anzeige

In verschiedenen Foren häufen sich Beschwerden über anfällige Touch Cover für das Windows-RT-Tablet Surface RT, die Microsoft in den USA nun bestätigt hat. ZDnet erfuhr, dass Microsoft das Problem bekannt ist. In wenigen Fällen soll sich das Material an der Seite auftrennen. Wie weit das Problem verbreitet ist, ist derzeit unbekannt.

Das Touch Cover ist eine Tastatur, die sehr dünn ist und eine weiche Stoffhaut besitzt. In unserem Surface-RT-Test fiel das Touch-Cover-Material nicht negativ auf. Wir bemängelten aber hängenbleibende Tasten und Aussetzer der ganzen Tastatur.

Wer ein Problem mit seinem Touch Cover hat, das immerhin einen Aufpreis von 100 Euro bedeutet, sollte sich an Kundendienst wenden, so Microsoft.


kendon 13. Nov 2012

http://www.sunsky-online.com/list/102807/For+Google+Nexus+7.htm kann genau das was ich...

the_spacewürm 12. Nov 2012

Würde das bei Apple heißen ;-)

the_spacewürm 12. Nov 2012

Bei der Konkurrenz kann man sich nen Terminal Emulator installieren und hat ne Unix/Linux...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Java- / Web-Entwickler / Java- / Web-Entwickler (m/w)
    OCLC GmbH, Oberhaching
  2. Software Engineer (m/w) Receiver Systems
    Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  3. System Analyst (m/w) SAP Master Data & Migration
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  4. Consultant SAP MM / MDM / MDGM (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bundesregierung

    Klimaziele wegen mangelnder Elektroauto-Förderung in Gefahr

  2. Flugsicherheitsbehörde

    Lieferdrohnen benötigen Piloten mit Fluglizenz

  3. Gift Trading

    Steam ändert Regeln für geschenkte Spiele

  4. Fluggastdaten

    EuGH soll PNR-Abkommen mit Kanada prüfen

  5. LLGO

    Go-Compiler auf Basis von LLVM

  6. Operation Eikonal

    Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

  7. Creative Commons

    Deutschlandradio darf CC-BY-NC-Bild nutzen

  8. Vodafone All-in-One

    Bündelangebot mit LTE, 100 MBit/s und TV für 60 Euro

  9. Wemo

    Belkin verkauft LED-Lampen mit Internetanschluss

  10. Chipfertigung

    7-Nanometer-Technik arbeitet mit EUV-Lithografie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. HP Omen 15 Beleuchtetes Gaming-Ultrabook mit ungewöhnlicher Kühlung
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

    •  / 
    Zum Artikel