Surface RT im Test: Tablet mit Ecken und Kanten
Microsofts Tablet Surface mit Windows RT (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Surface nach dem ersten Einschalten

Anzeige

Nach dem ersten Einschalten müssen auch auf das Surface einige Updates heruntergeladen werden, neben dem vor dem Verkaufsstart bereits veröffentlichten kleinen Servicepack neue Malware-Signaturen, das Camera-Codec-Pack und ein Update auf die finale Version von Office 2013 Home & Student. Insgesamt mussten wir rund 600 MByte herunterladen, beim Asus-Tablet mit Windows RT waren es sogar 900 MByte.

Auf den ersten Blick schnell, auf den zweiten aber mit Rucklern

Windows RT wirkt auf dem Surface zunächst schnell. Der neue Homescreen mit seinen Kacheln lässt sich flüssig durchblättern und das Gerät reagiert zügig auf Eingaben, so wie man es von einem Tablet erwartet. Das Starten der Apps ist allerdings recht langsam im Vergleich zu anderen Plattformen. Das Spiel Jetpack Joyride benötigt beispielsweise 24 Sekunden zum Starten und dann noch einmal 4 Sekunden für die Anmeldung bei Xbox Live. Auf dem iPad 3 startet das Spiel in weniger als 9 Sekunden.

  • Microsoft Surface: Tablet mit Ecken und Kanten (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Surface mit Ständer und Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Surface mit Ständer und Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Microsoft Surface: Tablet mit Ecken und Kanten (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Microsoft Surface von unten (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Surface mit Ständer und Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Microsoft Surface von unten (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Surface mit Ständer und Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Surface mit Ständer und Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Microsoft Surface von unten (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Microsoft Surface von unten (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Microsoft Surface von unten (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Microsoft Surface mit Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Touch Cover (l.) und Type Cover (r.) (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Rückseite von Touch- und Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Touch Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
Surface mit Ständer und Type Cover (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Aber nicht alle Apps brauchen so lange: Microsofts Karten-App, die Windows-Store-App und auch der Internet Explorer starten in weniger als 5 Sekunden.

Auf den zweiten Blick zeigen sich leider einige Defizite: Nach dem Start der einen oder anderen App - darunter das Spiel Pinball FX2, das Microsoft selbst verteilt, und Microsoft Office 2013 - ruckelt der Homescreen beim Durchscrollen merklich. Das ändert sich erst, wenn die jeweilige App vom Betriebssystem eingefroren wurde, was einige Sekunden dauert, denn Windows gewährt Apps diese Zeit, um Arbeiten abzuschließen. Sind die Apps eingefroren, kann wieder flüssig durch den Homescreen gescrollt werden, wobei sich das Verhalten nicht bei allen Apps zeigt. Das Verhalten konnten wir auch auf Samsungs Ativ Smart PC mit Intels Atom Z2760 beobachten, es ist also keine Eigenheit von Windows RT.

Während einige Apps recht flüssig laufen, reagieren andere ungewöhnlich langsam. Das gilt beispielsweise für die Mail-App, die wir mit drei eingerichteten E-Mail-Konten ausprobiert haben. Beim Versuch, eine E-Mail zu löschen, reagierte das System recht träge, so dass der Nutzer verleitet wird, ein zweites Mal zu tippen. Das hat dann aber zur Folge, dass gleich zwei E-Mails gelöscht werden.

Ruckelnde Spiele

Auch einige von uns ausprobierte Spiele laufen auf dem Surface RT nicht so flüssig, wie wir das von anderen Tablets mit iOS oder Android gewohnt sind. Wir haben unter anderem Jetpack Joyride, Cut the Rope und Pinball FX2 ausprobiert, die im Windows Store verfügbar sind. Vor allem Jetpack Joyride ruckelt spürbar, insbesondere bei Eingaben über den Touchscreen, was das Spielen erschwerte. Steuert man das Spiel aber über eine der Tastaturhüllen, läuft es ein wenig flotter und hat vor allem keine Aussetzer bei Nutzereingaben. Auch bei Cut the Rope und Pinball FX2 sind kleine Ruckler wahrzunehmen. Alle drei Spiele wirken auf einem iPad oder Android-Tablet deutlich flüssiger und das Spielerlebnis ist dadurch besser.

Nun handelt es sich bei Windows RT und Windows 8 um eine komplett neue Plattform. Es ist schwer zu sagen, ob die Defizite auf das System oder die eigentlichen Apps zurückgehen. Es ist durchaus möglich, dass die Apps mit der Zeit besser werden, da Entwickler mit der neuen Windows Runtime erst einmal Erfahrungen sammeln müssen. Das gilt insbesondere für Geräte mit Windows RT, die vor dem 26. Oktober 2012 kaum einer in die Hände bekommen hat. Dagegen spricht, dass selbst das von Microsoft vertriebene, wenn auch nicht selbst entwickelte Pinball FX2 nicht so flüssig läuft wie auf einem iPad.

Flüssige Videowiedergabe

Videos spielt das Surface RT auch in voller HD-Auflösung flüssig ab. Heruntergeladene Dateien werden in der mitgelieferten Video-App geöffnet und angespielt. Sie können dort anschließend auch wieder aufgerufen werden. Microsoft bietet in der App über Xbox Video auch Filme zum Leihen und Kaufen sowie und Fernsehserien zum Kaufen an.

 Tablet mit integriertem StänderAkkulaufzeit und Fazit 

synoon 10. Nov 2012

Hätte schon lange gerne einen Ausfürhlichen Test über die Atom-CPU mit Office und anderen...

TheTribalK 08. Nov 2012

Wir brauchen mehr User dieser Sorte. Hat man morgens immer was zu lachen^^

cappuccino 04. Nov 2012

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1961793

nmSteven 02. Nov 2012

Falsch 129¤ für eine sehr gute Tastatur, mit integrierten Cover zum Display Schutz und...

nmSteven 02. Nov 2012

Sie wirkt schon ziemlich klein gut kann man letzen Endes als Kritikpunkt durchgehen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  2. SAP Process Manager Logistics (m/w)
    Adler Pelzer Gruppe, Witten
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

    •  / 
    Zum Artikel